Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Gertrudas Versprechen

Eine mutige Frau und ein jüdisches Kind: Die Geschichte einer dramatischen Rettung

Wilna 1939. Die Kinderfrau Gertruda flieht mit ihrer Dienstfamilie vor den deutschen Truppen nach Litauen. Als kurz darauf die Mutter stirbt, schwört Gertruda den Sohn Michael sicher nach Palästina zu bringen. Doch dann wird auch Litauen besetzt und beide geraten in Lebensgefahr. Wird Gertruda ihr Versprechen einlösen? Neuauflage des Buchs "Für dich habe ich es gewagt".
Portrait
Ram Oren, 1936 in Tel Aviv geboren, gilt als "der israelische John Grisham" (Publishers Weekly)und ist einer der erfolgreichsten Autoren des Landes. Bevor er sich dem Schreiben zuwandte, arbeitete er als Journalist und Rechtsanwalt. Ram Oren hat 25 in zahlreiche Sprachen übersetzte Bestseller geschrieben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum Juni 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-2006-8
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 20,8/13,9/3 cm
Gewicht 486 g
Originaltitel Gertruda's Oath
Abbildungen 6 Schwarz-Weiß- Abbildungen
Auflage 3. Paperback
Übersetzer Evelyn Reuter
Verkaufsrang 33421
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ergreifende Geschichte. Wieviel Mut und Überlebenswillen es auch im Krieg gab ist immer wieder beeindruckend. Ein tolles Zeitdokument. Unbedingt lesen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

bin begeistert
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 31.07.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe dieses Buch in Yad Vashem Jerusalem gesehen und dann hier gekauft. Habe schon viele Bücher über die Zeit des Nationalsozialismus gelesen, aber nur wenige haben mich so sehr gefesselt wie dieses. Ich wollte es nicht aus der Hand legen und kann es nur jedem der sich für diese Zeit interessiert empfehlen.

Eines der stärksten Bücher, das ich je gelesen habe!
von Monika Schulte aus Hagen am 29.05.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gertruda Babilinska arbeitet als Kindermädchen bei der Familie Stolowitzky in Warschau. Die Stolowitzkys sind Juden. Noch bevor die Nazis in Polen einmarschieren, müssen die Stolowitzkys erste Repressalien über sich ergehen lassen. Jacob reist geschäftlich nach Paris, um zu retten, was noch zu retten ist, doch dann bricht der Kr... Gertruda Babilinska arbeitet als Kindermädchen bei der Familie Stolowitzky in Warschau. Die Stolowitzkys sind Juden. Noch bevor die Nazis in Polen einmarschieren, müssen die Stolowitzkys erste Repressalien über sich ergehen lassen. Jacob reist geschäftlich nach Paris, um zu retten, was noch zu retten ist, doch dann bricht der Krieg aus. Jacob wird seine Frau und seinen kleinen Sohn Michael nicht wiedersehen. Jacob wird in Auschwitz ermordet. Gemeinsam mit dem kleinen Jungen und seiner Mutter flieht die katholische Gertruda nach Litauen, doch schon unzählige Flüchtlinge vor ihnen sind hier angekommen. Hunger, Kälte und Enge stehen auf der Tagesordnung. Lydia leidet unter schlimmen Depressionen. Schließlich erkrankt sie schwer. Noch auf dem Sterbebett schwört Gertruda ihr, sich immer um Michael zu kümmern. Diese gibt ihn schließlich als ihren eigenen Sohn aus. Ohne seine Kinderfrau wäre Michael mit größter Wahrscheinlichkeit im Ghetto gelandet, dort oder in einem KZ gestorben. Gertruda schafft es schließlich, für sich und Michael einen Platz auf der Exodus zu bekommen. Sie will ihr Versprechen einlösen und sich nicht nur um Michael kümmern, sondern ihn auch nach Palästina bringen. Eine Überfahrt auf einem Schiff, das zu trauriger Berühmtheit gelangen sollte. "Gertrudas Versprechen" - ein Buch, ein Zeitzeugnis, das alle sehr berühren wird, die diese wahre Geschichte lesen werden. Es ist die fesselnde und tief bewegende Geschichte einer jungen Frau und des ihr anvertrauten Kindes. Eine Frau, die ein Kind als ihres ausgibt und sich somit selbst in Lebensgefahr begibt. Ram Orens Sprache, die Tatsachen, die er niederschreibt, sie nehmen den Leser den Atem. Es geht aber nicht nur um Gertruda und den kleinen Michael. Es geht nicht nur um die Machterhebung der Nazis, den Krieg an sich. Dieses Buch zeigt hervorragend, wie die Menschen, die keine Arbeit hatten, die plötzlich in Armut leben mussten, den Versprechungen der Nazis geglaubt haben, die von ihnen geblendet wurden. Einfühlsam beschrieben am Leben des Karl Rink, der in der Wirtschaftskrise seine Arbeit verloren hat, in die Partei eintrat und schließlich SS-Offizier wurde. Rinks Frau war Jüdin. Sie verschwand. Über ihr Schicksal war ihm lange Zeit nichts bekannt. Die Befehle seiner Vorgesetzten führte Karl Rink immer nur widerwillig aus. Nie beteiligte er sich an Morden und dergleichen. Ganz im Gegenteil. Vielen, vielen Juden konnte er helfen und sie schließlich retten. "Gertrudas Versprechen" - eine außergewöhnliche Lebensgeschichte. Eine fesselnde und tief bewegende Geschichte. Eines der stärksten Bücher, das ich je gelesen habe.