Warenkorb
 

Goethe - Kunstwerk des Lebens

Biografie

(4)
Portrait
Rüdiger Safranski, geboren 1945, ist Philosoph und wurde vor allem durch seine in viele Sprachen übersetzten Biographien über E.T.A. Hoffmann, Heidegger, Nietzsche, Schiller, Goethe und die Freundschaft von Goethe und Schiller bekannt. Seine großen philosophischen Essays handeln u.a. über das Böse und die Wahrheit, über die Romantik sowie über die Zeit. Rüdiger Safranski wurde zuletzt mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (2014), mit dem Thomas-Mann-Preis (2014), mit dem Ludwig-Börne-Preis (2017) und mit dem Deutschen Nationalpreis (2018) ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 752
Erscheinungsdatum 26.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-23581-6
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 21,8/14,8/5,3 cm
Gewicht 1016 g
Originaltitel Goethe
Auflage 12. Auflage
Verkaufsrang 18.482
Buch (gebundene Ausgabe)
30,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Safranski at his best!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Nach Schiller und den Romantikern setzt sich Rüdiger Safranski nun mit dem Großen Goethe auseinander. Er hat als Quellen nur Dokumente aus erster Hand, Tagebücher, Briefe... genutzt, was ein genaues und lebendiges Bild Goethes ermöglicht. So macht er ihn für unsere Zeit zugänglich.

Goethe war sich seiner natürlichen Begabung durchaus bewusst, betrachtete seine ersten Werke aber nicht als literarische "Arbeiten". Sie fielen ihm sozusagen vom Himmel, weswegen er einen Schnitt machte und nach Weimar zog.
Sein größtes Werk war wohl das Leben selbst und seine Fähigkeit sich einer Sache ganz und gar zu widmen, was wiederum Garant seines Erfolges war.

Großartige und kurzweilige Biographie über ein Genie mit der Gabe der Selbstreflexion.
Nach Schiller und den Romantikern setzt sich Rüdiger Safranski nun mit dem Großen Goethe auseinander. Er hat als Quellen nur Dokumente aus erster Hand, Tagebücher, Briefe... genutzt, was ein genaues und lebendiges Bild Goethes ermöglicht. So macht er ihn für unsere Zeit zugänglich.

Goethe war sich seiner natürlichen Begabung durchaus bewusst, betrachtete seine ersten Werke aber nicht als literarische "Arbeiten". Sie fielen ihm sozusagen vom Himmel, weswegen er einen Schnitt machte und nach Weimar zog.
Sein größtes Werk war wohl das Leben selbst und seine Fähigkeit sich einer Sache ganz und gar zu widmen, was wiederum Garant seines Erfolges war.

Großartige und kurzweilige Biographie über ein Genie mit der Gabe der Selbstreflexion.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Eine Poesie ans Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirchheim am 05.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wundervoll* das Buch spricht für sich und Bedarf keiner persönlichen Wertung. Jeder Mensch interpretiert die Gedanken ans Leben in seiner eigenen individuellen Weise.

So könnte er gewesen sein
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2013

Safranski gilt ja als König der Biographen. Nunmehr hat er sich des Dichterfürsten angenommen. Und siehe da, da wird auf einmal aus jenem Unsympathler, dessen langen Gedichte auswendig gelernt werden mussten, ein Mensch aus Leib und Blut, der das Leben als Kunstwerk ansah, und es mit seinem eigenen schaffte,... Safranski gilt ja als König der Biographen. Nunmehr hat er sich des Dichterfürsten angenommen. Und siehe da, da wird auf einmal aus jenem Unsympathler, dessen langen Gedichte auswendig gelernt werden mussten, ein Mensch aus Leib und Blut, der das Leben als Kunstwerk ansah, und es mit seinem eigenen schaffte, ein solches zu sein. Trotz des Volumens ein kurzweiliges Werk.