Meine Filiale

Das Weihnachtsgeheimnis

Jostein Gaarder

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,95 €

Accordion öffnen
  • Das Weihnachtsgeheimnis

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv

gebundene Ausgabe

16,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen
  • Das Weihnachtsgeheimnis (NA)

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    10,99 €

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Joachim möchte gern einen Adventskalender haben. Doch sie sind alle ausverkauft – bis auf einen ziemlich alten, handgefertigten. Zu Hause öffnet Joachim das erste Fenster und ein kleiner, eng beschriebener Zettel fällt heraus. Die Geschichte, die er darauf entziffert, erzählt von einer Reise. Bis Weihnachten gibt es jeden Tag eine Geschichte über eine Episode der Reise. Sie führt zurück bis nach Bethlehem zur Geburt des Jesuskindes. Mit den Geschichten tun sich täglich neue Rätsel auf. Und wer hat die Zettel im Adventskalender geschrieben? Die Lösung findet Joachim erst am 24. Dezember ... Der Weihnachtsbestseller mit neuen Illustrationen, ideal zum Anschauen und Vorlesen im Advent.

"Ein außergewöhnlicher Adventskalender." Anne-Cathrin Simon, Die Presse am Sonntag, 01.12.13

"Auch ohne Schokolade schön: Jostein Gaarders Adventskalenderweihnachtsgeheimnis."
Monika Klutzny, Die Welt

Jostein Gaarder, 1952 in Norwegen geboren, studierte Philosophie, Theologie und Literaturwissenschaften. Er war lange Philosophielehrer und lebt heute als freier Schriftsteller in Oslo. Sein Roman Sophies Welt (1993) wurde in über 50 Sprachen übersetzt und weltweit über 30 Millionen Mal verkauft. Zuletzt erschienen von ihm Ein treuer Freund (Roman, 2017) und Genau richtig (2019).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 277
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 30.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-24319-4
Verlag Carl Hanser Verlag
Maße (L/B/H) 21,8/16,4/2,5 cm
Gewicht 692 g
Originaltitel Julemysteriet
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Auflage 2
Illustrator Hildegard Müller
Übersetzer Gabriele Haefs

Buchhändler-Empfehlungen

Der etwas andere Adventskalender

Miriam Fricke, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Joachim und sein Vater brauchen unbedingt noch einen Weihnachtskalender. Nur sind sie dafür leider schon etwas spät dran. Denn es ist bereits der 30. November. Doch schließlich entdecken die beiden in g noch ein einzelnes Exemplar in einer alten Buchhandlung, welches jedoch weder eine Schokoladenfüllung hat, noch durch sein Äußeres beeindrucken kann. Seine Farben sind verblasst und er ist eingestaubt…aber besser als gar keiner. Als Joachim dann am nächsten Tag das erste Türchen öffnet, fällt ihm ein kleiner Zettel entgegen. Dieser führt ihn zu einem kleinen Mädchen namens Elisabeth, welches in einem norwegischen Kaufhaus verschwand, da es einem Schaf folgte was aus einem Spielzeugladen herauskam. Dieses Schaf führte sie zu einem Engel in einen Wald. Zusammen mit ihm begeben sie sich auf die Reise nach Bethlehem, quer durch die Zeit zurück um bei der Geburt Jesu dabei zu sein. Auf dem Weg dorthin treffen sie immer mehr Tieren und Personen die sich ihnen anschließen, denn schließlich will ja keiner zu spät kommen. Dieser Adventskalender schafft es die Weihnachtsgeschichte für Kinder interessant zu machen, einfach durch die Erzählform und die tollen Stimmen die hier zum Einsatz kommen. Wer also in der Weihnachtszeit beim backen, Tee trinken oder gemütlichem Zusammensitzen noch was für die Ohren sucht sollte es hiermit versuchen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Zauberhaftes Adventskalenderbuch für die ganze Familie
von Igelmanu66 aus Mülheim am 21.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

»Plötzlich bemerkte er, dass der Engel ihm zulächelte und einen Arm hob, als ob er Joachim zuwinken wollte. Irgendwie schien der Engel auf dem Bild seit gestern deutlicher geworden zu sein.« 30. November. Joachim und sein Vater suchen vergeblich nach einem Adventskalender, in allen Geschäften der Stadt sind sie ausverkauft. L... »Plötzlich bemerkte er, dass der Engel ihm zulächelte und einen Arm hob, als ob er Joachim zuwinken wollte. Irgendwie schien der Engel auf dem Bild seit gestern deutlicher geworden zu sein.« 30. November. Joachim und sein Vater suchen vergeblich nach einem Adventskalender, in allen Geschäften der Stadt sind sie ausverkauft. Letztlich entdecken sie in einem winzig kleinen Buchladen doch noch ein Exemplar, das sie sofort in seinen Bann zieht. Der Kalender sieht sehr alt aus und ganz und gar besonders. Wie besonders, zeigt sich am nächsten Morgen. Als Joachim das erste Türchen öffnet, fällt ein kleiner, beschriebener Zettel heraus. Fasziniert liest er von einem Glockenlamm, das aus dem Kaufhaus wegläuft und von einem Mädchen namens Elisabet, das ihm folgt. Der Beginn einer spannenden und magischen Reise, deren Ziel 2.000 Jahre in der Vergangenheit liegt… Ein magischer Adventskalender! Ich war beim Lesen glatt ein wenig neidisch auf Joachim, denn so etwas hätte mir auch gefallen! Und genau wie er fragte ich mich gespannt, wie es wohl hinter dem nächsten Türchen weitergehen würde. Joachim war übrigens artig und hat täglich nur ein Türchen geöffnet, ich hätte das Buch auch als Adventskalender lesen können (24 Kapitel), habe aber auf ganzer Linie versagt ;-) Es ist wirklich spannend! Elisabet und dem Lamm schließen sich nach und nach immer mehr Reisebegleiter an, Engel, Schafe, Hirten, Weise und andere. Die Reise führt quer durch Europa und durch die Zeit und als wenn das noch nicht aufregend genug wäre, gibt es scheinbar noch ein weiteres Geheimnis um die kleine Elisabet. Die Reise ist aber nicht nur spannend und geheimnisvoll, sondern auch unterhaltsam und lehrreich. Für Letzteres sorgen viele Beschreibungen der jeweiligen Örtlichkeiten und Berichte oder Erklärungen der Engel und Weisen. Kindlich-wissbegierig saugt Elisabet alles auf und macht sich ihre eigenen Gedanken. Manchmal wird das sehr philosophisch, bleibt aber immer kindgerecht. »Und Gottes Reich steht allen offen, auch denen, die ohne Fahrkarte reisen.« Für den unterhaltsamen Aspekt ist vor allem ein kleiner Engel zuständig, der schnell zu meinem absoluten Lieblingscharakter wurde. Er muss noch so einiges lernen in Sachen engelmäßiges Betragen, ist manchmal liebenswert kindlich und an anderer Stelle (ganz Engel halt) trotzdem weise. Dieses Adventskalenderbuch rund um die christliche Weihnachtsgeschichte ist eins für die ganze Familie, geeignet zum Vor- und Selberlesen. Ein besonderes Erlebnis könnte es sein, das Buch gemeinsam im Familienkreis zu lesen, durchaus auch alle Jahre wieder. Ferner gibt es schöne und farbenfrohe Bilder zu bestaunen, das Buch zeigt viele davon. Was mich persönlich nur am Ende ein wenig wurmte, war, dass nicht alle Geheimnisse vollständig aufgeklärt wurden. Es gibt durchaus Antworten, aber eben nicht auf alles. Gut, ich weiß, das ist manchmal so, manches muss man einfach hinnehmen. Aber ich hätte mir trotzdem ein paar Erklärungen mehr gewünscht. Sie hätten auch ruhig magisch sein können ;-) Fazit: Dieses Adventskalenderbuch ist etwas Besonderes. Zauberhaft, kindgerecht und für die ganze Familie. »Es ist so gemein, dass ich heulen könnte«, quengelte Umuriel. »Dauernd sagen wir ›Friede sei mit euch‹ und ›Friede auf Erden‹. Aber die Menschen hören nicht auf, gegeneinander zu kämpfen.«

ein tolles Buch zur Adventszeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.01.2014

Das Buch hat mir sehr gefallen ! Ich hatte es mir vor drei Jahren mal bei meiner Schwester ausgeliehen und da fand ich es so schön , das ich es jetzt selber haben wollte . Ein tolles Buch vom 01.- 24. Dezember ! DANKE !

Frohe Weihnacht!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2013

Es ist eine tolle Idee, die hinter diesem Weihnachtsbuch steckt. Anhand eines uralten Adventkalenders, in dessen Kästchen pro Tag ein handgeschriebener Zettel enthalten ist, macht Joachim eine lange, lange Reise, welche just an dem Tag in Betlehem endet, an dem das Jesuskind geboren wurde. Und wer hat überhaupt all diese Zettel ... Es ist eine tolle Idee, die hinter diesem Weihnachtsbuch steckt. Anhand eines uralten Adventkalenders, in dessen Kästchen pro Tag ein handgeschriebener Zettel enthalten ist, macht Joachim eine lange, lange Reise, welche just an dem Tag in Betlehem endet, an dem das Jesuskind geboren wurde. Und wer hat überhaupt all diese Zettel verfasst?


  • Artikelbild-0