MUH!

Roman

David Safier

(42)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

16,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

10,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die ostfriesische Kuh Lolle hat eine ziemlich schlechte Phase: Sie entdeckt nicht nur, dass ihr heißgeliebter Stier Champion sie betrügt. Nein, sie erfährt auch vom Plan des Bauern, den Hof zu verkaufen und alle Kühe zwischen zwei Brötchenhälften enden zu lassen. Aber es gibt Hoffnung. Ein weitgereister italienischer Kater verrät ihr, dass es ein Paradies für Kühe gibt: Indien! Und so beschließt Lolle, sich mit ihren beiden besten Freundinnen vom Acker zu machen und sich auf die gefährliche Reise in das Land zu begeben, wo Kühe den Menschen heilig sind ...

Eine absurd-komische Geschichte, die zeigt: Auch Kühe sind nur Menschen!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 329
Erscheinungsdatum 01.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25626-4
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,6/13/3 cm
Gewicht 335 g
Originaltitel Le fabuleux destin d'une vache qui ne voulait pas finir en steack haché
Abbildungen mit 3 schwarzweissen Illustrationen
Auflage 5. Auflage
Illustrator Oliver Kurth
Verkaufsrang 3880

Buchhändler-Empfehlungen

Rebecca Schwarzkönig, Thalia-Buchhandlung Freudenstadt

Zwar schon etwas älter, aber trotzdem genial. Eine Kuh machz sich auf den Weg, um ihr Glück in Indien zu finden - mit Hits wie "Kuh sera sera" oder der wahren Schöpfungsgeschichte der Kühe. Witzig, schräg und auch ein bisschen zum Nachdenken... Lesen lohnt sich.

Lachmuskelangriff und netter Zeitvertreib

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Muh zusammen! Ein Buch, wo man vielleicht sagen könnte „Muss es das wirklich geben?“ Ein ganz klares JA! Denn es fördert die gute Laune, wird neue, feine Lachfältchen sanft in Ihre Haut schmuggeln und es ist einfach herrlicher Seelenbalsam bei schlechtem Wetter oder „blöden Tagen“. Nur eins darf man nicht erwarten: Ernsthaftigkeit oder vielleicht doch? Zwischen den Zeilen? Wer weiß das schon bei Safier? ;-) Denn Kuh Lolle flüchtet vor der bevorstehenden Schlachtung ins heilige Indien, dass ist zumindest ihr Plan. Bis auf ihre engsten Freundinnen Hilde und Radieschen konnte sie keine weiteren Kühe aus dem Stall überzeugen… außer, ja außer Susi diese…die sich mit ausgerechten IHREM Stier Champion vergnügt hat. Woher Lolle das mit Indien wusste? Ganz einfach Giacomo ein ital. Kater hatte ihr davon berichtet. Mit dem göttlichen Schutz von Naia der Kuh-Gottheit und den Omaweisheiten von Radieschens Oma Hamm-Hamm sollte diese Reise doch zu schaffen sein-oder? Kühe zu: Lande, zu Wasser und in der Luft…und ein “Muh“ ist manchmal mehr als nur ein „Muh“ Viel Spaß damit und „oh happy Kuh“ Ihre Heike Fischer

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
18
17
4
1
2

von einer Kundin/einem Kunden am 26.04.2021
Bewertet: anderes Format

Kuh Lolle erfährt das es für alle zum Schlachter gehen soll. Da kommt die Information des italienischen Katers vom Kuhparadies in Indien genau richtig. So machen sich Lolle, der Kater Giacomo und drei weitere Kühe auf die Reise. Ein lustiger und tierischer Trip beginnt!

Gemeinsam auf dem Weg zum Glück
von kupferkluempchen am 09.04.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Inhalt: Kuh Lolle beschließt gemeinsam mit ihrer kleinen Herde von ihrem Bauernhof zu flüchten, nachdem sie die Wahrheit über ihr Schicksal erfahren hat. Angeführt von dem italienischen Kater Giacomo machen sie sich auf ins heilige Indien. Doch unterwegs machen ihnen nicht nur die Unwirtlichkeit der langen Reise zu schaffe... Inhalt: Kuh Lolle beschließt gemeinsam mit ihrer kleinen Herde von ihrem Bauernhof zu flüchten, nachdem sie die Wahrheit über ihr Schicksal erfahren hat. Angeführt von dem italienischen Kater Giacomo machen sie sich auf ins heilige Indien. Doch unterwegs machen ihnen nicht nur die Unwirtlichkeit der langen Reise zu schaffen. Sie werden obendrein von dem Höllenhund Old Dog verfolgt, der es darauf abgesehen hat, Lolle und ihr ungeborenes Kalb zu töten. Wird die Kline Gemeinschaft es trotzdem schaffen ihr Glück zu finden? Meinung: Für mich war dies der erste Roman von David Safier und ich bin sehr positiv überrascht. Neben allen Klischees und amüsanten Anekdoten, hat es der Autor geschafft, der Geschichte auch Spannung und rührende Emotionen zu geben. Unter der Oberfläche verbirgt sich eine Handlung, die zum Nachdenken anregt und bei der die unterschiedlichen tierischen Charaktere durchaus auch auf die menschliche Gemeinschaft übertragbar sind. So findet sich ein Appell an Zusammenhalt und Gemeinschaft, der mit dem Schlusssatz: Muh bedeutet die, die man liebt, glücklich zu machen, nicht treffender ausgedrückt werden könnte. Fazit: Eine Geschichte zum Schmunzeln und Lieben, die mir viel Spaß bereitet hat. Ausgesprochen großartig gelesen von Nana Spier. Sicher nicht mein letztes Buch von David Safier.

Lustiges Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 13.01.2019

Hatte von D. Safier noch nie ein Buch gelesen. Muh ist das Erste und darauf habe ich mir noch 4 Bücher bestellt. Muh ist eine lustige und niedliche Geschichte von Kühen, die das schöne Leben suchen um nicht zwischen 2 Brötchenhälften zu landen. Einfach genial


  • Artikelbild-0