Eine Handvoll Worte

Roman

Jojo Moyes

(106)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 18.11.13
Nach dem sensationellen Bestseller Ein ganzes halbes Jahr nun der neue Roman von Jojo Moyes. Eine Handvoll Worte ist eine gefühlvolle und emotionale Geschichte über die Liebe und die ganz eigenen Wege, die sie geht. Die Story wird in zwei Strängen erzählt. Einmal der von Ellie, und dann der von Jennifer und Anthony. Wobei dieser besser ist, da diese Liebesgeschichte einem Freud und Leid bereitet. Eine handvoll Worte ist eine verwobene Geschichte um das Finden und das Behalten der Liebe. Und das ist nicht einfach, wie der neue Roman von Jojo Moyes verrät. Man sollte an dieses Buch aber nicht mit der hohen Erwartung von Ein ganzes halbes Jahr herangehen, denn dann könnte es sein, das man vielleicht ein wenig enttäuscht ist.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 04.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26776-5
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21/13,9/5,5 cm
Gewicht 709 g
Originaltitel The Last Letter From Your Lover
Auflage 34. Auflage
Übersetzer Marion Balkenhol
Verkaufsrang 5435

Buchhändler-Empfehlungen

Sehr gelungen

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Auch wenn ich sie teils frustrierend finde, ist Louisa Clark insgesamt eine liebenswerte Romanfigur. Jemanden auf ihrem Niveau habe ich seitdem bei Jojo Moyes ein wenig vergeblich gesucht, aber von allen Romanen, die ich seitdem von ihr las, ist dieser hier sicherlich der gelungenste. Vor Allem straft es meine Annahme Lügen, Jojo Moyes sei nicht sehr gut darin, Geschichten zu schreiben, die nicht heute spielen - "Wie ein Leuchten in tiefer Nacht" und vor Allem "Nächte, in denen Sturm aufzieht" legten das nah. Hier jongliert Moyes die Handlung, die 2003 spielt, und die von 1960 sehr gut und gibt Ellie, Jennifer und Anthony einiges an Profil (wenn auch etwas weniger als Louisa, die den großen Vorteil hat, in drei Büchern die einzige Perspektive zu haben und so noch mal weit mehr Raum hat sich auszubreiten). Und es gab einen Moment, der mich wohl emotional mehr berührte als alles im Louisa-Kontext. Fraglos also eine Top-Empfehlung als zusätzliches Buch für Moyes-Anfänger!

Sehr gefühlvoll

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Erzählt wird eine Liebesgeschichte aus den 60er Jahren. Eine Affäre, die zur großen Liebe wird. Die Journalistin Jennifer Stirling findet einen Liebesbrief aus einer heimlichen Affäre in den Archiven ihres Arbeitsplatzes an einer Londoner Zeitung. Sie beschließt herauszufinden, was aus der Affäre geworden ist - denn sie selbst hat auch eine Affäre... Zwei Geschichten, damals und heute, die gefühlvoll erzählt werden. Besonders der Teil der Geschichte aus den 60ern Jahren, über eine Frau, die das eintönige Leben einer "perfekten" Frau nach dem Ideal der Gesellschaft satt hat, ausbrechen möchte aus diesem Leben, hat mich hingerissen. Sehr spannend war es, zu beobachten, wie diese Person sich entwickelt hat. Aber auch der Zwispalt der Protagonistin aus der Gegenwart war interessant zu beobachten. Eine schöne Geschichte, die man leicht weglesen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
106 Bewertungen
Übersicht
58
30
10
2
6

Fantastisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 25.03.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Die Geschichte wurde wunderbar geschrieben und liest bzw. hört sich im Hörbuch sehr gut an. Ich musste zweimal richtig weinen, weil mir die Geschichte so nahe ging. Man fühl richtig mit und möchte mit der Geschichte nicht aufhören, bis sie zu ende ist. Ich bin immer wieder verplüfft, wie die Autorin so detailiert beschreiben k... Die Geschichte wurde wunderbar geschrieben und liest bzw. hört sich im Hörbuch sehr gut an. Ich musste zweimal richtig weinen, weil mir die Geschichte so nahe ging. Man fühl richtig mit und möchte mit der Geschichte nicht aufhören, bis sie zu ende ist. Ich bin immer wieder verplüfft, wie die Autorin so detailiert beschreiben kann und so viele verschiedene Themen in ihren Büchern einbringt und die Charaktere immer sehr verschieden sind. Vielen Dank für die wundervollen Geschichten und besonders für diese.

Eines meiner Liebingsbücher
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Diese Geschichte hat mich sehr berührt, sie erzählt die Geschichte eines Paares, welches sich durch Zufälle über Jahre hinweg immer wieder treffen, aber es nie schaffen zusammen zu kommen, weil sie sich ständig verpassen. Eine junge Journalistin erfährt durch alte Liebesbriefe von dieser Geschichte und versucht die Beiden invol... Diese Geschichte hat mich sehr berührt, sie erzählt die Geschichte eines Paares, welches sich durch Zufälle über Jahre hinweg immer wieder treffen, aber es nie schaffen zusammen zu kommen, weil sie sich ständig verpassen. Eine junge Journalistin erfährt durch alte Liebesbriefe von dieser Geschichte und versucht die Beiden involvierten ausfindig zu machen und Sie zusammen zu bringen. Es hat mich sehr berührt, dass Sie sich immer nur um einige Momente verpassen, ich konnte gar nicht aufhören zu lesen.

Sehr schöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2020

Auch wenn man ein bisschen braucht um in die Geschichte reinzukommen, finde ich dieses Buch absolut empfehlenswert.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1