Meine Filiale

Historische Nebenbahnen in der Oberpfalz und Niederbayern

Geschichte und Geschichten um fast vergessene Zugstrecken der Eisenbahn in Ostbayern

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Das Buch beleuchtet 25 stillgelegte Strecken der Region Ostbayern, auf denen etwa das Eslarner Bockl durch das Grenzgebiet oder das bekannte Walhalla-Bockerl durch Regensburg fuhren. Für jede Strecke wurden Eisenbahner aufgespürt, die noch lebhafte Erinnerungen an die mit Dampfloks oder Schienenbussen betriebenen Verbindungen haben. In den Geschichten schwingt Nostalgie mit, manchmal auch wehmütige Erinnerung an schöne Arbeitsjahre. Das Allinger Bockerl hatte einen sogen. Altherrenfahrplan und in der Hallertau brachte das Bockerl in Sonderfahrten die dringend benötigten Erntehelfer zu den Hopfenfeldern. Aber es gibt auch ein dunkles Kapitel in der Oberpfälzer Eisenbahngeschichte. Auf der 1972 stillgelegten Nebenstrecke nach Flossenbürg wurden von den Nazis verfolgte Menschen ins KZ Flossenbürg deportiert.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Mittelbayerische Zeitung
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86646-556-5
Verlag Gietl, H
Maße (L/B/H) 20,8/14,9/1 cm
Gewicht 275 g
Abbildungen zahlreiche schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 143944

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0