Ein herrlicher Ort für das Unglück

Roman

Von der Mehrheit der Franzosen als Landstreicher und Penner verachtet und in Paris nicht akzeptiert, erzählt der Autor in seinem autobiografischen Roman von seinem »französischen Traum«, den er vergeblich zu verwirklichen sucht.
Im Roman schildert er Paris aus der Sicht des Außenseiters. Paris erscheint als ein finsteres Loch, in dem sich die Einwandererschicksale einander ähneln. Ein Leben in unerträglichen Wohnverhältnissen, Gelegenheitsjobs am Rande der Legalität. Straßenkünstler werden von der Polizei verfolgt.
Der Leser erlebt Straßen und Ecken von Paris, berühmte Touristenziele, die als »Arbeitsplatz« der Straßenkünstler einen ganz anderen Einblick gewähren. Der Balkan, dessen Armut der Held entflieht, holt ihn in Gestalt von Kriminellen ein. Als er es ablehnt, mit ihnen gemeinsame Sache zu machen, muss er um sein Leben fürchten.
Gleichzeitig macht der Protagonist eine Ausbildung an der Universität, besucht die faszinierenden Bibliotheken und Museen, führt intensive Gespräche mit anderen Künstlern.
Aber Paris erlebt er als eine fremdenfeindliche Stadt, in der die Einflüsse der herrschenden Politiker und auch die rechtsextreme Partei Front National von Le Pen tiefe Spuren hinterlassen haben. Die Emigranten sind unerwünscht, vor allem, wenn sie aus Ländern stammen, die keine EU-Mitglieder sind.
Bei einer Razzia wird der Protagonist von der Polizei abgeführt und grundlos inhaftiert. Die Untersuchungshaft verbringt er in apokalyptischen Katakomben, in denen einst, während der Revolution, die Insassen auf die Guillotine warteten. Trotz legaler Reisepapiere folgt nach einem kafkaesken Prozess die Abschiebung in sein Heimatland.
Portrait
Geboren 1967 in Plašćica, Region Lika, Kroatien, studierte Agronomie, Jura und Journalismus in Zagreb. Arbeitete anfangs für die Zeitung 'Večernji list', später berichtete er als Kriegsreporter von den Fronten in Kroa tien, Bosnien und Herzegowina und im Kosovo. 2001 ging er nach Frankreich, wo er fünf Jahre lang vom Akkordeon-Spielen lebte und an der Sorbonne ein Französisch-Studium begann.
Damir Karakaš veröffentlichte mehrere Bücher, darunter Romane, Erzählungen und einen Reiseprosaband. 2008 erschien auf Basis seines Erzählbands 'Kino Lika' ein preisgekrönter Film unter der Regie von Dalibor Matanić.
Darüber hinaus entstanden, inspiriert von seinen Werken, zahlreiche Theaterstücke. Einige seiner Geschichten wurden ins Französische und Englische übersetzt. Heute lebt Damir Karakaš in Paris und Zagreb.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 280
Erscheinungsdatum 05.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943941-21-0
Reihe EditionBalkan
Verlag Dittrich Verlag
Maße (L/B/H) 21/13,9/3,3 cm
Gewicht 444 g
Originaltitel Sjajno mjesto za nesrecu
Auflage 1
Übersetzer Alida Bremer
Buch (Kunststoff-Einband)
19,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein herrlicher Ort für das Unglück

Ein herrlicher Ort für das Unglück

von Damir Karakas
Buch (Kunststoff-Einband)
19,80
+
=
Kindeswohl

Kindeswohl

von Ian McEwan
(75)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

31,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.