Die Springflut

Roman

Rönning/Stilton Band 1

Cilla Börjlind, Rolf Börjlind

(77)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Die Springflut / Olivia Rönning & Tom Stilton Bd.1

    btb

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    btb

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine laue Sommernacht im Jahre 1987. Es ist Vollmond im schwedischen Nordkoster. In der Nacht wird es eine Springflut geben - und einen brutalen Mord. Das Opfer: eine junge, hochschwangere Frau. Ihre Identität: unbekannt. Tom Stilton, der ermittelnde Polizeibeamte, zerbricht an diesem Fall. Er kann weder Motiv noch aussagekräftige Spuren finden. Die Tat bleibt ungesühnt ...

23 Jahre später: Eine Serie von feigen Angriffen auf Obdachlose erschüttert die Hauptstadt Stockholm. Die Ermittlungen verlaufen schleppend. Olivia Rönning, angehende Polizistin im zweiten Jahr ihrer Ausbildung, beobachtet das Geschehen aus der Distanz. Sie ist mit anderen Dingen beschäftigt. Sie soll einen »Cold Case« knacken - den Tod einer jungen Frau an einem Strand vor vielen Jahren klären. Ihr ist klar: Sie muss Tom Stilton finden. Doch der ist wie vom Erdboden verschluckt ...

„Es ist eine großartig stille Spannung in diesem Roman, die sich langsam anschleicht beim Lesen, wie es sich für einen wirklich guten Krimi gehört.“

"Wie geht das jetzt weiter, will man wissen. Genialer Cliffhanger, aber keine Panik die Fortsetzung der Geschichte ist schon in der Mache."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641106737
Verlag Random House ebook
Originaltitel Springfloden
Dateigröße 3551 KB
Übersetzer Paul Berf
Verkaufsrang 8652

Weitere Bände von Rönning/Stilton

Buchhändler-Empfehlungen

Der Anfang

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

in Schweden als erfolgreiche Drehbuchautoren bekannt, haben sich Cilla und Rolf Börjlind gemeinsam an den ersten Band einer neuen Krimi-Serie gemacht und er ist ihnen erstaunlich gut gelungen. Als die junge Polizei-Anwärterin Olivia Rönning (3.Semester) in die Sommerferien geschickt wird, hat sie freiwillig eine alte Mord-Akte aus dem Jahre 1987 im Gepäck.Es ist ein ungeklärter Fall ihres verstorbenen Vaters,der auch bei der Kripo war und genau deswegen will sich die junge Frau auch an diesen "cold case" herantasten. Was sie nicht wissen kann: die Ermordung einer jungen,hochschwangeren Frau im Ufersand der kleinen Insel Koster durch eine Springflut steht definitiv in Verbindung mit einem anderen Unfall(?)-Tod im heutigen Stockholm. Und auch die brutalen Übergriffe auf Obdachlose, die in diesem heißen Sommer gefilmt und ständig ins Internet gestellt werden,sind etwas, das die angehende Kriminalistin nicht ignorieren kann, SPOILER :denn eine der abgewrackten Figuren aus dieser Szene ist Tom Stilton, ehemaliger Ermittler im damaligen Insel-Mordfall .Auch wenn die hartnäckige Jung-Kriminalistin teilweise noch Lehrgeld bezahlen muss,rückt sie (mit Tom zusammen) gewissen Leuten immer mehr "auf die Pelle" , was allerdings dann nicht nur ihr Leben bedroht... Häufig wechselnde Schauplätze und eine größere Menge "Personal", man merkt schon, das dieser Roman noch einige Nachfolger haben soll. Auch, daß seine Figuren teilweise im Alleingang so viele Dinge herausbekommen, die sonst eine ganze Polizeikommission bearbeiten müsste, ist nicht immer so ganz glaubwürdig. Nichtsdestotrotz, die Story ist gut und spannend gestrickt, die Ermittler und Randfiguren meistens sympathisch und der kleine Paukenschlag am Ende stimmig ; auch für sich alleinstehend ist "Die Springflut" trotz einiger loser Fäden gut wegzulesen. Was heissen soll, das ich mir den 2.Band "Die dritte Stimme" auch schnappen werde, denn ich möchte wissen, ob und wie es mit Olivia und Tom so weitergehen wird. Sie vielleicht auch ?

Haike Zimmer, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wieder ein grandioser Krimi aus schwedischer Feder. Es gibt vier ganz starke Hauptcharaktere und einen Kriminalfall, welcher seine Schatten in die Vergangenheit wirft. Ich habe "Die Springflut" mit wachsender Begeisterung gelesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
64
10
3
0
0

Ein spannender und interessanter Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2020

Für meinen Geschmack ist dieser Krimi nicht besonders schön geschrieben. Zu hypothetisch - auch die weibliche Hauptfigur ist mir zu tollpatschig und eigentlich auch nicht sonderlich sympathisch. Alle anderen Protagonisten sind da schon eher interessant. Auch die Handlung an sich ist gut aufgebaut - mehrere, scheinbar unabhängige... Für meinen Geschmack ist dieser Krimi nicht besonders schön geschrieben. Zu hypothetisch - auch die weibliche Hauptfigur ist mir zu tollpatschig und eigentlich auch nicht sonderlich sympathisch. Alle anderen Protagonisten sind da schon eher interessant. Auch die Handlung an sich ist gut aufgebaut - mehrere, scheinbar unabhängige, Erzählstränge werden mit der Zeit zu einem großen Ganzen verwoben. Trotzdem war ich, wie schon gesagt, etwas enttäuscht. Sehr schade, da ich mir viel von diesem Krimi erwartet habe.

Empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Selm am 18.04.2020

Ein sehr spannendes Buch. Ich habe es innerhalb von ein paar Tagen durchgelesen. Freue mich auf die weiteren Fälle der beiden.

Grandios
von einer Kundin/einem Kunden am 15.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Sehr spannend. Besonders fasziniert haben mich die verschiedenen,sehr gut beschriebenen Charaktere. Sollte man auf jeden Fall lesen.

  • Artikelbild-0