Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Teufelsweg

(1)
Böser, aktueller Kriminalroman vor der Kulisse der alten Hansestadt Bremen. Realistisch, emotionsgeladen, kritisch und doch voller Wärme und Liebe:
Nach einem einschneidenden Erlebnis ist die Zeit reif für Veränderungen, deshalb engagiert sich Rainer Gartelmann unbeirrbar für mehr Sicherheit auf deutschen Straßen. Seine erst auf den zweiten Blick handfeste Ehefrau sorgt derweil unbemerkt mit ganz besonderen Methoden für ein menschenfreundliches Miteinander aller Verkehrsteilnehmer. Wer ist der Nächste, der ihre Belehrung nicht überlebt? Die Situation spitzt sich zu, als auch noch Eifersucht ins Spiel kommt. Was verbindet ihren Mann wirklich mit der jungen, aufgeschlossenen Arbeitskollegin, die unermüdlich seine Bürgerinitiative unterstützt?
Portrait
Maren Nordberg, Jahrgang 1975, studierte in Bremen und Freiburg. Nach Aufenthalten in Norditalien und Südfrankreich lebt sie seit 2007 mit ihrem Mann und ihren Kindern in Hamburg. Neben ihrem beruflichen Engagement im sozialen Bereich mit Jugendlichen ist sie als freie Autorin tätig.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 283 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783847639688
Verlag Neobooks
Dateigröße 920 KB
Verkaufsrang 69.555
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Geschichte über (zu) viel Engagement spielt überwiegend in Bremen
von Petra Maier aus Kassel am 20.06.2013

Was man innerhalb kürzester Zeit so alles auf die Beine stellen kann…. Mit viel Sarkasmus, Humor, Liebe und Optimismus wird die eigentlich tragische Geschichte einer bisher ganz normalen Familie erzählt, die nach einem Schicksalsschlag beginnt, sich gesellschaftlich zu engagieren. Mutter, Vater und flügge werdender Sohn schlagen dabei sehr... Was man innerhalb kürzester Zeit so alles auf die Beine stellen kann…. Mit viel Sarkasmus, Humor, Liebe und Optimismus wird die eigentlich tragische Geschichte einer bisher ganz normalen Familie erzählt, die nach einem Schicksalsschlag beginnt, sich gesellschaftlich zu engagieren. Mutter, Vater und flügge werdender Sohn schlagen dabei sehr unterschiedliche Wege ein. Man erfährt nebenbei viel Interessantes zur Gründung eines Vereins, über die bremische Geschichte sowie zu Tempolimits auf Autobahnen. Außerdem kommt es zum einen oder anderen schwerwiegenden Zwischenfall und am Ende wird es nochmal richtig spannend. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen.