Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Auserwählt - Die Linie der Ewigen

Die Linie der Ewigen

(2)
Die junge Aline Heidemann hat keine Ahnung, wer der attraktive Fremde ist, den sie zufällig im Park kennenlernt. Der sie nachts zu Hause besucht. Und dessen Haut so verführerisch nach Erde und Wald duftet ... Sie hat keine Ahnung, weshalb dieser Mann so eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt. Bis zu dem Tag, an dem einer seiner Brüder versucht, ihr Gewalt anzutun. Da nämlich muss Aline erkennen, dass nichts, woran sie bisher geglaubt hat - Himmel und Hölle, Gott und Teufel, Leben und Tod -, mehr so sein wird, wie es einmal war. Aline erfährt, dass sie eine Bewahrerin ist. Auserwählt, die nächste Generation der Ewigen zur Welt zu bringen. Doch bis es soweit ist, muss sie nicht nur alles hinter sich lassen, was sie bisher als normal betrachtet hat. Sie muss auch erkennen, dass ihr geliebter Daron, ein Ewiger, weitaus mehr vor ihr verbirgt, als sie ahnt. Ohne Vorwarnung findet Aline sich plötzlich mitten in einem Machtkampf wieder, der nicht nur den Fortbestand der Ewigen gefährdet, sondern auch ihr eigenes Leben und das ihrer Freunde. Ein Kampf, an dessen Ende sich entscheiden wird, wen Aline retten wird: sich selbst – oder ihre große Liebe ... Eine Aufsehen erregende Stimme von suggestiver Kraft und verführerischer Sinnlichkeit – das neue deutsche Erzähltalent im Genre der "gothic romance"! Emily Byron entführt die Leser ihres Debütromans in eine Welt Jahrtausende alter Geheimnisse, knisternder Erotik, dramatischer Konflikte – und grenzenloser Liebe ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 360 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783955302146
Verlag Edel Elements
Dateigröße 1922 KB
Verkaufsrang 21.481
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein toller Auftakt mit einer genialen Idee
von ZeilenZauber aus Hamburg am 23.07.2014

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Holla, die Waldfee - dieses Buch hat mich von der ersten Zeile an gefangen genommen. Einige finden den Schreibstil seltsam, doch die Ich-Erzähler-Perspektive kommt einfach nur gut. Der Leser erfährt die Gedanken von Aline und kann so auch ihre Laune und Handlungen nachvollziehen. Besonders gut hat... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Holla, die Waldfee - dieses Buch hat mich von der ersten Zeile an gefangen genommen. Einige finden den Schreibstil seltsam, doch die Ich-Erzähler-Perspektive kommt einfach nur gut. Der Leser erfährt die Gedanken von Aline und kann so auch ihre Laune und Handlungen nachvollziehen. Besonders gut hat mir die ironische, sarkastische Ader Alines gefallen - in den dramatischsten Situationen riskiert sie mindestens einen kessen Gedanken, wenn nicht sogar eine kesse Lippe. Das ist erfrischend und hat mich sehr oft schmunzeln und kichern lassen. Durch die Ich-Erzähler-Perspektive weiß der Leser auch nie mehr als Aline, ahnt jedoch schon mal mehr als die Protagonistin, was natürlich auch seinen Reiz hat. Da sind wir auch schon bei den Figuren, die lebendig und authentisch - soweit dies bei anderen Wesen möglich ist - präsentiert werden. Ja, Aline spielt manchmal mit ihrem Schicksal und agiert auch stellenweise leichtsinnig, doch genau das macht sie wiederum sympathisch. Sie ist keine gelackte Karrierefrau, sondern ein Mensch mit Ecken und Kanten, der auch mal etwas Unlogisches tut. Die Spannung wird sukzessive aufgebaut und so geschickt gesteigert, dass ich dies erst bemerkte, wenn ich den E-Book-Reader aus der Hand legen wollte und der typische Gedanke „Nur noch ein Kapitel“ sich seinen Weg bahnte. Die Autorin hat mal etwas anderes im Fantasy-Romance -Genre geschaffen. A) gefällt es mir sehr gut, mal etwas anderes als das Übliche aus dem Fantasy- Romance -Genre zu lesen und B) ist der Schreibstil mit der bereits erwähnten Perspektive wirklich klasse - ich war mittendrin und fieberte mit. Es gibt einen Nachfolge-Band und ich werde diesen in absehbarer Zeit lesen, weil mir Aline und die „Jungs“ ans Herz gewachsen sind. Dürfte wohl klar sein, dass ich volle Sternzahl vergebe :) ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die junge Aline Heidemann hat keine Ahnung, wer der attraktive Fremde ist, den sie zufällig im Park kennenlernt. Der sie nachts zu Hause besucht. Und dessen Haut so verführerisch nach Erde und Wald duftet ... Sie hat keine Ahnung, weshalb dieser Mann so eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt. Bis zu dem Tag, an dem einer seiner Brüder versucht, ihr Gewalt anzutun. Da nämlich muss Aline erkennen, dass nichts, woran sie bisher geglaubt hat - Himmel und Hölle, Gott und Teufel, Leben und Tod -, mehr so sein wird, wie es einmal war. Aline erfährt, dass sie eine Bewahrerin ist. Auserwählt, die nächste Generation der Ewigen zur Welt zu bringen. Doch bis es soweit ist, muss sie nicht nur alles hinter sich lassen, was sie bisher als normal betrachtet hat. Sie muss auch erkennen, dass ihr geliebter Daron, ein Ewiger, weitaus mehr vor ihr verbirgt, als sie ahnt. Ohne Vorwarnung findet Aline sich plötzlich mitten in einem Machtkampf wieder, der nicht nur den Fortbestand der Ewigen gefährdet, sondern auch ihr eigenes Leben und das ihrer Freunde. Ein Kampf, an dessen Ende sich entscheiden wird, wen Aline retten wird: sich selbst - oder ihre große Liebe ...

Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 27.06.2014

Wer das Mystische liebt und sich in die Welt der Aline hinfühlen kann wird von diesem Buch begeistert sein. Eine Liebe auf Leben und Tod