Warenkorb
 

Indianer und Pirat

Kindheit eines begabten Störenfrieds. Der zukünftige ehemalige Bürgermeister von Reykjavík

(2)
Im ersten Teil seiner Autobiographie schildert Jón Gnarr eine Kindheit im Ausnahmezustand: seine Probleme mit dem Schulsystem, das schwierige Verhältnis zu seinen überforderten Eltern und die aufkeimende Liebe für die Ideen des Anarchismus – klar, dass der junge Jón überall aneckt und sich auch viele Feinde macht. Doch der Störenfried entdeckt bei den Kämpfen gegen eine wenig tolerante Mitwelt auch die Ideale, für die er später als Politiker kämpfen wird: Gewaltlosigkeit und vor allem: die Dinge nicht so ernst zu nehmen. Mit viel Herzenswärme und beeindruckender Offenheit erzählt Jón Gnarr von seiner schwierigen Kindheit und macht damit Eltern und Jugendlichen Mut. Denn auch ohne Schulabschluss kann man auf dem Bürgermeistersessel einer Hauptstadt landen.
Portrait
Jón Gnarr wurde 1967 in Reykjavík (Island) als Sohn eines Polizeibeamten geboren. Mit 19 Jahren schrieb er seinen ersten Roman. Bekannt wurde er als Bassist einer Punkrockband; er wirkte in mehreren Filmen und Talkshows mit. Bei der Kommunalwahl 2010 erzielte seine Partei »Besti flokkurinn« die meisten Stimmen, und er wurde neuer Oberbürgermeister. Dieses Amt bekleidete er bis zum Sommer 2014. Er selbst bezeichnet sich weiterhin als Anarchist.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 253
Erscheinungsdatum 23.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-50141-4
Verlag Tropen
Maße (L/B/H) 21,1/13/2,5 cm
Gewicht 380 g
Originaltitel Indjaninn
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Betty Wahl, Tina Flecken
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„die guten Seiten der Anarchie....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Seine Eltern, seine Familie und seine Lehrer sind hoffnungslos überfordert mit diesem schwierigen und begabten Kind, mit diagnostiziertem Aspergersyndrom was überall aneckt und nach Gerechtigkeit regelrecht schreit! Künstlerisch begabt in vielen Bereichen findet er in der Punkszene Möglichkeiten sich auszuleben - und in der Politik als gewählter Bürgermeister von Reykjavik. Eine ungewöhnlichen Kindheit und Jugend eines Außenseiters ,facettenreich und kreativ in seiner Vorgehensweise lernen wir in einem äußerst spannenden Buch kennen! Seine Eltern, seine Familie und seine Lehrer sind hoffnungslos überfordert mit diesem schwierigen und begabten Kind, mit diagnostiziertem Aspergersyndrom was überall aneckt und nach Gerechtigkeit regelrecht schreit! Künstlerisch begabt in vielen Bereichen findet er in der Punkszene Möglichkeiten sich auszuleben - und in der Politik als gewählter Bürgermeister von Reykjavik. Eine ungewöhnlichen Kindheit und Jugend eines Außenseiters ,facettenreich und kreativ in seiner Vorgehensweise lernen wir in einem äußerst spannenden Buch kennen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0