Silber - Das erste Buch der Träume

Roman

Silber-Trilogie Band 1

Kerstin Gier

(162)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 10,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Endlich - Der erste Band der neuen phantastischen Trilogie von Kerstin Gier:

Silber - Das erste Buch der Träume

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil ... Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich - noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht - ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat - wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen...

Ein Mädchenbuch, das sich locker auch mit 35 genießen lässt. Und wem die 400 Seiten zu schnell vorbei sind – zwei weitere Bücher sind geplant.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783104025704
Verlag Fischer E-Books
Abbildungen 1 schwarz-weiße Abbildungen
Dateigröße 1299 KB
Verkaufsrang 9389

Weitere Bände von Silber-Trilogie

Buchhändler-Empfehlungen

Traumhafter Auftakt

Michelle Kehbein, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ein langer Traumkorridor, unendlich viele Türen und Liv steht mittendrin... Kerstin Gier hat wieder eine wunderbare Geschichte geschaffen, die nicht nur ihren typischen Humor beinhaltet, sondern einen auch zum miträtseln einlädt. Mysteriöse Vorkomnisse und einige Geheimnisse, die es zu lösen gibt, nehmen einen gefangen und lassen den Leser nicht mehr los. Traut ihr euch durch eure Traumtür in den Traumkorridor zu treten? Der fantasievolle und geniale Auftakt der Silber Trilogie!

Dream a little dream ...

Melanie Jezyschek, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Der Auftakt der Jugend-Mystery-Trilogie mit magischen Traumtüren, einem mysteriösen Geheimnis und jeder Menge romantischen Gefühlen. Kerstin Gier schafft es einfach immer wieder, den Leser mit ihren Geschichten gefangen zu nehmen und zu unterhalten. Mit Liv Silber hat sie zudem eine Protagonistin erschaffen, mit der man sich super identifizieren kann. Sie ist bodenständig, liebt Rätsel und trifft genau meinen Humor mit ihren schlagfertigen Aussagen. Wer die Edelstein-Trilogie liebte, wird von Silber ebenso begeistert sein! Ein Must-Read der deutschen Jugendfantasy.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
162 Bewertungen
Übersicht
121
31
6
2
2

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine 13 jährige Tochter hat es gelesen. War begeistert, möchte auch die folgenden beiden Bände. War für sie ein fessendes Buch, das zum weiterlesen animierte. Daumen hoch!

Silber - Das erste Buch der Träume
von einer Kundin/einem Kunden aus Steinhagen am 15.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Wenn ich wissen wollte, was es mit diesen rätselhaften Träumen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen. Und hindurchgehen.“ Silber ist ein Jugendroman von Kerstin Gier, welcher 2013 erstmals im Fischerverlag erschien. Die 15-Jährige Liv zieht mit ihrer kleinen Schwester nach London und erzählt in diesem Buch über ihre imm... „Wenn ich wissen wollte, was es mit diesen rätselhaften Träumen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen. Und hindurchgehen.“ Silber ist ein Jugendroman von Kerstin Gier, welcher 2013 erstmals im Fischerverlag erschien. Die 15-Jährige Liv zieht mit ihrer kleinen Schwester nach London und erzählt in diesem Buch über ihre immer lebhafter werdenden Träume. Ihr neuer großer Bruder und seine Freunde hüten ein Geheimnis und einem guten Geheimnis konnte sie noch nie wieder stehen. In diesem Jugendroman werden ganz besonders luzide Träume und das sogenannte Klarträumen thematisiert. Es gibt allerdings eine Besonderheit: Man kann mit Personen zusammen träumen. Liv sucht für dieses Phänomen weiter nach einer wissenschaftlichen Erklärung, vergisst es aber nach und nach und verdrängt den Gedanken an etwas Übernatürliches. Durch das ganze Buch zieht sich eine gewisse Leichtigkeit, denn Liv erzählt alles frei aus ihrer Perspektive. An einigen Stellen fehlt es ihr an nötigem Ernst, was bestimmte Szenen in ein lächerliches Licht zieht. In solchen Momenten wäre die Sicht eines neutralen Erzähler durchaus von Nutzen. Obwohl Liv relativ jung ist, besitzt sie ein breitgefächertes Vokabular, weshalb das Buch mit einigen Fremdwörtern gespickt ist und nicht zu vulgär oder gar in Jugendsprache erzählt ist. In dem Roman gibt es auch ein paar wiederkehrende Motive, z.B. ihren Kung-Fu Lehrer Mr. Wu. Diese Motive weisen zumeist auf vergangene Handlungen zurück, was dem Leser hilft auf dem neustem Stand zu bleiben. Henry, Livs Freund, weißt mit seinem für sie ausgedachten Spitznamen „Käsemädchen“ immer wieder auf die Handlung ganz zu Anfang des Buches zurück. Mr. Wu zitiert in Livs Träumen öfters mal chinesische Weisheiten und sie gibt hin und wieder mal eine der Weisheiten im echten Leben wieder. Das erste Buch der Träume ist ein unbedingter Muss für alle Leser von Kerstin Gier. Es ist sehr unterhaltsam, aber auch spannend bis auf die letzten Seiten und beinhaltet eine kleine Liebesgeschichte. Ich empfehle diesen Jugendroman an Fans von „Woodwalker“ (Katja Brandis) und der Edelsteintrilogie (Kerstin Gier), denn es geht auch um das Fantastische und Vorkommnisse ohne Erklärung. „Wenn ich den Mut dazu hatte.“

Silber das erste Buch der Träume - Kerstin Gier
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach-Rosenberg am 15.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Schreibstil von Kerstin Gier ist sehr locker und angenehm zu lesen. Auch das Cover ist einfach wunderschön. Es sind so viele kleine Details enthalten, so dass man immer was neues entdeckt. Die Protagonisten waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Liv ist eine starke, witzige und kluge Person., die man einfach ins Her... Der Schreibstil von Kerstin Gier ist sehr locker und angenehm zu lesen. Auch das Cover ist einfach wunderschön. Es sind so viele kleine Details enthalten, so dass man immer was neues entdeckt. Die Protagonisten waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Liv ist eine starke, witzige und kluge Person., die man einfach ins Herz schließen muss. Grayson war mir gleich von Anfang an sympathisch und auch Henry musste man einfach lieben. Auch toll war das nach einigen Kapiteln immer ein Blog einer anonymen Person auftauchte. Das ganze Thema an sich fand ich auch wirklich spannend. Das man sich im Traum mit anderen Personen treffen kann und diese sich beim aufwachen auch noch daran erinnern ist einfach mal was anderes. Ich glaube jeder Fantasyliebhaber kommt bei dem Buch auf seine Kosten. PS: Toll war auch das Lotti, das Kindermädchen, aus Bayern kommt und einen richtig breiten Akzent hat.


  • Artikelbild-0