Warenkorb
 

Bistro, mon Amour.

Klassiker aus der französischen Küche

(2)
Von Montag bis Sonntag ist das französische Restaurant „Beaulieu“ („der schöne Ort“) von Anna Heinrich heiß begehrt. Hier treffen sich frankophile Genießer zu der besten Bouillabaisse der Stadt. Oder jeden Sonntag zu einem ausgiebigen Brunch breton mit galettes, crêpes und champagne. Die Franzosen wissen, wie man genießt. Auch das ofenfrische und herrlich riechende Baguette mit leicht gesalzener Fassbutter schmeckt hier grandios.

Was Anna Heinrich an Frankreich liebt, hat sie in ihr wundervolles Bistro geholt. Und hier zwischen diese zwei Buchdeckel gepackt. Sie lässt uns nicht nur an ihren Interpretationen der Klassiker der Bistro-Küche teilhaben, sondern entführt uns auch ein Stück weit in die französische Genusswelt. Beliebte französische Produkte werden ausführlich porträtiert, die Rezepte sind raffiniert, aber verständlich und leicht nachkochbar. Auf jeder Seite ist ein Stück Paris, Bordeaux, Provence, Loire, … zu spüren. Holen Sie sich ein Stück savoir vivre in Ihre 4 Wände!
Rezension
Savoir vivre - Frankreich löffelweise
"Die Gäste waren es [...], die das eben erschienene Kochbuch ′Bistro, mon Amour′ forciert haben, indem sie immer wieder nach den Rezepten verlangten. Nun ist das gesamte Beaulieu-Speisenspektrum auch in Buchform erhältlich." - Nina Kaltenbrunner, Falter, 19.3.2014
Nina Kaltenbrunner, Falter
"Ihre Liebe zu Frankreich leben Anna und Christoph Heinrich seit einigen Jahren in ihrem Lokal ′Beaulieu′ (schöner Ort) in Wien aus. Freunde dieser Lebensart können sich die Küche direkt an den eigenen Herd holen, französisches ′savoir vivre′ und Küchenwissen inklusive. Ob Ratatouille, Quiches oder Crêpe Suzette - die Rezepte sind durchwegs gut nachzukochen." - Kurier, 26.3.2014
Kurier
"Zwischen Rezepten zu französischen Klassikern - Escargots (Weinbergschnecken in Knoblauch-Kräuter-Butter), verschiedenen Baguette-Varianten, Sole Meunière (Seezunge Müllerin), Coq au Vin de Bourgogne oder Tarte au Citron - präsentiert sich das junge Paar auf hübschen Fotos wie Gott in Frankreich. Dazu gibt es Porträts der klassischen französichen Produkte." - Karin Schuh, Die Presse am Sonntag, 2.3.2014
Karin Schuh, Die Presse am Sonntag
"Anna und Christph Heinrich machen gemeinsam mit Sylvain Maudet in ihrem gemeinsamen Buch ′Bistro, mon Amour′ [...] Appetit auf Klassiker aus der französischen Küche. Das Trio steht auch hinter dem Wiener Restaurant Beaulieu (′der schöne Ort′) in der Passage des Wiener Palais Ferstel [...]. Was sie an Frankreich lieben, haben sie also zuerst in ihr Bistro geholt und nun zwischen zwei Buchdeckel gepackt. Savoir vivre für zu Hause." - Wirtschaftsblatt, 12.3.2014
Wirtschaftsblatt
"Was soll ich sagen: Ein kleines, feines Standardwerk, bei dem kein Klassiker fehlt; im Übrigen sehr super fotografiert von Rita Newman."
Profil, 19.5.2014
Portrait
Anna und Christoph Heinrich führen mit Liebe und kulinarischer Expertise seit 2011 das Bistro „Beaulieu“ in der Passage des Wiener Palais Ferstel. Beide lieben ihren kleinen Sohn Constantin, schon länger aber guten Wein, Delikatessen und Frankreich. Was ihre Gäste an den beiden so schätzen? Das Essen und ihre Herzlichkeit.

Sylvain Maudet ist der Dritte im Bunde und Chefkoch im „Beaulieu“. Normalerweise sind Dreierkonstellationen nicht unproblematisch, aber in der kleinen „Beaulieu“-Küche hat sich diese Verbindung als kulinarisch fruchtbar erwiesen. Sylvain kommt aus der Bretagne, lebt seit fünf Jahren in Wien und spricht das charmante französische Deutsch, das so viele lieben.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 28.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85033-646-8
Verlag Brandstätter Verlag
Maße (L/B/H) 24,6/19,5/3 cm
Gewicht 834 g
Abbildungen 120 farbige Fotos
Fotografen Rita Newman
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein sehr französisch-authentisches Buch mit Zusatzinfo über Zutaten
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 24.06.2014

Schlägt man das Buch auf und schaut es sich zunächst einmal nur durch, fühlt man sich ein Bistro in irgendeiner Stadt in Frankreich versetzt. Doch es handelt sich um das „Beaulieu“ im österreichischen Wien. So authentisch hat Rita Newmann die Atmosphäre dieses Lokals in Bilder eingefangen. Nachdem eingangs... Schlägt man das Buch auf und schaut es sich zunächst einmal nur durch, fühlt man sich ein Bistro in irgendeiner Stadt in Frankreich versetzt. Doch es handelt sich um das „Beaulieu“ im österreichischen Wien. So authentisch hat Rita Newmann die Atmosphäre dieses Lokals in Bilder eingefangen. Nachdem eingangs auf einigen Seiten das echte französische Bistro treffend erklärt wurde, natürlich mit Bildern aus dem „Beaulieu“, geht es mit den Rezepten los. Salate, Sandwiches, Vorspeisen, Suppen, Quiches, Buchweizen-Crêpes, Hauptspeisen, Desserts und Käse. Da gibt es beispielsweise den „Salade au chèvre chaud“, das mit Ziegenkäse überbackene Baguette auf Salat. Also zunächst immer die original französische Bezeichnung des Gerichts, gefolgt von der deutschen Übersetzung. So gibt es übrigens am Ende des Buches auch ein Register in beiden Sprachen. Doch zurück zu diesem Rezept. Neben, meist ganzseitigem, Bild folgt auf der rechten Seite das Rezept für vier Personen. Oft gibt es noch Tipps oder Weinempfehlungen dazu. Diesem Rezept aber folgt noch etwas. Nämlich eine doppelseitige Beschreibung des „Crottin de Chavignol“, des gereiften Ziegenkäses. Dieses Schema findet sich bei mehreren Rezepten. So wird nach dem Rezept für Weinbergschnecken in Knoblauch-Kräuter-Butter über die Weinbergschnecken geschrieben, nach dem Rezept „Steak Tartare“ unter dem Titel „Raubtierfütterung“ dieses Gericht näher erklärt. Natürlich wird auch über „die Mutter aller Suppen“ nicht nur das Rezept gebracht, sondern auch auf zwei Seiten die Geschichte der Bouillabaisse. Die hervorragenden Bilder der einzelnen Speisen, die eingestreuten Stimmungsbilder, die übersichtlichen und gut verständlichen Rezepte, die handliche Form des Buches in Hardcover und die angenehme Seitengestaltung machen dieses Buch für mich zu einer wirklich gelungen Ausgabe von Klassikern aus der französischen Küche: vom „Croque-mademoiselle“ – Toast mit Blattspinat und Spiegelei über „Pot-au-feu“ – Rindfleisch-Suppentopf bis „Crêpe Suzette“ – jede Seite bringt wirklich echte Klassiker. Das Buch gefällt mir außerordentlich gut.

Wel´s so gut schmeckt
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2014

"Beaulieu" hei0t schöner Ort, und das in Wien ansässige Lokal ist es auch. Nach betreten der Gaststätte vermeint man, im Herzen von Paris zu sein. In einem Bistro wo das Boeuf Bourguignon noch wirklich im Burgunder schmort, und man das Rezept unbedingt haben möchte. Nun, das ist nach Erscheinen... "Beaulieu" hei0t schöner Ort, und das in Wien ansässige Lokal ist es auch. Nach betreten der Gaststätte vermeint man, im Herzen von Paris zu sein. In einem Bistro wo das Boeuf Bourguignon noch wirklich im Burgunder schmort, und man das Rezept unbedingt haben möchte. Nun, das ist nach Erscheinen des Werkes kein Problem mehr, sondern eher taucht das Problem der Platzfindung im Beaulieu auf, wenn Sie die durchaus leicht nachkochbaren Rezepte doch nicht kochen möchten.