Meine Filiale

Klein Zaches genannt Zinnober

E.T.A. Hoffmann

(1)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
1,90
1,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Auf Klein Zaches, einem kleinen, missgestalteten Geschöpf, ruht ein mächtiger Zauber, den eine Fee ihm aus Mitleid verliehen hat. Dieser bewirkt, dass die Leistungen anderer immer ihm zugerechnet werden, weshalb er eine Blitzkarriere macht. Balthasar, ein Student an der Universität der Stadt Kerepes, an der auch Zinnober studiert, leidet besonders unter Klein Zaches, denn sogar seine Geliebte ist bereits dessen Zauber verfallen. Balthasar durchschaut Klein Zaches und setzt alles daran, den Zauber zu brechen.
Das humoristische Kunstmärchen von E.T.A. Hoffmann persifliert die gesellschaftlichen Verhältnisse. Auf einer realen und einer fantastischen Ebene thematisiert es unter anderem die Gegensätze von Sein und Schein, Wissenschaftsgläubigkeit und Macht der Politik.

E. T. A. (Ernst Theodor Amadeus) Hoffmann kam am 24. Januar 1776 als Sohn eines Hofgerichtsadvokaten in Königsberg zur Welt. Nach der Scheidung seiner Eltern blieb der Junge bei der Mutter und besuchte die Burgschule in Königsberg. Als er das Jurastudium beendet hatte, heiratete er die Polin Maria Thekla Michaelina Rorer, mit der er später seine Tochter Cäzilia bekam. Der Jurist und Richter war ein künstlerisches Multitalent: Er arbeitete unter anderem als Komponist und Kapellmeister, Zeichner und Literat. Hoffmann starb am 25. Juni 1822 an einer schweren Krankheit in Berlin.
E. T. A. Hoffmann hat mit seinen tiefenpsychologisch geprägten Erzählungen der deutschen Romantik Weltgeltung verschafft.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-87291-237-4
Verlag Hamburger Lesehefte
Maße (L/B/H) 20/12,6/0,7 cm
Gewicht 96 g
Unterrichtsfächer Deutsch

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Exemplarisch
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 16.08.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hermann Hesse hat mit diesem Roman exemplarisch und zeitlos die Zerstörung eines begabten und wissbegierigen Kindes durch ein autoritäres Schulsystem und dem Unverständnis der Umwelt beschrieben. Ein ergreifender Roman der immer seine Gültigkeit behalten wird. In dieser Ausgabe werden dem Roman noch Dokumente und ergänzende Text... Hermann Hesse hat mit diesem Roman exemplarisch und zeitlos die Zerstörung eines begabten und wissbegierigen Kindes durch ein autoritäres Schulsystem und dem Unverständnis der Umwelt beschrieben. Ein ergreifender Roman der immer seine Gültigkeit behalten wird. In dieser Ausgabe werden dem Roman noch Dokumente und ergänzende Texte zur Seite gestellt.


  • Artikelbild-0