Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Nanking Road

(2)
"Jetzt waren wir mittendrin - mittendrin in China! Eine prickelnde Vorfreude ergriff mich, ein Gefühl von Verwegenheit und Abenteuer."

Dezember 1938. In letzter Sekunde gelingt Ziska und ihren Eltern die Flucht aus Berlin. Ein Ozeandampfer bringt die jüdische Familie nach Shanghai, ans andere Ende der Welt. Dort taucht Ziska ein in das aufregende Leben der chinesischen Großstadt. Gleichzeitig erlebt sie unvorstellbare Armut und einen Krieg, der bald die ganze Welt überrollt.
Portrait
Anne C. Voorhoeve, geboren am 19. Dezember 1963, schrieb ihre erste Geschichte mit sechs Jahren.
Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft, Amerikanistik und Alter Geschichte arbeitete sie als Verlagslektorin, Drehbuchautorin und in der Öffentlichkeitsarbeit.
Anne C. Voorhoeve möchte jüngste Geschichte für ihre Leser erlebbar machen. Ihr erstes Jugendbuch "Lilly unter den Linden" erschien 2004 und verschaffte der Autorin sofort große Aufmerksamkeit. Seither hat sie mit ihren Romanen "Liverpool Street", "Einundzwanzigster Juli", "Unterland" und "Nanking Road" immer wieder unbekanntere zeitgeschichtliche Aspekte in den Mittelpunkt ihrer Arbeit gestellt und sich eine große Fangemeinde erschrieben. Ihre Bücher wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Buxtehuder Bullen und dem Batchelder Award 2013 für die amerikanische Übersetzung von "Liverpool Street"
Anne C. Voorhoeve lebt in Berlin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783473472574
Verlag Ravensburger Buchverlag
Dateigröße 4294 KB
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Was wäre wenn..“

Brigitta Jahn, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

In "Nanking Road" nimmt die Autorin Bezug auf ihren früheren Roman "Liverpool Street" und gibt der Geschichte eine andere Wendung.Ziska und ihrer Familie gelingt rechtzeitig die Flucht aus Nazi-Deutschland nach Shanghai,das selber mit großen Problemen zu kämpfen hat,da es von den Japanern besetzt ist und einen normalen Alltag für die Chinesen und die vielen jüdischen Flüchtlinge unmöglich macht.
Auch für Erwachsene ist das Buch,sowie überhaupt alle Romane dieser Autorin,interessant und empfehlenswert.Man erfährt viel Neues über eine eigentlich bekannte Epoche und dies alles ist so packend und einfühlsam geschrieben,als wäre die Autorin selbst dabei gewesen.
Eine klare Leseempfehlung!
In "Nanking Road" nimmt die Autorin Bezug auf ihren früheren Roman "Liverpool Street" und gibt der Geschichte eine andere Wendung.Ziska und ihrer Familie gelingt rechtzeitig die Flucht aus Nazi-Deutschland nach Shanghai,das selber mit großen Problemen zu kämpfen hat,da es von den Japanern besetzt ist und einen normalen Alltag für die Chinesen und die vielen jüdischen Flüchtlinge unmöglich macht.
Auch für Erwachsene ist das Buch,sowie überhaupt alle Romane dieser Autorin,interessant und empfehlenswert.Man erfährt viel Neues über eine eigentlich bekannte Epoche und dies alles ist so packend und einfühlsam geschrieben,als wäre die Autorin selbst dabei gewesen.
Eine klare Leseempfehlung!

„Überleben in Zeiten des Krieges“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Ein paar Jahre nach ihrem wunderbaren Roman "Liverpool Street" wagt Anne C. Voorhoeve ein interessantes Experiment. Was wäre gewesen, wenn Ziskas Familie im 2. Weltkrieg zusammen geblieben wäre und die Überfahrt nach China geklappt hätte? Beeindruckend und spannend erzählt die Autorin die Geschichte neu. Auch für Leser absolut empfehlenswert, die "Liverpool Street" nicht gelesen haben. Ein paar Jahre nach ihrem wunderbaren Roman "Liverpool Street" wagt Anne C. Voorhoeve ein interessantes Experiment. Was wäre gewesen, wenn Ziskas Familie im 2. Weltkrieg zusammen geblieben wäre und die Überfahrt nach China geklappt hätte? Beeindruckend und spannend erzählt die Autorin die Geschichte neu. Auch für Leser absolut empfehlenswert, die "Liverpool Street" nicht gelesen haben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0