The Cocka Hola Company

Roman

Matias Faldbakken

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • The Cocka Hola Company

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wo Houllebecq aufhört, fängt Matias Faldbakken erst an. Selten hat ein Buch über die Abgründe der Konsensgesellschaft sowohl in Skandinavien als auch in den deutschen Feuilletons derart für Aufsehen gesorgt. Ein gut gelaunter, herrlich unterhaltender Angriff auf die großen Lebenslügen von Selbstverwirklichung und individuellem Glück.

»Die große norwegische Menschenverachtungsbibel.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641122119
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1229 KB
Verkaufsrang 68673

Buchhändler-Empfehlungen

M. Gotsch, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Wie eine Mischung aus Houllebecq und Bernemann.

Schamlos amüsant!

Sebastian Krieg, Thalia-Buchhandlung Kassel

"Noch vor einem Jahr hat die Einkaufsliste Butter, ein, zwei Sorten Aufschnitt und Kaffee enthalten. Mittlerweile lebt Ritmeester ausschließlich von Weißbrot / Magermilch-Bällchen und Marlboros. Die Magermilch lässt ihn mager, das Weißbrot dick werden, vollständig wird die Misere durch die Marlboros." Dieses Buch wird der Leser lieben oder verabscheuen. 450 Seiten voller Sex, Drogen, Misanthropie, Lebensidealen und gescheiterter Versuche der Selbstverwirklichung, erzählt in süffigen Kapiteln! Ich habe mich hochgradig amüsiert und mir nach wenigen Stunden den zweiten Teil der Misanthropen-Trilogie (MACHT UND REBEL) auf den Tolino geladen. Faldbakken ist in meinen Augen eine Tabu brechende, überspitzte Satire auf unsere Zeit und die Idee des Individualismus gelungen. Mitunter konnte ich mir ein - böses - Lachen nicht verkneifen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
6
1
0
0

Skurril, ehrlich und mit Suchtfaktor
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 05.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn Sie etwas total Seltsames lesen möchten, sind Sie hier an der richtigen Adresse. Diskriminierung, politische Unkorrektheit und Frauenfeindlichkeit findet sich hier auf fast jeder Seite. Gespickt mit Schimpfwörtern und Obszönitäten aller Art. Eine schonungslose und bitterböse Satire auf unsere Gesellschaft, mit der ein oder ... Wenn Sie etwas total Seltsames lesen möchten, sind Sie hier an der richtigen Adresse. Diskriminierung, politische Unkorrektheit und Frauenfeindlichkeit findet sich hier auf fast jeder Seite. Gespickt mit Schimpfwörtern und Obszönitäten aller Art. Eine schonungslose und bitterböse Satire auf unsere Gesellschaft, mit der ein oder anderen schrägen Lebensweisheit.

wat nen spass
von Jeff aus Düsseldorf am 07.12.2014
Bewertet: Taschenbuch

wenn sie bukowski und houellebecq mögen, dann wird ihnen das hier viel freude bereiten. ich habe mich köstlich amüsiert und freu mich auf die beiden folge romane. hier wird ohne großes aufsehen mit klaren worten beschrieben was ansonsten eher im fsk 18 bereich gezeigt wird, die charaktere sind sehr lebendig und ihnen wird rei... wenn sie bukowski und houellebecq mögen, dann wird ihnen das hier viel freude bereiten. ich habe mich köstlich amüsiert und freu mich auf die beiden folge romane. hier wird ohne großes aufsehen mit klaren worten beschrieben was ansonsten eher im fsk 18 bereich gezeigt wird, die charaktere sind sehr lebendig und ihnen wird reichlich raum gelassen um dem leser die wahl zu geben sie zu hassen oder zu lieben. politisch unkorrekt, alle randgruppen werden diskriminiert,frauen feindlich je nach sichtweise und gerade deswegen sehr erfrischend.

Ein Frontalangriff
von Susanna Wiedermann aus Wien am 03.08.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Desirevolution ist eine illegale Pornoindustriefirma in Norwegen. Doch neben dem Dreh und Vertrieb von Pornos sind die Mitglieder der Firma noch mit diversen anderen Aktionen und Produktionen beschäftigt, die allesamt einen Angriff auf die Bourgoisie, auf das bürgerliche Leben, darstellen. Übertriebener Drogenkonsum, Zwangsalkoh... Desirevolution ist eine illegale Pornoindustriefirma in Norwegen. Doch neben dem Dreh und Vertrieb von Pornos sind die Mitglieder der Firma noch mit diversen anderen Aktionen und Produktionen beschäftigt, die allesamt einen Angriff auf die Bourgoisie, auf das bürgerliche Leben, darstellen. Übertriebener Drogenkonsum, Zwangsalkoholismus und hemmungslose Orgien sind dabei noch die harmlosesten. Ein Kritiker der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bezeichnet Matias Faldbakkens Buch als “Die große Menschenverachtungsbibel”. – Dem kann ich mich vorbehaltlos anschließen. Schonungslos und mit äußerster Grausamkeit gestaltet Faldbakken seinen Angriff auf die Konsensgesellschaft und lässt dabei wirklich niemanden aus. „Political Correctness“ wird man in diesem Roman ebenso vergeblich suchen wie eine Seite ohne Schimpfwörter oder Obszönitäten. Zweifelsfrei ein anarchistisches Buch, eine pechschwarze, bitterböse Satire auf alles. Lesenswert, aber nichts für zart Besaitete.

  • Artikelbild-0