Warenkorb

Pampelmusenduft - St. Elwine #2

St. Elwine

Die Geschichte über die Menschen in St. Elwine geht weiter ...

Als sich Charlotte und Tyler zum ersten Mal begegnen, stehen beide unter Stress. Sie kehrt nach langer Tätigkeit in der Entwicklungshilfe heim und fühlt sich von der Menschenmenge auf dem Flughafen erschlagen. Er ist Rocksänger, hat eine kräftezehrende Tournee hinter sich und kämpft mit einem Jetlag. Daher hält sie ihn für einen enthusiastischen Fan und er sie für eine zickige Touristin. Was als Verwechslungskomödie beginnt, entwickelt sich allmählich zu einem mysteriösen Versteckspiel. Tyler erhält anonyme Anrufe und Drohbriefe. Wer ist der Stalker? Immer wieder kommt es zu überraschenden Wendungen, und plötzlich spitzt sich die Lage dramatisch zu.

Eine furiose Liebesgeschichte, deren Spannungsbogen bis zur letzten Seite reicht. Liebhaber von Romanen im Patchworkmillieu kommen auf ihre Kosten und treffen auf alte Bekannte aus Band eins.
Portrait
Britta Orlowski wurde im Jahr 1966 geboren - eine Schnapszahl, ich weiß, meine Eltern hätten gleich stutzig werden sollen. Stattdessen zogen sie mich mit viel Liebe, Wärme und schönen Geschichten auf. Sie nahmen meine zahlreichen kreativen Experimente gelassen hin und nährten meine ohnehin uferlose Fantasie noch mit zauberhaften Erzählungen über Spielzeug, welches zum Leben erwacht, sobald ich des abends eingeschlafen sei.

So wuchs ich also in meiner Geburtsstadt Rathenow auf, absolvierte die zehnklassige polytechnische Oberschule und erlernte den Beruf der stomatologischen Schwester in der Kreispoliklinik.

Ich angelte mir einen netten Mann, dem ich sage und schreibe im taufrischen Alter von fünf Jahren zum ersten Mal begegnete und ihn sogleich aus tiefstem Herzen verabscheute. Zum Glück änderte ich später meine Meinung - wir heirateten und gründeten eine Familie. Ihm verdanke ich meine lieben Söhne, die überhaupt die schönsten Babys der Welt waren.

Im Erziehungsurlaub wurde mir rasch langweilig. Beim Aufräumen stieß ich auf die Manuskripte aus meiner jugendlichen Sturm- und Drangzeit. Ich begann erneut, Geschichten zu schreiben - nur so für mich. Wenige Jahre später infizierte ich mich mit dem Patchworkvirus und hänge seitdem an der Nadel. Doch auch das Schreiben ließ mich nicht mehr los. Nach einigen Überlegungen kam ich zu dem Schluss, dass es bestimmt einen Weg gibt, beide Hobbies zu verbinden. So entstand mein erster Roman "Rückkehr nach St. Elwine".

Da mir der Abschied von meinen Hauptfiguren am Ende so schwer fiel, war die Idee geboren, daraus mehr zu machen. Eine lockere Serie mit in sich abgeschlossenen Geschichten, die stets am gleichen Ort, dem fiktiven Küstenstädtchen in der Chesapeake Bay, spielen. Nach langem Suchen habe ich ein begeisterungsfähiges Verlagsteam gefunden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9789963727001
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1516 KB
Verkaufsrang 99988
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Wundervolle Fortsetzung, die unter die Haut geht
von Tanja W. am 16.02.2020

Klappentext: Die Geschichte über die Menschen in St. Elwine geht weiter ... Als sich Charlotte und Tyler zum ersten Mal begegnen, stehen beide unter Stress. Sie kehrt nach langer Tätigkeit in der Entwicklungshilfe heim und fühlt sich von der Menschenmenge auf dem Flughafen erschlagen. Er ist Rocksänger, hat eine kräftezehren... Klappentext: Die Geschichte über die Menschen in St. Elwine geht weiter ... Als sich Charlotte und Tyler zum ersten Mal begegnen, stehen beide unter Stress. Sie kehrt nach langer Tätigkeit in der Entwicklungshilfe heim und fühlt sich von der Menschenmenge auf dem Flughafen erschlagen. Er ist Rocksänger, hat eine kräftezehrende Tournee hinter sich und kämpft mit einem Jetlag. Daher hält sie ihn für einen enthusiastischen Fan und er sie für eine zickige Touristin. Was als Verwechslungskomödie beginnt, entwickelt sich allmählich zu einem mysteriösen Versteckspiel. Tyler erhält anonyme Anrufe und Drohbriefe. Wer ist der Stalker? Immer wieder kommt es zu überraschenden Wendungen, und plötzlich spitzt sich die Lage dramatisch zu. Meine Meinung: Teil 1 "Rückkehr nach St. Elwine" hat mir sehr gut gefallen und ich habe mich sehr auf die Fortsetzung gefreut. Teil 2 der St. Elwine Reihe hat mich tief berührt. "Pampelmusenduft St. Elwine" ist nicht nur eine normale Liebesgeschichte, es ist so viel mehr. Der Spannungsbogen baut sich langsam auf und bleibt bis zum Schluss hoch und ich bin bis zuletzt im Dunkeln getappt. Ich liebe den Schreibstil von Britta Orlowski. Ich fühle mich in dem kleinen Hafenstädtchen sehr wohl, bin gerne dorthin zurück gekehrt und habe alte Bekannte getroffen. Die St. Elwiner sind so sympathisch und ich habe alle sehr ins Herz geschlossen. Tyler's Geschichte ging mir echt unter die Haut. Ich vergebe für dieses wundervolle Buch 5 von 5 Sternen (wenn ich könnte, würde ich mehr Sterne vergeben ) und freue mich schon sehr auf Teil 3.

Eine tolle Geschichte!!! :D
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 01.12.2014

Kurzbeschreibung Nach zehn Jahren die sie als Entwicklungshelferin in Afrika verbracht hat kehrt Charlotte Svenson wieder in ihre Heimat zurück. Übermüdet von dem langen Flug erwarten sie ausgerechnet am Flughafen unerwartete Turbulenzen. Sie sieht sich einer kreischenden Fangemeinde gegenüber die auf ihren Star Tyler O‘Brian... Kurzbeschreibung Nach zehn Jahren die sie als Entwicklungshelferin in Afrika verbracht hat kehrt Charlotte Svenson wieder in ihre Heimat zurück. Übermüdet von dem langen Flug erwarten sie ausgerechnet am Flughafen unerwartete Turbulenzen. Sie sieht sich einer kreischenden Fangemeinde gegenüber die auf ihren Star Tyler O‘Brian wartet. Er ist ein berühmter Rockstar der gerade von einer anstrengenden Tournee zurückkommt und mit einem Jetlag kämpft. Es kommt zu einem Zusammenstoß und einem amüsanten Missverständnis, denn sie erkennt Tyler nicht und hält ihn für einen enthusiastischen Fan, er dagegen hält sie für eine zickige Touristin. Kurz darauf begegnen sie sich erneut, Charlotte erfährt wer Tyler wirklich ist. Sie erzählt ihm nicht die Wahrheit über sich in der Annahme ihn nicht wieder zu sehen. Es kommt allerdings anders und schon sehr bald steht er wieder vor ihr. Doch Tyler wird bedroht, er bekommt anonyme Anrufe und Drohbriefe. Aber wer bedroht ihn? Cover Das Cover hat einen hohen Wiedererkennungswert da es, wie beim ersten Band auf einzigartige Weise das Hobby der Autorin widerspiegelt. Mit der geschwungen Schriftzügen und den verschiedenen Farbtönen verbinden sich die einzelnen Teile zu einem harmonischen Ganzen. Charaktere Charlotte oder Charly wie sie auch genannt wird ist eine tolle Ärztin. Sie ist sympathisch, aufmerksam und sehr um andere besorgt. Sie liebt ihren Beruf und macht sich mit Feuereifer daran ihre Praxis auf den neuesten Stand zu bringen und auf zu bauen. Schnell findet sie neue Freunde. Tyler ist wunderbarer Charakter. Trotz seiner schlimmen Vergangenheit hat er sich nicht brechen lassen, obwohl sie ihn auch bis heute nicht los lässt. Er ist sehr zurückhaltend, vorsichtig und verletzlich, aber auch sehr aufmerksam, liebevoll und hilfsbereit. Er sorgt und bemüht sich um andere die Hilfe dringend benötigen. Schreibstil Die Autorin Britta Orlowski hat es, wie schon beim ersten Band geschafft zu faszinieren und zu bezaubern. Sehr schnell war ich wieder in der Geschichte drin und habe mit gefiebert. Mit ihrem wunderbaren Schreibstil erzählt sie spannend, detailliert und sehr gefühlvoll die Geschichte um Charlotte und Tyler. Auch hier wurden wieder verschiedene Erzählstränge gekonnt miteinander verknüpft. Man bekommt auch hier wieder Einblicke in die Vergangenheit der Protagonisten und kann somit ihr Verhalten und Reaktionen besser verstehen und nachvollziehen. Es gibt den Protagonisten Tiefe und lässt die Geschichte lebendiger werden. Meinung Nach zehn Jahren Afrika für Ärzte ohne Grenzen kehrt Charlotte wieder in ihre Heimat St. Elwine zurück. Sie ist Zahnärztin und übernimmt die Praxis von ihrem Großvater. Schnell wird sie heimisch und fühlt sich endlich angekommen, sie findet Freundinnen und schließt sich schnell der hiesigen Quiltgruppe an. Tyler der ein berühmter Rockstar ist macht ein paar Tage Urlaub und kommt zufällig nach St. Elwine. Er ist auf der Suche nach einem passenden Anwesen, denn er sucht eine dauerhafte Bleibe wohin er sich zurückziehen und abschalten kann. Er sehnt er sich nach Ruhe und Erholung, die er dringend braucht. Schnell findet er das geeignete Objekt, etwas abgelegen aber in einer traumhaften Idyllischen Lage. Natürlich sehen Charly und Tyler sich wieder, allerdings auf eine andere Art als beide sich das hätten vorstellen können. Britta Orlowski schafft es wunderbar den zweiten Band mit dem ersten zu verknüpfen. Er hat eine ganz neue Handlung, bindet aber auch bekannte Personen aus Teil eins mit ein. Ihre bildhaften detaillierten Beschreibungen, ihr flüssiger Schreibstil lassen St. Elwine und ihre Bewohner wieder lebendig werden. Es knistert zwar heftig zwischen Charly und Tyler, doch sind beide sehr scheu und zurückhaltend. Charly hat wie auch Tyler noch mit ihren Erlebnissen aus ihrer Kindheit zu kämpfen und sie sind dabei sich ein neues Leben aufzubauen. Dazu kommt die aktuelle Bedrohung der sich Tyler ausgesetzt sieht, die Attacken werden aggressiver und nehmen zu. Auch leidet Charly, obwohl sie sich sehr zu Tyler hingezogen fühlt, unter den üblichen Vorurteilen gegenüber Tyler. Das Image des Rockstars und Frauenheld hängt ihm schwer an und es dauert lange bis sie endlich hinter die Fassade schaut und den echten Tyler sieht. Sehr gerne hätte ich ab und zu dabei etwas nachgeholfen. ;-)) Sehr liebevoll, ausführlich und authentisch sind alle Charaktere beschrieben, auch die die nur kurz eine Rolle spielen, mit all ihren Fehlern, Ecken und Kanten. Es lässt sie umso echter erscheinen und man muss sie einfach lieben, einige mehr andere weniger. Die Geschichte um Charly und Tyler berührt und wird sehr gefühlvoll erzählt, es wird richtig spannend und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert. Fazit Eine tolle Fortsetzung die mich genauso fasziniert und gefangen genommen hat wie der erste Band. Die Emotionen fahren Achterbahn sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Der Spannungsbogen steigt stetig an und bleibt bis zur letzten Seite erhalten. Einige Fragen blieben noch offen, das macht noch mehr Freude auf den dritten Teil der St. Elwine der Zitronentagetes heißt. Ich hoffe sie werden dort alle beantwortet. :-D Absolute Leseempfehlung!!! 5 von 5 Sternen

Spannende Fortsetzung
von Isolde K. aus Gerbstedt am 25.02.2014

Der zweite Band aus St. Elwine hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Obwohl sich die beiden Hauptpersonen, der Sänger Tyler O´Brian und die in ihren Heimatort zurück kehrende Charly, gleich zu Beginn begegnen und man auch das Gefühl hat, da wird was draus, läuft es dann doch nicht so glatt. Fast mutete mir das Buch wie ein Kri... Der zweite Band aus St. Elwine hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Obwohl sich die beiden Hauptpersonen, der Sänger Tyler O´Brian und die in ihren Heimatort zurück kehrende Charly, gleich zu Beginn begegnen und man auch das Gefühl hat, da wird was draus, läuft es dann doch nicht so glatt. Fast mutete mir das Buch wie ein Krimi an, mit all seinen Gefahren und dramatischen Ereignissen und denen, die Tyler nach dem Leben trachten. Dazu die Rückblenden in Tylers Kindheit und Jugend, wo sich einem zeitweise die Nackenhaare aufstellen vor Fassungslosigkeit. Aber es gibt ja die Freunde und die gute Nachbarschaft von St. Elwine, so musste es zu einem guten Ende kommen! Und als ich mal nicht gelesen habe, entstand mein allererstes Patchwork-Kissen, und auch das hat mir viel Spaß gemacht. Nun geht es weiter mit „Zitronentagetes“!