Warenkorb
 

Unter Meiner Haut

(1)
Rezension
Bei der achten Staffel der Castingshow "Popstars" landete sie 2009 auf dem zweiten Platz. Damals war Elif Demirezer gerade mal 16 Jahre jung. Zwei Jahre später holte Ina Müller sie in ihre Sendung "Inas Nacht", wo sie aufhorchen ließ. Wiederum zwei Jahre später überzeugt die Sängerin aus Berlin mit 14 sensiblen Popsongs auf ihrem bemerkenswerten Debütalbum "Unter meiner Haut". Ihren zweiten Platz bei der Teilnahme an der Castingshow "Popstars" vor vier Jahren empfindet Elif Demirezer im Nachhinein als großes Glück, denn dadurch verschaffte sie sich den Freiraum, um ihrer eigenen musikalischen Vision nachzugehen. Das Eregebnis kann nun jeder auf ihrem Debütalbum hören, an dem die 20-jährige Sängerin und Songwriterin in den vergangenen zwei Jahren intensiv gearbeitet hat. "Ich kann jetzt die Musik machen, die ich gerne machen will", erzählt Elif beim MusikWoche-Besuch. "Mir wurden allen Freiheiten gelassen. Mein A&R-Manager bei Universal sagte: ,Wir wollen dich genau so, wie du bist.' Das konnte ich zuerst gar nicht fassen." So konnte Elif in den letzten zwei Jahren lernen, das Maximum aus ihrer künstlerischen Freiheit herauszuholen. "Ich habe einfach die Songs geschrieben, die mir am Herzen lagen, und bin dabei ganz nahe an der Wahrheit geblieben." Als Produzenten verpflichte sie mit Philipp Schwär (Cäthe) genau den richtigen Profi, der ihren Songs genug Raum zum Atmen ließ. "Schon nach der ersten Session wusste ich, dass Philipp gut zu mir passt", erklärt die Sängerin. Und so spielte sie das Album mit Schwär in Hamburg ein. Von der Hansestadt hat gebürtige Berlinerin einen so guten Eindruck gewonne, dass sie sogar mit dem Gedanken spielt, nach Hamburg umzuziehen. Alle Stücke für ihr erstes Album entstanden in enger Zusammenarbeit mit anderen Songwritern: "Ich habe einfach das Gefühl, dass ich so am meisten Lernen kann." Eine ihrer wichtigsten Bezugspersonen ist in dieser Hinsicht die Texterin Jasmin Shakeri: "Sie ist mein Vorbild. Sie kann extrem gut mit Wörtern jonglieren", sagt sie. "Ich lerne immer wieder etwas Neues von ihr, auch menschlich, denn meistens ist Songwriting ein Gespräch. Und durch dieses Gespräch kommt man auch besser weiter." Kein Wunder, dass viele Songs von Elif eine ungewöhnliche Wärme ausstrahlen. Dabei wirken viele ihrer Texte trotz ihres jugendlichen Alters erstaunlich nüchtern. Viele Anregungen verdankt sie zudem ihrer Zusammenarbeit mit dem Rapper Curse sowie mit dem Sänger und Gitarristen Bosse. "Wir haben bei unserem ersten Zusammentreffen innerhalb von zwei Stunden gleich einen Song gemacht", erzählt Elif stolz. "Ich liebe die Art, wie er sich in seinen Songs ausdrückt." Außerdem nennt sie Philipp Poisel, Clueso und Casper als weitere Quellen der Inspiration. Elif hinterlässt mit "Unter meiner Haut" nicht zuletzt deshalb einen bleibenden Eindruck, weil Songs wie "Nichts tut für immer weh" oder "200 Tage Sommer" so realitätsnah und ungekünstelt vom Leben erzählen - frei von billiger Effekthascherei und den in der Popmusik gängigen Übertreibungen. Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 30.08.2013
EAN 0602537267330
Musik (CD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr schöne CD
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 18.12.2013

Ich mochte Elif`s Stimme von Anfang an und habe mir nun endlich die CD gekauft. Einfach einlegen, anhören, zuhören, genießen. Toll. Jedes Lied ist eine Geschichte, die mit toller Stimme erzählt wird. Mir gefällt es.