Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Chemie im Essen

Lebensmittel-Zusatzstoffe. Wie sie wirken, warum sie schaden

(3)
Wie kommt der Geschmack ins Fertiggericht, und was macht Bonbons bunt? Jeder hat schon von Zusatzstoffen wie Glutamat und Aspartam gehört. Aber was hat es damit wirklich auf sich, und was verbirgt sich hinter E 965, E 650 und den anderen kleingedruckten Inhaltsstoffen? Klar ist: Essen macht nicht nur satt, sondern immer häufiger auch krank. Die chemische Wunderwelt ist nicht nur gefährlich für Herz und Hirn, sie kann sogar tödlich sein. Das Standardwerk zur Chemie im Essen umfasst ein Lexikon zu Lebensmittelzusatzstoffen, zu Gefahren und Risikogruppen. Eine äußerst hilfreiche Pflichtlektüre für jeden, der gerne weiß, was er isst.
"Chemie im Essen" ist die aktualisierte und erweiterte Neuausgabe des Buches "Echt künstlich".
Rezension
"Der Autor packt die Leser von der ersten Seite und zeigt nachvollziehbar auf, wie die Industrie Profitstärker gewichtet als die Gesundheit. Das Buch hat einen hohen Nutzwert, denn es gibt im Lexikonteil detailliert Auskunft, welche Zusätze man beim Einkauf meiden sollte."
saldo, 23.10.2013
Portrait
Hans-Ulrich Grimm, geboren im Allgäu, lebt in Stuttgart. Er war von 1989 bis 1996 Korrespondent des Nachrichtenmagazins Der Spiegel, ist seither freier Autor (u.a. für Stern, Geo, Neue Zürcher Zeitung und Zürcher Tagesanzeiger). Sein wichtigstes Werk 'Die Suppe lügt', in viele Sprachen übersetzt, gilt als Klassiker der modernen Nahrungskritik.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783426416051
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 983 KB
Verkaufsrang 30.411
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Wer weiter alles essen will, sollte dieses Buch nicht lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Aschersleben am 27.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Geahnt habe ich es schon lange. Doch wie verworren und verquickt vielen Lebensmittelhersteller ("Lebensmittel...") arbeiten, hat mich erschreckt. Seitdem ich keine Fertigprodukte mehr essen, auf Zucker und Zusatzstoffe verzichte, hat sich meiner Allergie in diesem Jahr verabschiedet. Keine Medikamente mehr! Und Power und Lebensfreude obendrein.

Ein sehr wichtiges Buch
von Sajuea aus Tönisvorst am 22.02.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wir werden von vorne bis hinten von der Nahrungsmittelindustrie verarscht. Wer das nicht glaubt, sollte die Bücher von Herrn Grimm lesen. Wir dürfen NICHTS mehr glauben was auf den Packungen steht, denn das einzige, was für die Industrie zählt ist: kaufen es die Leute oder nicht?! Und wir kaufen... Wir werden von vorne bis hinten von der Nahrungsmittelindustrie verarscht. Wer das nicht glaubt, sollte die Bücher von Herrn Grimm lesen. Wir dürfen NICHTS mehr glauben was auf den Packungen steht, denn das einzige, was für die Industrie zählt ist: kaufen es die Leute oder nicht?! Und wir kaufen es, weil es "gut" aussieht. Und dieses gute Aussehen wird zu 100% von chemischen Zusatzstoffen gemacht, die höllenschädlich für den menschlichen Organismus sind und noch nicht mal auf den Etiketten angegeben werden müssen, weil sie "natürlichen" Ursprungs sind. Lobbyarbeit sei dank... Komplette Volksverarsche, wie schon eingangs geschrieben! Vorallem Eltern sollten sich dieses Buch durchlesen, da diese ganzen Stoffe grade Kindern unglaublich schaden können, denn beim Gift macht die Dosis gemessen auf das Körpergewicht die Gefährlichkeit.

Mahlzeit!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist ja schon vorgekommen, dass Pferdefleisch als Rindfleisch verkauft wurde. Über kurz oder lang fällt so etwas schon auf. Weniger auffällig verhält es sich mit der Chemie in unserem Essen. E650, E825, EXYZ, was verbirgt sich dahinter? Kaum einer weiß es, Hauptsache vom Gesetzgeber abgesegnet, aber viele dieser... Es ist ja schon vorgekommen, dass Pferdefleisch als Rindfleisch verkauft wurde. Über kurz oder lang fällt so etwas schon auf. Weniger auffällig verhält es sich mit der Chemie in unserem Essen. E650, E825, EXYZ, was verbirgt sich dahinter? Kaum einer weiß es, Hauptsache vom Gesetzgeber abgesegnet, aber viele dieser Zusatzstoffe verursachen Krankheiten. Vielfache Opfer sind die Kinder, denen die bunte Zuckerwelt in jedem Supermarkt griffbereit serviert wird. Man könnte fast zum Hungerkünstler werden....