Das Alphabethaus

Roman

Jussi Adler-Olsen

(65)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,95 €

Accordion öffnen
  • Das Alphabethaus

    dtv

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    dtv
  • Das Alphabethaus

    dtv

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    11,95 €

    dtv
  • Das Alphabethaus

    dtv

    Sofort lieferbar

    15,90 €

    dtv

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Das Alphabethaus

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch

ab 9,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

17,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der internationale Bestseller von Jussi Adler-Olsen
Der Absturz zweier britischer Piloten hinter den feindlichen Linien ...
Ein Krankenhaus im Breisgau, in dem psychisch Kranke als Versuchskaninchen für Psychopharmaka dienen ...
Die dramatische Suche eines Mannes nach seinem Freund, den er dreißig Jahre zuvor im Stich gelassen hat ...
"Eine unfassbare Geschichte: die Schrecken des Krieges und das Schicksal psychisch zutiefst beschädigter Patienten einer Nervenheilanstalt auf der einen Seite, die Freundschaft zweier englischer Piloten und die Suche nach einem Verschwundenen auf der anderen, gehört zum Besten, was Jussi Adler-Olsen je geschrieben hat. Wie er das groteske Elend der Patienten einer Nervenklinik als Folge des Krieges schildert, ist anrührend und beklemmend zugleich. Man liest das Buch mit allen Sinnen." Ingrid Brekke in 'Aftenposten'

»Einen bis zur letzten Zeile packenden Krimi legt der dänische Erfolgsautor Jussi Adler-Olsen mit seinem neuen Roman vor.«
Anne Schmidt, hr1, hr-online.de 03.01.2012

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783423418485
Verlag dtv
Originaltitel Alfabethuset
Dateigröße 4362 KB
Übersetzer Marieke Heimburger, Hannes Thiess
Verkaufsrang 6706

Buchhändler-Empfehlungen

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Nachdem ich die Reihe um Carl Morck bereits verschlungen hatte, musste ich natürlich auch dieses Buch von Jussi Adler-Olsen lesen und wurde nicht enttäuscht. Ein spannender Thriller und nichts für schwache Nerven.

Faszinierend

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Das Romandebüt von 1997 basiert auf Beobachtungen, die der junge Adler Olsen selbst in psychiatrischen Anstalten machte, in denen sein Vater Arzt war. Im 2. Weltkrieg stürzen zwei britsche Piloten über Deutschland ab. Um Überleben zu können, geben sie sich als hohe SS-Offiziere aus, die in einer Nervenheilanstalt untergekommen sind. In dem Sanatorium für Geisteskranke werden sie Patienten von Zahlen-und Buchstabenkategorien, was dazu führte, dass das Lazarett von allen nur das "Alphabethaus" genannt wurde. Die Angst entdeckt zu werden und die Folter, lässt die beiden sich fast dem Schicksal hingeben. Als sie aber merken, dass sie nicht die einzigen Simulanten dort sind, wächst die Angst entdeckt zu werden ins Unermessliche. Jahrzehnte später begibt sich einer der beiden auf Spurensuche und merkt erst zu spät, dass vieles unentdeckt bleiben soll. Dies ist kein Kriegsroman, sondern vielmehr ein Roman über Freundschaft und über das menschliche Versagen in schwieriger Zeit.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
40
17
3
3
2

Empfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch fängt ausgesprochen spannend an. Danach flacht die Spannung zwar etwas ab aber allgemein gesehen ist diese Geschichte eine absolute Empfehlung!

Wir sind Alle ganz normal...
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 28.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sie suchen ein spannendes Buch voller menschlicher Abgründe? Ein Buch, das unter die Haut geht und Sie auch lange nach dem Lesen nicht loslässt? Eine Geschichte von Freundschaft, Angst und psychologischer Machtspiele? Dann treten Sie ein in "Das Alphabethaus" und geniesen Sie Jussi Adle-Olsens meisterhaftes Erstlingswerk. Fazit... Sie suchen ein spannendes Buch voller menschlicher Abgründe? Ein Buch, das unter die Haut geht und Sie auch lange nach dem Lesen nicht loslässt? Eine Geschichte von Freundschaft, Angst und psychologischer Machtspiele? Dann treten Sie ein in "Das Alphabethaus" und geniesen Sie Jussi Adle-Olsens meisterhaftes Erstlingswerk. Fazit: Meisterklasse und nicht für schwache Nerven.

N. A Das Alphabet Haus
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2020

Mich konnte das Buch nicht begeistern. Es ist weder spannend noch interessant geschrieben. Zu schleppend und fast schon eine Zumutung ist die Zeit in der Anstalt für jemanden der etwas Spannung erwartet. Einzig der Schluss ist ok. Nicht das zum Schluss gelangen sondern dass es kein "Happy End" gibt. Daher von mir nur 1 Stern.

  • Artikelbild-0