Küssen ist die beste Medizin

Fool's Gold - Teil 5

Fool's Gold Band 5

Susan Mallery

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Willkommen in Fool's Gold, wo am Ende des Regenbogens die große Liebe wartet!

Montana Hendrix hat eine Berufung: die Ausbildung von Therapiehunden. Denn was könnte besser sein, wenn man traurig oder krank ist, als mit einem Hund zu kuscheln? Leider sehen das nicht alle so. Als Montana in einer Klinik auf den Chirurgen Simon Bradley trifft, fliegen die Fetzen - und die Funken. So wütend Simon auch ist: Er erkennt, wie glücklich der Hundebesuch seine kleine Patientin macht, und bittet Montana, regelmäßig vorbeizukommen. Und wie das mit Frauen immer so ist - reicht man ihnen den kleinen Finger, nehmen sie gleich die ganze Hand. Und das Herz. Und die Seele. Und eh man sich versieht, ist man Hals über Kopf verliebt. Ein Zustand, für den es nur zwei Lösungen gibt: Weglaufen - oder bis ans Lebensende glücklich werden.

Die Serie sprüht nur so vor witzigen, gut gelaunten Charakteren und rührenden Liebesgeschichten." Publishers Weekly

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783862787937
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 1266 KB
Verkaufsrang 8620

Weitere Bände von Fool's Gold

Buchhändler-Empfehlungen

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Heitere Liebesgeschichte, nicht mehr und nicht weniger, von einer Autorin, die ihr Fach versteht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Berührend
von Frau K am 10.03.2020

In diesem Teil der Serie geht es um Montana, die 2. der Drillingsschwester. Montana ist durch ihre bodenständige und liebevolle Art gleich sympatisch. Wie sie mit Simon dem aufopfernden Arzt umgeht und ihn ein Stück weit ins Leben zieht ist amüsant zu lesen. Dieser Roman gefällt mir besonderst, da der Hintergrund so schwer ist,... In diesem Teil der Serie geht es um Montana, die 2. der Drillingsschwester. Montana ist durch ihre bodenständige und liebevolle Art gleich sympatisch. Wie sie mit Simon dem aufopfernden Arzt umgeht und ihn ein Stück weit ins Leben zieht ist amüsant zu lesen. Dieser Roman gefällt mir besonderst, da der Hintergrund so schwer ist, aber Liebe heilen hilft!

Ein ernsthafter Band
von peedee am 18.07.2016

Fool's Gold, Band 5: Endlich weiss Montana Hendrix, was sie mit ihrem Leben machen will, nämlich Therapiehunde ausbilden. Schliesslich ist erwiesen, dass diese Hunde Kranken vieles geben können, was der Mensch nicht kann. Doch Dr. Simon Bradley, Chirurg, ist wenig erfreut über den – im wahrsten Sinne – umwerfenden Erstkontakt mi... Fool's Gold, Band 5: Endlich weiss Montana Hendrix, was sie mit ihrem Leben machen will, nämlich Therapiehunde ausbilden. Schliesslich ist erwiesen, dass diese Hunde Kranken vieles geben können, was der Mensch nicht kann. Doch Dr. Simon Bradley, Chirurg, ist wenig erfreut über den – im wahrsten Sinne – umwerfenden Erstkontakt mit Hund Fluffy und Montana. Aber dann bittet ihn eine Mutter, bei ihrer schwerkranken Tochter einen Therapiehund zuzulassen… Erster Eindruck: Gestalterisch sind die Covers dieser Reihe leider gar nicht mein Fall (die Neuauflagen ab November 2016 gefallen mir viel besser). „Der absolut perfekte Vormittag war für Montana gelaufen, als eine Bratwurst, ein vierjähriger Junge und ein Mischlingshund namens Fluffy aufeinandertrafen.“ Ein wirklich witziger Einstieg in diesen Band – zumindest für mich als Leserin! Die Hauptdarsteller in diesem Band sind Montana und Simon: Montana, eine der Hendrix-Drillinge, liebt die Arbeit mit den Therapiehunden. Und sie liebt Fool’s Gold – ihre Heimat. Als die Bürgermeisterin Marsha sie bittet, dem neuen Arzt doch ein bisschen die Stadt zu zeigen und ihn dazu zu überreden, in Fool’s Gold zu bleiben, kann sie einfach nicht Nein sagen – obwohl der Erstkontakt wenig erfreulich war. Simon, von Montana anfänglich „Dr. Stock-im-Arsch“ genannt, ist nur für kurze Zeit in Fool’s Gold. Er wird von seiner Organisation immer für ein paar Monate in irgendwelche Gegenden der Welt geschickt, um dort Verbrennungsopfer zu operieren. Woher hat er die Narben im Gesicht? Eine kleine tierische Hauptdarstellerin hat sich nicht nur in mein Herz geschlichen: Cece, die kleine Therapie-Pudeldame, die völlig verrückt nach Simon ist. Nun habe ich schon etliche Bände dieser Reihe gelesen und ich bin ein absoluter Fan von Denise Hendrix. Die Mutter von sechs Kindern ist einfach eine Wucht. So süss, wie sie nun, nachdem sie zehn Jahre verwitwet ist, wieder erste Dating-Erfahrungen sammelt! Ein grosses und schweres Thema sind in diesem Buch Verbrennungen: Opfer von Verbrennungen müssen unwahrscheinlich Schmerzhaftes ertragen; nur schon beim Lesen der beschriebenen offenen Wunden und den Gerüchen wurde mir beinahe übel. Fazit: Ein ernsthafter Band, der mir sehr gut gefallen hat – 5 Sterne.

Ein wunderschöner aber auch sehr trauriger Roman
von carrie12 aus Berlin am 10.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Den letzten Fools Gold Roman " Nur die Küsse zählen" war gut aber nicht so gut, dass ich schon dachte, dass Susan Mallery mit der sehr umfangreichen Buchreihe sich etwas übernommen hätte. Aber mit dem neue Roman " Küssen ist die beste Medizin" hat sie bewiesen, dass sie doch eine sehr gute Autorin ist. Der Roman ist so unbesch... Den letzten Fools Gold Roman " Nur die Küsse zählen" war gut aber nicht so gut, dass ich schon dachte, dass Susan Mallery mit der sehr umfangreichen Buchreihe sich etwas übernommen hätte. Aber mit dem neue Roman " Küssen ist die beste Medizin" hat sie bewiesen, dass sie doch eine sehr gute Autorin ist. Der Roman ist so unbeschreiblich gut, dass ich das Buch innerhalb von weniger 11 Stunden ausgelesen habe, so sehr hat er mich gefesselt. In diesem Roman ist Montana die weibliche Romanheldin, die durch ein chaotischen Auftritt eines "kleinen" 40 Pfund schweren, tollpatschigen, quirligen Mischling aus Golden Retriever und Labrador Namens "Fluffy" den Plastischen Chirugen Dr. Simon Bradley auf der Krankenhausstation für Verbrennungsopfer kennen lernt. Ihr erstes Aufeinandertreffen, endet damit, dass beide durch das Verhalten von "Fluffy" erst zusammen stoßen, er sie von der Station und dem Krankenhaus rauswirft und sie ihm an den Kopf wirft, er möge doch bitte den Stock aus seinem A..... ziehen. Wie wir schon aus den früheren Romanen mitbekommen haben, arbeitet Montana seit einem Jahr mit Therapiehunden, die darauf trainiert werden Kindern und Erwachsenen beim Heilungsprozess, in Seniorenheimen für Stimmung zu sorgen und Kindern beim Lesen lernen zu helfen. Kalinda ein zehnjähriges Kind, welches durch eine Gassgrill - Explosion schlimme Verbrennungen davon getragen hat und seit dem auf der Station von Dr. Bradley liegt, bekommt den chaotischen Auftritt von "Fluffy" mit und möchte unbedingt, dass der Hund wieder kommt. Dr. Bradley gibt diesen Wunsch nach. Bei den vielen Zusammentreffen mit Montana stellt Simon sehr schnell fest, dass er sich sehr zu ihr hingezogen fühlt, dieses aber immer nur als Chemische Reaktion sieht, denn an Liebe glaubt er, aufgrund seiner mehr als schlimmen Kindheitserfahrungen, nicht mehr. Mehr möchte ich von Inhalt des Buches nicht verraten. Die Leserinnen und Leser sollen selbst lesen... Aber eins möchte ich gerne noch los werden, schon lange hat mich kein Roman von Susan Mallery so sehr berührt wie dieser. Zu lesen, was Simon als Kind erleben musste und das durch seine Mutter, ist einfach unfassbar, dass ich nicht in der Lage bin, das hier wieder zugeben.


  • Artikelbild-0