Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Flügel meines Vaters

(4)
Ihre Nachbarn nennen sie "Madame", weil sie alles Französische so liebt und davon träumt, einmal nach Paris zu reisen. Die Bewohner des kleinen Fleckens an der sardischen Küste wundern sich, dass Madame mit ihrem kleinen Hotel und dem Obst- und Gemüseanbau lieber arm bleibt, obwohl ihr die Bauherren der Touristendörfer lukrative Angebote für ihr traumhaftes Grundstück am Meer machen. Doch Madame ist zufrieden mit ihrem bescheidenen Leben in der sardischen Macchia, zufriedener jedenfalls als ihre Hotelgäste, denen sie mit etwas Magie das Leben zu verschönern versucht. Wenn nur der ständige Liebeskummer nicht wäre! Doch auch auf Madame wartet irgendwo das große Glück - davon ist ihre junge Freundin, die Erzählerin dieser Geschichte, überzeugt. Zur Not muss man der Glücksgöttin eben etwas nachhelfen …
Portrait
Milena Agus wurde als Kind sardischer Eltern in Genua geboren. Heute lebt sie in Cagliari, der Hauptstadt Sardiniens, und unterrichtet Italienisch und Geschichte an einer Berufsschule. Ihre beiden letzten Romane Die Frau im Mond und Die Flügelmeines Vaters waren internationale Bestsellererfolge. Auch Die Gräfin der Lüfte eroberte gleich nach Erscheinen die italienischen Bestsellerlisten und wurde von der Kritik gefeiert.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 157 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783455811780
Verlag Hoffmann und Campe
Dateigröße 1895 KB
Übersetzer Monika Köpfer
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

Bei diesem Buch wünscht man sich sofort nach Sardinen
von Lesefieber aus der Baar am 20.07.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Autorin ist ein wahrlich zauberhafter Roman gelungen. Wunderschön leicht erzählt sie das Leben von drei Familien auf Sardinien aus der Sicht einer 14jährigen. Die naive Erzählungen des Mädchens werden noch von der viel naiveren Nachbarin, Madame genannt, übertroffen. Diese versucht mit ein wenig Magie das Leben ihrer Hotelgäste... Der Autorin ist ein wahrlich zauberhafter Roman gelungen. Wunderschön leicht erzählt sie das Leben von drei Familien auf Sardinien aus der Sicht einer 14jährigen. Die naive Erzählungen des Mädchens werden noch von der viel naiveren Nachbarin, Madame genannt, übertroffen. Diese versucht mit ein wenig Magie das Leben ihrer Hotelgäste zu verbessern und selber ihre große Liebe zu finden. Die Figuren sind mit ihren schrulligen Eigenschaften einfach liebenswert beschrieben und das Ende ist einfach überraschend und zauberhaft wie der ganze Roman. Ein wundervolles Buch über das abgeschiedene Leben auf dem Land, über Träume, die Liebe und schrullige Nachbarn.

Schönes Buch!
von Bani am 02.07.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Ich fand das Buch amüsant müsste manchmal herzlich lachen.Gräfin der Lüfte ist tickchen sogar besser,werd demnächst die Frau im Mond lesen.

Wieder ein Bestseller
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die schöne Hotelbesitzerin weigert sich das Grundstück an der sardischen Küste zu verkaufen, wovon Sie zur Millionärin würde. Sie ist zufrieden so wie Ihr Leben ist, bis auf den ständigen Liebeskummer, unter dem Sie leidet. Aber auch auf Sie wartet das große Glück...... Obwohl Milena Agus neben Ihren Büchern auch noch... Die schöne Hotelbesitzerin weigert sich das Grundstück an der sardischen Küste zu verkaufen, wovon Sie zur Millionärin würde. Sie ist zufrieden so wie Ihr Leben ist, bis auf den ständigen Liebeskummer, unter dem Sie leidet. Aber auch auf Sie wartet das große Glück...... Obwohl Milena Agus neben Ihren Büchern auch noch Italienisch und Geschichte unterrichtet, ist Ihr wieder ein Bestseller nach "Die Frau im Mond" gelungen.