Warenkorb

Sieben Jahre später

Roman

»fast unmöglich das Buch aus der Hand zu legen«, Glarus Nord, 05.09.2013
Portrait
Guillaume Musso wurde 1974 in Antibes geboren und kam bereits im Alter von zehn Jahren mit der Literatur in Berührung, als er einen guten Teil der Ferien in der von seiner Mutter geleiteten Stadtbibliothek verbrachte. Da die USA ihn von klein auf faszinierten, verbrachte er mit 19 Jahren mehrere Monate in New York und New Jersey. Er jobbte als Eisverkäufer und lebte in Wohngemeinschaften mit Menschen aus den verschiedensten Ländern. Mit vielen neuen Romanideen kehrte er nach Frankreich zurück. Er studierte Wirtschaftswissenschaften, wurde als Lehrer in den Staatsdienst übernommen und unterrichtete mit großer Leidenschaft. Ein schwerer Autounfall brachte ihn letztendlich zum Schreiben. In »Ein Engel im Winter« verarbeitet er eine Nahtoderfahrung – und wird über Nacht zum Bestsellerautor. Seine Romane, eine intensive Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte, haben ihn weltweit zum Publikumsliebling gemacht. Weltweit wurden mehr als 22 Millionen Bücher des Autors verkauft, er wurde in 38 Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2013
Sprache Deutsch, Französisch
EAN 9783492963954
Verlag Piper
Originaltitel 7 ans après
Dateigröße 1106 KB
Übersetzer Bettina Runge, Eliane Hagedorn
Verkaufsrang 32036
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Familienroman und mehr

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Was als klassisches - beinah klischeehaftes Familiendrama beginnt (geschiedene Eltern, unglückliche Teenie-Kinder) nimmt unerwartete Wendungen und Verläufe, über die der Leser mitunter nur den Kopf schüttelt. Unwahrscheinlich spannend entwickelt der Roman immer mehr Züge eines richtig guten Thrillers. Hohes Sprachniveau... es passt einfach alles. Tolles Buch. Die Hörbuch-Variante ist unbedingt empfehlenswert. Haucht doch Heikko Deutschmann der Story womöglich noch mehr Leben ein. Toll.

Auf der Suche nach dem verschwundenen Kind!

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Nikki und Sebastian sind seit 7 Jahren glücklich geschieden. Jeder hat das Sorgerecht für eins der Zwillinge: Sebastian für Camille und Nikki für Jeremy. Als Jeremy plötzlich verschwindet müssen sich die Eltern zusammenraufen und sich gemeinsam auf einer Suche begeben, die sie von New York über Paris nach Rio und Manaus führt. Obwohl der liebliche Buchumschlag es nicht vermuten läßt, ist dieses Buch ein echter Thriller, spannend und voller Abenteuer und Wendungen, die perfekte Mischung zwischen Familien-, Liebes- und Kriminalgeschichte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
4
6
5
2
1

Viel zu übertrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 25.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nikki und Sebastian sind geschieden und auch glücklich darüber. Miteinander geht es definitiv nicht mehr. Doch als ihr Sohn Jeremy verschwindet, bleibt ihnenn nichts anderes übrig, als an einem Strang zu ziehen und sich gemeinsam auf die Suche nach ihm zu machen. Und diese Suche birgt seltsame Botschaften, gefährliche Gegner und... Nikki und Sebastian sind geschieden und auch glücklich darüber. Miteinander geht es definitiv nicht mehr. Doch als ihr Sohn Jeremy verschwindet, bleibt ihnenn nichts anderes übrig, als an einem Strang zu ziehen und sich gemeinsam auf die Suche nach ihm zu machen. Und diese Suche birgt seltsame Botschaften, gefährliche Gegner und internationale Grenzen. Es war definitiv zuviel des Guten. DIe eigentliche Idee mit der gemeinsamen Suche nach dem Sohn, die ja bereits bis ins Ausland führt, war noch absolut in Ordnung und hat schon Spannung geboten. Aber als dann die ganze Polizeifahndung, das Drogenkartell und was weiß ich noch was dazu kam, wurde es mir dann doch zu bunt. Der eigentliche Kernpunkt der Story ist komplett verloren gegangen und man ist mit einem Ruck von einer Liebesgeschichte zu einem Pseudekrimi übergangen, der mit so einem Tempo vorbeirast, dass man gar nicht richtig kapiert, was da eigentlich passiert ist. Sebastian war ein verstörender Kontrollfreak, dem die Worte Rücksicht und Privatsphäre völlig fremd waren, während Nikki offenbar noch nie von Verantwortung und Nachdenken gehört hat. Ich konnte mit keinem der Charaktere so richtig warm werden und die Entwicklung des Buches hat es auch nicht unbedingt besser gemacht. Vor allem das Ende hab ich nicht unbedingt verstanden. In einem Moment war da noch riesiges Chaos, im anderen war es auf einmal Weg und alles war vorbei? Keine Ahnung ehrlich gesagt. Keine Leseempfehlung.

Eher ein Abenteuerbuch für Jugendliche
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 01.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Ich habe alle Mussobücher gelesen. Alle haben mich gefesselt, daß ich nicht aufhören konnte sie aus der Hand zu geben. Aber dieses Buch ist so schlecht, daß man meinen könnte es wäre nicht vom gleichen Autor.. Nicht mal einen Stern kann man ihm geben . Schade!!!

Sehr empfehlenswert. 7 Jahre später
von einer Kundin/einem Kunden aus Mühltal am 11.08.2017

Fesselnd, der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Echt tolles Buch. Außergewöhnlicher Autor, nicht vorhersehbare Handlung. Dieses Buch kann man ruhigen Gewissens jedem weiter empfehlen.