Warenkorb
 

Sieben Jahre in Tibet

(1)
Herbst 1939: Heinrich Harrer steht kurz vor der Bezwingung eines der höchsten Gipfel der Erde, als der Zweite Weltkrieg ausbricht. Was als heroische Expedition geplant war, wird zur abenteuerlichen Flucht durch das Himalaya-Massiv, bis der junge Österreicher völlig erschöpft Tibet erreicht. Nach anfänglicher Ablehnung findet er dort Schutz beim 11jährigen Dalai Lama und in ihm einen Freund, der sein Leben verändert. Während Harrer "Seine Herrlichkeit" unterrichtet und ihm die abendländische Kultur erklärt, wird er selbst zum Schüler seines Zöglings und lernt, die Welt durch dessen Augen zu sehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 17.10.2013
Regisseur Jean-Jacques Annaud
Sprache Deutsch, Englisch, Italienisch, Japanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch)
EAN 4030521731950
Genre Drama
Studio Sony Pictures Home Entertainment
Originaltitel Seven Years in Tibet
Spieldauer 131 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: Dolby Surround, Italienisch: Dolby Surround, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 4.032
Produktionsjahr 1997
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Beeindruckend!“

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Dieser nach einer wahren Geschichte erzählte Film bietet beeindruckende Bilder, atemberaubende Naturaufnahmen und eine großartige schauspielerische Leistung Brad Pitts. Er ist ruhig erzählt und man bekommt Einblicke in die chinesische, kommunistische Welt einerseits und die tibetische Kultur andererseits. Die wunderbare charakterliche Entwicklung des Heinrich Harrer ist einfach herrlich zu verfolgen - vom jugendlichen Hitzkopf zum ausgeglichenen Erwachsenen, ausgelöst durch die Begegnung mit dem kindlichen Dalai Lama. Ein beeindruckender Film, der von Liebe, Enttäuschung, Sehnsucht und Freiheit erzählt. Dieser nach einer wahren Geschichte erzählte Film bietet beeindruckende Bilder, atemberaubende Naturaufnahmen und eine großartige schauspielerische Leistung Brad Pitts. Er ist ruhig erzählt und man bekommt Einblicke in die chinesische, kommunistische Welt einerseits und die tibetische Kultur andererseits. Die wunderbare charakterliche Entwicklung des Heinrich Harrer ist einfach herrlich zu verfolgen - vom jugendlichen Hitzkopf zum ausgeglichenen Erwachsenen, ausgelöst durch die Begegnung mit dem kindlichen Dalai Lama. Ein beeindruckender Film, der von Liebe, Enttäuschung, Sehnsucht und Freiheit erzählt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0