Warenkorb

Blutspur am Vesuv

Eine furchtbare Mordserie setzt eine Sonderkommission monatelang unter Druck. Erschöpft tritt der ermittelnde Beamte einen Urlaub an und reist nach Italien. In einer kleinen Pension hofft er, neue Kraft zu schöpfen. Er lernt eine junge Frau kennen und verliebt sich. Nach einer Liebesnacht am Strand ist seine Freundin plötzlich verschwunden und auf seiner Kamera finden sich grauenhafte Fotos. Verfolgt ihn der Serienkiller, um ihn endgültig fertigzumachen?

*** Eine spannende Kurzgeschichte (40.000 Zeichen, entspricht 38 Taschenbuchseiten im Format 12 x 19 cm) ***
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 38 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9789963521432
Verlag Bookshouse ready-steady-go
Dateigröße 1043 KB
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Blutspur am Vesuv
von Resa82 aus Berlin am 25.09.2014

Meine Meinung: Michael Suhr hat es mit "Blutspur am Vesuv "geschafft, trotz den wenigen Seiten eine spannende und fesselnde Kurzgeschichte zu schreiben. Es war zwar schon recht früh abzusehen, wo die Geschichte hinführt, aber es war trotzdem sehr interessant zu lesen, wie sich die Sache am Ende auflöst. Die Geschichte ist... Meine Meinung: Michael Suhr hat es mit "Blutspur am Vesuv "geschafft, trotz den wenigen Seiten eine spannende und fesselnde Kurzgeschichte zu schreiben. Es war zwar schon recht früh abzusehen, wo die Geschichte hinführt, aber es war trotzdem sehr interessant zu lesen, wie sich die Sache am Ende auflöst. Die Geschichte ist aus der Sicht des Polizisten geschrieben. Fazit: Eine spannende Kurzgeschichte. 3,5 von 5 Sterne

In der Kürze liegt die Würze
von Kerstin Thieme aus Zittau am 12.07.2014

Ein Kommissar, dessen Name nichts zur Sache tut, ermittelt in einer bestialischen Mordserie. Alle Spuren führen ins Nichts. Am Rande der völligen Erschöpfung wird er in den Urlaub geschickt, zum Vesuv, der ihn magisch anzieht. Dort verliebt er sich. Leider wird auch seine Auserwählte zum Opfer. Ist der Killer ihm gefolgt? Mic... Ein Kommissar, dessen Name nichts zur Sache tut, ermittelt in einer bestialischen Mordserie. Alle Spuren führen ins Nichts. Am Rande der völligen Erschöpfung wird er in den Urlaub geschickt, zum Vesuv, der ihn magisch anzieht. Dort verliebt er sich. Leider wird auch seine Auserwählte zum Opfer. Ist der Killer ihm gefolgt? Michael Suhr hat mit „Blutspur am Vesuv“ eine raffinierte Kurzgeschichte geschrieben. Aus der Sicht des Kommissars erzählt, ahnt der erfahrene Krimileser natürlich sehr schnell, worauf es hinausläuft. Dennoch fliegen die wenigen Seiten nur so dahin, sind teilweise sogar erotisch anregend, überraschen und faszinieren gleichermaßen. Ein echtes Schmankerl für Liebhaber makabrer Literatur.