Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Bullenpeitsche

Kriminalroman

Chas Riley 5

(8)
Kein guter Sommer für Staatsanwältin Chas Riley: Regen, Regen, Regen – und ein brutaler Polizistenmord in den Elbvororten. Die Ermittlungen schieben Chas und ihre Kripokollegen in ein schmieriges Karussell aus Korruption, Gefälligkeiten und Männerfreundschaft. Am Ende ist ein weiterer Kollege am Ende, eine Frau verschwunden, eine Freundin verheiratet. Und der große Gangster lernt, dass gegen die große Einsamkeit keine Knarre gewachsen ist.
Portrait
Simone Buchholz, geboren 1972, wohnt mit Mann und Sohn im Herzen von Hamburg. Mit Staatsanwältin Chastity Riley aus St. Pauli – und ihren bisherigen Fällen "Revolverherz", "Knastpralinen", "Schwedenbitter", "Eisnattern" und "Bullenpeitsche" – hat sie eine der spannendsten deutschen Serienfiguren am Start.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783426420591
Verlag Droemer eBook
Dateigröße 593 KB
Verkaufsrang 13.317
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Chas Riley

  • Band 1

    20422827
    Revolverherz
    von Simone Buchholz
    eBook
    6,99
  • Band 2

    24604720
    Knastpralinen
    von Simone Buchholz
    eBook
    9,99
  • Band 3

    30461992
    Schwedenbitter
    von Simone Buchholz
    eBook
    9,99
  • Band 4

    33037775
    Eisnattern
    von Simone Buchholz
    eBook
    9,99
  • Band 5

    36508472
    Bullenpeitsche
    von Simone Buchholz
    (8)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    44402105
    Blaue Nacht
    von Simone Buchholz
    (8)
    eBook
    3,99
  • Band 7

    47542622
    Beton Rouge
    von Simone Buchholz
    (9)
    Buch
    14,95

Buchhändler-Empfehlungen

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Wieder ganz viel "Kiez-Feeling" und Hamburger Lokalkolorit im 5. Teil der Serie um Chastity Riley. Fängt man an die Serie zu lesen, kann man nicht mehr aufhören. Bitte mehr davon! Wieder ganz viel "Kiez-Feeling" und Hamburger Lokalkolorit im 5. Teil der Serie um Chastity Riley. Fängt man an die Serie zu lesen, kann man nicht mehr aufhören. Bitte mehr davon!

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Es regnet nicht immer in Hamburg!
Ehrlich!
Chas Riley stapft gewohnt depressiv und pointiert durch ihren aktuellen Fall.
Hammer!
Echt jetzt!
Es regnet nicht immer in Hamburg!
Ehrlich!
Chas Riley stapft gewohnt depressiv und pointiert durch ihren aktuellen Fall.
Hammer!
Echt jetzt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
2
6
0
0
0

Steno für Fortgeschrittene ...
von goat am 04.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im Hamburger Elbvorort Groß Flottbek werden zwei Streifenpolizisten erschossen. So schnell sich erste Erfolge bei den Ermittlungen einstellen, so abrupt kommt plötzlich auch alles zum Stillstand. Staatsanwältin Chastity Riley wird hineingezogen in einen Strudel aus Macht und Korruption und gerät an ihre Grenzen … „Bullenpeitsche“ ist bereits der fünfte Band... Im Hamburger Elbvorort Groß Flottbek werden zwei Streifenpolizisten erschossen. So schnell sich erste Erfolge bei den Ermittlungen einstellen, so abrupt kommt plötzlich auch alles zum Stillstand. Staatsanwältin Chastity Riley wird hineingezogen in einen Strudel aus Macht und Korruption und gerät an ihre Grenzen … „Bullenpeitsche“ ist bereits der fünfte Band aus der Chas Riley-Serie und war gleichzeitig mein erster Roman der Autorin. Ich liebe Krimis mit viel Lokalkolorit und davon ist in diesem reichlich vorhanden. Das verregnete Hamburg und sein St. Pauli bieten die perfekte Kulisse für die Handlung. Der Sprachstil war etwas gewöhnungsbedürftig für mich. Ich mag zwar gerne Romane lesen, die ohne Schnörkel, kurz und bündig geschrieben sind, aber Simone Buchholz‘ Schreibstil hat mich eher an Steno für Fortgeschrittene erinnert. Passt aber zum Umfang des Buches, welches mit 220 Seiten nicht gerade zu den dicksten Wälzern gehört. Protagonistin Chas Riley ist eine humorvolle Frau, manchmal etwas derb – was jedoch an der Hamburger Schnauze liegt – hat aber einen sehr guten Draht zu ihren Kollegen. Ihr Privatleben kam leider etwas kurz und so bin ich mir noch nicht ganz sicher, wie und wo ich sie einstufen soll. Ich habe schon das Gefühl, dass mir dadurch, dass ich die anderen Bände nicht gelesen habe, einiges an Vorwissen fehlt. Der Krimi ist aber ohne Probleme eigenständig zu lesen. Positiv anzumerken ist, dass sich dieser Roman deutlich vom Einheitsbrei abhebt. Um mir ein besseres Bild von der Protagonistin zu machen und um zu sehen, ob ich die Reihe weiterverfolge, werde ich mir auf jeden Fall noch einen Band zu Gemüte führen. Von mir gibt es vier Sterne.

Gute-Laune-Krimi
von Sonne aus Hamburg am 25.03.2014

Endlich ein neuer Gute-Laune-Krimi von Simone Buchholz! Die Autorin malt mit Ihrer Sprache wunderbare Bilder und macht mit ihrer Vorliebe für Charaktere außerhalb des angepassten Durchschnitts immer wieder gute Laune!

Schnörkellos
von guybrush am 02.03.2014
Bewertet: Einband: Paperback

Ein Polizistendoppelmord dient als Aufhänger der Geschichte, in der eigentlich um ganz andere Dinge geht. Um Korruption und organisiertes Verbrechen, Kinderprostitution, oder kurz gesagt um die Jagd auf den „Albaner“- volles Programm! Ja, es gibt auch noch Krimis, in denen nicht ständig die Perspektive zwischen Opfer, Ermittler und Täter gewechselt... Ein Polizistendoppelmord dient als Aufhänger der Geschichte, in der eigentlich um ganz andere Dinge geht. Um Korruption und organisiertes Verbrechen, Kinderprostitution, oder kurz gesagt um die Jagd auf den „Albaner“- volles Programm! Ja, es gibt auch noch Krimis, in denen nicht ständig die Perspektive zwischen Opfer, Ermittler und Täter gewechselt wird. Die einfach damit auskommen, dass die Protagonistin die Ereignisse aus ihrer ganz persönlichen Sicht schildert und das liest sich wirklich gut. Staatsanwältin Chastity Riley, ständig am Limit, muss einen brutalen Fall aufklären. Langweilig ist Chas bestimmt nicht dafür sorgt schon ihr chaotisches Gefühlsleben. Und ihre schrillen, nonkonformistischen Freunde vom Kiez muss man einfach mögen. Mehr Vergnügen hätte man allerdings, wenn man die vorherigen Bücher der Serie kennen würde. Die Sprache und den Stil von Simone Buchholz möchte ich als einzigartig beschreiben. Eine Mischung aus poetisch und schnoddrig, wie ich es so noch nicht gelesen habe. Kurze knappe Sätze, wie aus dem Maschinengewehr abgefeuert, peitschen den Fall voran. Schade, dass es kein befriedigendes Ende gibt. Aber so ist das wohl im richtigen Leben und manchmal auch im Roman. Fazit: Ein Krimi, der aus dem Rahmen fällt – kurz, knackig und knallhart.