Joyland

(2)
In Joyland nimmt der Autor den Leser auf einen Trip in die Siebzigerjahre mit. Auf verhängnisvolle Weise kreuzen sich in einem kleinen Vergnügungspark die Wege eines untergetauchten Mörders und eines Kindes. Und mitten im sich überschlagenden Geschehen steht ein junger, unschuldiger Student und weiß: Irgendwann ist es mit der Unschuld vorbei. Irgendwann hört jeder Spaß auf.
Um sich sein Studium zu finanzieren, arbeitet Devin Jones während der Semesterferien im Vergnügungspark Joyland an der Küste von North Carolina. Drei Dinge sind es, die ihn im Laufe des Sommers 1973 vor allem beschäftigen: Seine große Liebe Wendy gibt ihm per Brief den Laufpass. In der Geisterbahn Horror House soll es spuken, nachdem dort ein Mädchen ermordet wurde. Und er fragt sich, welches Geheimnis sich wohl hinter der schönen jungen Frau mit ihrem behinderten Sohn verbirgt, an deren Strandvilla er jeden Tag vorbeikommt. Vom unbekümmerten Schaustellerleben in Joyland fasziniert, verlängert Devin seinen Aufenthalt. Mit seinen neugierigen Nachforschungen tritt er jedoch eine Lawine von Ereignissen los, bei denen es schließlich um Tod oder Leben geht ...
Rezension
"Joyland is one of Stephen King's best novels." - Horror Movie Reviews

"This book is one of those thrills we come across every so often when least expected!" - Hellnotes

"Joyland is one of Stephen King's best novels" - Horror Movie Reviews

"King saved the big scares for Dr. Sleep, but Joyland is ultimately superior." - Complex's Best Books of 2013

"Set in a dying amusement park in the south, Joyland features a ghost and a serial killer, but the real heart of the novel is a coming of age story, one that took me vividly back to my own youth, working the rides at Uncle Milty's in Bayonne." - George R.R Martin

"Joyland is full of nostalgia and some really sweet moments that had me tearing up. It's easy to forget that anything else is going on, you're so wrapped up in the lives of these characters.
4.5 out of 5 Stars (read it, read it now)" - Only The Best SciFi

"This one's a must for King fans and may also attract YA readers." - Library Journal

"...period murder mystery with a heart...King brings his usual finesse to this tale's mystery elements" - Publishers Weekly

"...the book...features some of King's most graceful writing...ruminative, amused, digressive, marvelously unaffected, and finally, devastatingly sad." - Entertainment Weekly

"An amusement park and murder figure into a coming-of-age tale in this miniature thriller with a hint of the supernatural." - Los Angeles Times

"Undeniable...charm [and] aching nostalgia...[JOYLAND] reads like a heartfelt memoir and might be King's gentlest book, a canny channeling of the inner peace one can find within outer tumult." - Booklist

"Wrapped in a gloriously pulpy cover, Joyland is a coming-of-age story set in 1973 at a North Carolina amusement park -- creepy! -- that's haunted by a murderer." - Time Magazine

"Stephen King's carny-saturated Joyland evokes the ghosts of summers past -- literally." - New York Magazine

"Joyland, by Stephen King (Hard Case Crime, June). An old-school, pulpy paperback ghost story set in a North Carolina amusement park." - Departures Magazine

"King's latest thriller, a PG-13 pulp paperback crime novel takes place at a remote carny park where college kid Devin is desperate to see the ghost of a girl whose murderer might still be
lurking around the hot dog stands." - Cosmopolitan Magazine

"Joyland is a joy. A gem whatever its genre." - Tor.com

"This is a wonderful return to old school King." - We Love This Book

"Joyland is a fantastic story. This is a compelling and yet oddly gentle tale of a young man experiencing the ache of heartbreak and the curve-balls life can throw at you." - Geek Native

"From horror authority Stephen King comes some hard-boiled action, with all the elements of a good crime novel-including the early '70s, southern secrets, carnivals, and a meddling college kid." - The Daily Muse

"If you're a King fan you may want to set this on your wishlist " - Bookmuch

"This Joyland is not innocent, of course. Its retro thrills include an enticingly steamy cover, Hard Case Crime's sensually tactile paperback format, and a cover line that asks, "Who Dares Enter the Funhouse of Fear?"" - New York Times

"It's good to have a book like this now - simple, sweet, and not a little scary - to remind us that among the prequels and sequels, the epics and the TV miniseries, Stephen King can still spin one hell of a little yarn." "As usual, King slips in and out of genre effortlessly, but it's gratifying that at the core of Joyland exists a story worthy of being called a Hard Case Crime." "Misdirection and red herrings abound, delightfully, and the weather-ravaged denouement could play out as the conclusion to a Donald Westlake or Lawrence Block novel." - FEARnet

"Red meat for any Stephen King fan." - TalkStephenKing.com

"This is a Stephen King novel that you can start on your vacation and actually finish before the flight home." - Men's Health, Selected By Amazon

"A remarkable tour-de-force
Portrait
Stephen King, geb. 1947 in Portland, Maine, war zunächst als Englischlehrer tätig, bevor ihm 1973 mit seinem ersten Roman 'Carrie' der Durchbruch gelang. Seither hat gilt er als einer der erfolgreichsten Schriftsteller weltweit. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk. Stephen King lebt mit seiner Frau Tabitha in Bangor, Maine.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 309
Erscheinungsdatum 27.05.2014
Sprache Englisch
ISBN 978-1-78116-769-4
Reihe Hard Case Crime Novels
Verlag Random House US
Maße (L/B/H) 17,2/10,5/2,5 cm
Gewicht 152 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,79
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Joyland

Joyland

von Stephen King
(2)
Buch (Taschenbuch)
7,79
+
=
Miss Peregrine's Home for Peculiar Children

Miss Peregrine's Home for Peculiar Children

von Ransom Riggs
(7)
Buch (Taschenbuch)
5,99
bisher 7,99
+
=

für

13,78

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Wir verkaufen hier Spaß...“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Seit längerem habe ich nun also mal wieder einen Roman von Stephen King gelesen – und was kann ich dazu sagen? Ich fühle mich in dem bestätigt, was ich schon seit ein paar Jahr ahnte: dass King auf seine alten Tage immer besser und besser wird. Und dass es ein Fehler wäre, King auf den etwas eindimensionalen Horror-Schriftsteller zu reduzieren, der er vor 20 oder 30 Jahren war.
Joyland ist nämlich ein Genuß, wenn Sie sich von der Atmosphäre hektischen Treibens in einem Freizeitpark anstecken lassen können. Der junge Student Devin arbeitet einen Sommer lang als Mädchen für alles in Joyland, einem mittelständischen Freizeitpark an der Ostküste. Die Schule hinter sich, die Uni vor sich, und das Herz frisch gebrochen von seiner High-School-Liebe Wendy, schuftet Devin den ganzen Tag als Bediener der Fahrschäfte, als Handwerker und nicht zuletzt als Entertainer in einem Hundekostüm. Es scheint ein guter Sommer zu werden, erst recht, als Devin einem erstickenden kleinen Mädchen das Leben rettet und viele neue Bekanntschaften macht. Doch etwas Düsteres, Unausgesprochenes liegt über Joyland: Devin erfährt, dass es vor einigen Jahren einen Mord in der Geisterbahn gegeben hat, der nie aufgeklärt werden konnte…
Dieser Roman ist vielleicht das Buch, auf das Sie gewartet haben, wenn Sie noch nie etwas von King gelesen haben. Hier gibt es keine Horrorelemente, nur den düsteren Schatten eines Verbrechens, das vor langer Zeit geschah. Insofern ist „Joyland“ ein idealer Einstieg für neue King-Leser, und ohnehin ein Pflichtkauf für alle Fans des Meisters.
Seit längerem habe ich nun also mal wieder einen Roman von Stephen King gelesen – und was kann ich dazu sagen? Ich fühle mich in dem bestätigt, was ich schon seit ein paar Jahr ahnte: dass King auf seine alten Tage immer besser und besser wird. Und dass es ein Fehler wäre, King auf den etwas eindimensionalen Horror-Schriftsteller zu reduzieren, der er vor 20 oder 30 Jahren war.
Joyland ist nämlich ein Genuß, wenn Sie sich von der Atmosphäre hektischen Treibens in einem Freizeitpark anstecken lassen können. Der junge Student Devin arbeitet einen Sommer lang als Mädchen für alles in Joyland, einem mittelständischen Freizeitpark an der Ostküste. Die Schule hinter sich, die Uni vor sich, und das Herz frisch gebrochen von seiner High-School-Liebe Wendy, schuftet Devin den ganzen Tag als Bediener der Fahrschäfte, als Handwerker und nicht zuletzt als Entertainer in einem Hundekostüm. Es scheint ein guter Sommer zu werden, erst recht, als Devin einem erstickenden kleinen Mädchen das Leben rettet und viele neue Bekanntschaften macht. Doch etwas Düsteres, Unausgesprochenes liegt über Joyland: Devin erfährt, dass es vor einigen Jahren einen Mord in der Geisterbahn gegeben hat, der nie aufgeklärt werden konnte…
Dieser Roman ist vielleicht das Buch, auf das Sie gewartet haben, wenn Sie noch nie etwas von King gelesen haben. Hier gibt es keine Horrorelemente, nur den düsteren Schatten eines Verbrechens, das vor langer Zeit geschah. Insofern ist „Joyland“ ein idealer Einstieg für neue King-Leser, und ohnehin ein Pflichtkauf für alle Fans des Meisters.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

An adventure in the tradition of Tobe Hoopers "Cabinet of Curiosities" with some thrills, some ghosts and good character work. King is also a very good author for thrillers.