Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Pflege Heute

Lehrbuch für Pflegeberufe. + pflegeheute.de. Inkl. Download

(2)
Das meistverkaufte Pflege-Lehrbuch in Deutschland - zuverlässig, kompetent, aktuell!

Egal, in welchem Bundesland Sie Ihre Ausbildung machen - PflegeHeute erfüllt die Anforderungen des Krankenpflegegesetzes sowie der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung und ist Ihr idealer Begleiter.

Pflege Heute bietet eine klare Systematik, die die Entwicklung einer beruflichen Handlungskompetenz
optimal unterstützt:

Auswahl und Gliederung der Inhalte orientiert sich an pflegerischen Situationen und Handlungen
Übersichtliche Struktur, lese- und lernfreundliche Sprache sowie anschauliche Fotoserien ermöglichen Ihnen ein selbstgesteuertes Lernen
Querverweise, Kontaktadressen, Literaturhinweise und Zusatzmaterial im PflegeHeute-Portal liefern Ihnen ergänzendes, topaktuelles Pflegewissen .
Neu in der 6. Auflage:

Neues Kapitel zur pflegerischen Versorgung
Neues Kapitel zu Pflege von Menschen mit Schmerzen
Neue Inhalte: Recht, Sozialrecht, lebenslanges Lernen, Pflege als Studium und vieles mehr
Belegbarkeit der Inhalte ausgebaut durch Quellennachweise und Studien
Neue Abbildungen und Fotoserien
(seit 2009 Quelle: gfk mediacontrol)
Portrait
Herausgeber: Lektorat Pflege und Frau Dr. med. Nicole Menche Autoren: Maren Asmussen-Clausen, Krankenschwester, Diplom-Pädagogin, Kinaesthetics-Ausbilderin, Aabenraa/Dänemark Heike Baumeister, Pflegewissenschaftlerin (B.Sc.), Praxisbegleitung für Basale Stimulation in der Pflege, Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie, Köln Ina Brandt, Krankenschwester, Esslingen (Red.) Birgit Dammshäuser, Krankenschwester, Fachkrankenschwester in der Rehabilitation, Pflegeaufbaukursinstruktorin Bobath, BIKA, Praxisanleiterin, Haina-Hüttenrode Bärbel Dangel, Pflegewissenschaftlerin, Krankenschwester, Hochschullehrerin, Fachhochschule Dresden Elfriede Derrer-Merk, Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe, Diplom-Pflegepädagogin, Diplom-Gerontologin, Sachverständige für Pflege, Privatdozentin, Dresden Prof. Dr. rer. cur. Thomas Fischer, Diplom-Pflegewirt (FH), Master of Public Health (MPH), Evangelische Hochschule Dresden Dr. med. Gotthilf Fischle, Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen Prof. Dr. Andreas Fröhlich, Allgemeine Sonderpädagogik, Kaiserslautern Ira-Anne Fröhlich, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Ratzeburg Dr. med. Kay Goerke, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Rheine Prof. Dr. med. Gerhard Grevers, Facharzt für HNO-Heilkunde, München Prof. Dr. phil. Wolfgang M. Heffels, Professor für Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik, Katholische Hochschule NRW, Fachbereich Gesundheitswesen Siegfried Huhn, BScH, MPH; Kaufmann, Krankenpfleger für Geriatrische Rehabilitation und Gerontopsychiatrie, Gesundheitswissenschaftler und -Pädagoge, Sozialfachwirt Pflege, Berlin Ulrich Kamphausen, Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, Wangels Christine Keller, Lehrerin für Pflegeberufe, Glonn (Red.) Tilman Kommerell, Pflegepädagoge B. A., Friedrichshafen Prof. Dr. rer. cur. Peter König, Professor für Pflege- und Rehabilitationsmanagement, Hochschule Furtwangen, Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft Andrea Kurz, Krankenschwester, Lektorin für Pflege, Weilheim (Red.) Linda Kümmel, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Lübeck Prof. Dr. Julia Lademann, Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin, Fachhochschule Frankfurt Dr. rer. medic. Yvonne Lehmann, Krankenschwester, Diplom-Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft , Charité -Universitätsmedizin Berlin Univ. Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer, Gesundheits- und Krankenschwester, Pädagogin, Pflegewissenschaftlerin, Vorständin des Instituts für Pflegewissenschaft , Wien/Österreich Dr. med. Nicole Menche, Langen/Hessen Andrea Müller, M.Sc., Diabetes- und Gesundheitswissenschaftlerin im Klinikum Fürth Manfred Mürbe, Jurist, Memmingen Peter Nydahl, Krankenpfleger, BScN, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation in der Pflege, Kiel Prof. Dr. rer. med. Eva-Maria Panfi l, Institut für Angewandte Pflegewissenschaft en, Berner Fachhochschule, Bern/Schweiz Dr. Christine Pernlochner-Kügler, Bestatterin, Lektorin für Gesundheitsberufe in den Bereichen Psychologie, Thanatologie, Kommunikation und Ethik, Innsbruck/Österreich Kerstin Protz, Krankenschwester, Projektmanagerin Wundforschung im Comprehensive Wound Center (CWC) des Uni-Klinikums Hamburg-Eppendorf, Referentin für Wundversorgungskonzepte, Managerin im Sozial- und Gesundheitswesen, Sachverständige für Pflege (BDSF), Vorstandsmitglied Wundzentrum Hamburg e. V., Hamburg Dr. rer. medic. German Quernheim, Gesundheits- und Krankenpfleger, Diplom-Pflegepädagoge (FH) und Coach, freiberuflicher Dozent, Trainer und Personalentwickler, Montabaur Dr. med. Herbert Renz-Polster, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Vogt Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Bernd Reuschenbach, Kath. Stiftungsfachhochschule Fachbereich Pflege, München Matthias Richter, Dozent, Praxisanleiter Notfall- und Intensivmedizin, Organisatorischer Leiter R

Herausgeber: Lektorat Pflege und Frau Dr. med. Nicole Menche Autoren: Maren Asmussen-Clausen, Krankenschwester, Diplom-Pädagogin, Kinaesthetics-Ausbilderin, Aabenraa/Dänemark Heike Baumeister, Pflegewissenschaftlerin (B.Sc.), Praxisbegleitung für Basale Stimulation in der Pflege, Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie, Köln Ina Brandt, Krankenschwester, Esslingen (Red.) Birgit Dammshäuser, Krankenschwester, Fachkrankenschwester in der Rehabilitation, Pflegeaufbaukursinstruktorin Bobath, BIKA, Praxisanleiterin, Haina-Hüttenrode Bärbel Dangel, Pflegewissenschaftlerin, Krankenschwester, Hochschullehrerin, Fachhochschule Dresden Elfriede Derrer-Merk, Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe, Diplom-Pflegepädagogin, Diplom-Gerontologin, Sachverständige für Pflege, Privatdozentin, Dresden Prof. Dr. rer. cur. Thomas Fischer, Diplom-Pflegewirt (FH), Master of Public Health (MPH), Evangelische Hochschule Dresden Dr. med. Gotthilf Fischle, Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen Prof. Dr. Andreas Fröhlich, Allgemeine Sonderpädagogik, Kaiserslautern Ira-Anne Fröhlich, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Ratzeburg Dr. med. Kay Goerke, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Rheine Prof. Dr. med. Gerhard Grevers, Facharzt für HNO-Heilkunde, München Prof. Dr. phil. Wolfgang M. Heffels, Professor für Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik, Katholische Hochschule NRW, Fachbereich Gesundheitswesen Siegfried Huhn, BScH, MPH; Kaufmann, Krankenpfleger für Geriatrische Rehabilitation und Gerontopsychiatrie, Gesundheitswissenschaftler und -Pädagoge, Sozialfachwirt Pflege, Berlin Ulrich Kamphausen, Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, Wangels Christine Keller, Lehrerin für Pflegeberufe, Glonn (Red.) Tilman Kommerell, Pflegepädagoge B. A., Friedrichshafen Prof. Dr. rer. cur. Peter König, Professor für Pflege- und Rehabilitationsmanagement, Hochschule Furtwangen, Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft Andrea Kurz, Krankenschwester, Lektorin für Pflege, Weilheim (Red.) Linda Kümmel, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Lübeck Prof. Dr. Julia Lademann, Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin, Fachhochschule Frankfurt Dr. rer. medic. Yvonne Lehmann, Krankenschwester, Diplom-Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft , Charité -Universitätsmedizin Berlin Univ. Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer, Gesundheits- und Krankenschwester, Pädagogin, Pflegewissenschaftlerin, Vorständin des Instituts für Pflegewissenschaft , Wien/Österreich Dr. med. Nicole Menche, Langen/Hessen Andrea Müller, M.Sc., Diabetes- und Gesundheitswissenschaftlerin im Klinikum Fürth Manfred Mürbe, Jurist, Memmingen Peter Nydahl, Krankenpfleger, BScN, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation in der Pflege, Kiel Prof. Dr. rer. med. Eva-Maria Panfi l, Institut für Angewandte Pflegewissenschaft en, Berner Fachhochschule, Bern/Schweiz Dr. Christine Pernlochner-Kügler, Bestatterin, Lektorin für Gesundheitsberufe in den Bereichen Psychologie, Thanatologie, Kommunikation und Ethik, Innsbruck/Österreich Kerstin Protz, Krankenschwester, Projektmanagerin Wundforschung im Comprehensive Wound Center (CWC) des Uni-Klinikums Hamburg-Eppendorf, Referentin für Wundversorgungskonzepte, Managerin im Sozial- und Gesundheitswesen, Sachverständige für Pflege (BDSF), Vorstandsmitglied Wundzentrum Hamburg e. V., Hamburg Dr. rer. medic. German Quernheim, Gesundheits- und Krankenpfleger, Diplom-Pflegepädagoge (FH) und Coach, freiberuflicher Dozent, Trainer und Personalentwickler, Montabaur Dr. med. Herbert Renz-Polster, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Vogt Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Bernd Reuschenbach, Kath. Stiftungsfachhochschule Fachbereich Pflege, München Matthias Richter, Dozent, Praxi
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Nicole Menche
Seitenzahl 1424
Erscheinungsdatum 10.06.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-437-26774-1
Verlag Urban & Fischer
Maße (L/B/H) 27,7/21,7/5,8 cm
Gewicht 3071 g
Abbildungen 2101 farbige Abbildungen
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 9.705
Buch (gebundene Ausgabe)
75,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Pflege Heute
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfenbüttel am 17.06.2017

Genau das richtige Buch, welches auch in meine Ausbildung benutzt wird. Es wird alles super erklärt. Es ist leicht zu verstehen.

TOP Fachbuch
von Yvonne Hantschel am 09.02.2017

Das Buch ?Pflege heute? aus dem Urban & Fischer Verlag ist für mich ein ?Must have?, wenn es um Fachliteratur für Gesundheits-und Krankenpflegeberufe geht. Von diesem Buch mal abgesehen, finde ich die Elsevier GmbH mit ihren umfassenden Fachbüchern für Kranken- und Pflegeberufe einfach unschlagbar, was die Bandbreite der angebotenen... Das Buch ?Pflege heute? aus dem Urban & Fischer Verlag ist für mich ein ?Must have?, wenn es um Fachliteratur für Gesundheits-und Krankenpflegeberufe geht. Von diesem Buch mal abgesehen, finde ich die Elsevier GmbH mit ihren umfassenden Fachbüchern für Kranken- und Pflegeberufe einfach unschlagbar, was die Bandbreite der angebotenen Fachliteratur angeht. Auch im Hinblick auf Prüfungsvorbereitungen bietet der Verlag verschiedenste Lernfachbücher, Lernkarteien oder Checklisten an, mit denen die Vorbereitung für den Abschluss in einem Pflegeberuf gut gelingen sollte. Das Fachbuch ?Pflege heute? in 6. Auflage umfasst über 1300 Seiten und ist damit ein umfassendes Nachschlagewerk, von dem ich mir gewünscht hätte, es in meiner Ausbildung zur Fachkraft für Altenpflege als Schullehrbuch zur Verfügung gestellt bekommen zu haben. Es ist eingeteilt in die verschiedenen Themenbereiche ?Grundlagen der Pflege?, ?Beobachten, beurteilen und pflegerisches Handeln?, ?Pflege von Menschen mit speziellen Erkrankungen?, ?Laborwerte? und ?Pflege in besonderen Bereichen?. Letzterer Themenbereich wird online zur Verfügung gestellt, ebenso wie zahlreiche weitere vertiefende Literatur, Fallbeispiele, Lernerfolgskontrollen, Abbildungen oder Hörfälle. Hierzu nutzt man einfach die persönliche PIN -Nummer auf der letzten Seite des Buches, meldet sich an und schon hat man Zugriff auf diese Daten. Mit diesem Zugang zum ?Pflege Heute Portal? kann man auf unterschiedliche Themenbereiche zugreifen, mit exklusiven Zusatzinhalten zum Buch arbeiten und auf weitere multimediale Angebote zugreifen. Die ideale Ergänzung zum Fachbuch finde ich und da heutzutage fast jeder einen Internetzugang besitzt, sehe ich auch kein Problem, dieses Zusatzmaterial zu nutzen. Neben einem umfangreichen Register, was es mir ermöglicht, schnell und unkompliziert den von mir gesuchten Begriff zu finden, gibt es noch 2 weitere ?Kurzregister?, wo man sofort die in der Pflege so wichtigen Prophylaxen finden kann bzw. die wichtigsten Notfälle in der Pflege Heute ? geordnet nach dem Alphabet. Wer sich intensiv mit dem Fachbuch beschäftigen möchte, sollte auch die Benutzerhinweise zum Buch nicht außer Acht lassen. Die Erklärungen sind verständlich und werden durch zahlreiche Abbildungen, Querverweise und Kasteninformationen in einem Farbleitsystem unterstützt, so dass man umfassende Informationen zu einem Thema erhält, mit denen es möglich ist, auf hohem Fachniveau gut zu arbeiten. Natürlich ist es unmöglich, alle Aspekte der Pflege so tiefgreifend zu erklären, wie es manchmal nötig wäre. Dann hätte das Buch wahrscheinlich noch ein paar Hundert Seiten mehr. Vielmehr geht es um Grundlagen, die hier nachgeschlagen werden können. Für weitere, spezielle Themen zu einem bestimmten Gebiet bietet der Verlag ebenfalls Fachliteratur an, so zum Beispiel das Buch ?Altenpflege Heute?. Durch ständige Neuauflagen ist das Buch wie alle anderen Bücher aus dem Verlag auch stets auf aktuellem Wissenschaftsstand. In den nunmehr fast 3 Jahren meiner Ausbildung musste ich feststellen, dass sich innerhalb kurzer Zeit nichts so sehr verändert wie die Pflege. Dem müssen sich Fachbücher durch Neuauflagenganz einfach anpassen und das ist hier gegeben. Auch nach der Ausbildung ist das Buch ein wertvolles Nachschlagewerk, denn das Lernen hört ja bekanntlich nach der Ausbildung nicht auf und wie schnell vergisst man einmal Erlerntes wieder. So kann ich mein Wissen mit diesem Fachbuch wieder auffrischen. Zudem erhalte ich ja noch als Bonus den Zugang für das Online ? Portal, welches noch viel mehr Informationen für den Leser bereithält. Eine lohnenswerte Investition.