Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Bin ich hier der Depp?

Wie Sie dem Arbeitswahn nicht länger zur Verfügung stehen

(7)
Rezension
"In seinem neuen Buch gibt der Jobcoach viele Beispiele, mit welchen Tricks Mitarbeiter heute ausgebeutet werden und wie man dem Hamsterrad entkommen kann."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641109035
Verlag Mosaik
Verkaufsrang 41.107
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Absolute Leseempfehlung für jeden Arbeitnehmer, der sich die Frage "Bin ich hier der Depp?" mehrmals täglich auf der Arbeit stellt ... Absolute Leseempfehlung für jeden Arbeitnehmer, der sich die Frage "Bin ich hier der Depp?" mehrmals täglich auf der Arbeit stellt ...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Viele seiner Beispiel-Fälle sind unglaublich - leider sind sie wahr. Karrierecoach Martin Wehrle zeigt eindrücklich, was "unsere Arbeitswelt" mit uns anstellen kann. Viele seiner Beispiel-Fälle sind unglaublich - leider sind sie wahr. Karrierecoach Martin Wehrle zeigt eindrücklich, was "unsere Arbeitswelt" mit uns anstellen kann.

Für jeden Arbeitnehmer ein Must-read! Für jeden Arbeitnehmer ein Must-read!

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wie schütze ich mich davor, auf der Arbeit ausgenutzt zu werden? Locker und informativ geschrieben! Wie schütze ich mich davor, auf der Arbeit ausgenutzt zu werden? Locker und informativ geschrieben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Die ach so heile Arbeitswelt...
von Sajuea aus Tönisvorst am 27.03.2014

Ich kann in keinster Weise verstehen, wie man seine Arbeit so sehr über sein Leben stellen kann, wie das von einigen Arbeitnehmern in diesem Buch geschildert wird. Vielleicht weil ich schon echt früh (Bandscheibenvorfall mit 24 Jahren während der Ausbildung zur Buchhändlerin, zwei Monate krank plus einen Monat dringend... Ich kann in keinster Weise verstehen, wie man seine Arbeit so sehr über sein Leben stellen kann, wie das von einigen Arbeitnehmern in diesem Buch geschildert wird. Vielleicht weil ich schon echt früh (Bandscheibenvorfall mit 24 Jahren während der Ausbildung zur Buchhändlerin, zwei Monate krank plus einen Monat dringend notwendige Reha => natürlich nicht übernommen worden weil "zu oft krank") gelernt habe, das mein Leben und meine Gesundheit IMMER wichtiger sind als Arbeit. ICH lasse mich auf der Arbeit nicht mehr stressen und mache genau soviel wie ich kann und zerreiße mich für niemanden, erst recht nicht für meinen Arbeitgeber. Und, Überraschung: ich mache meine Arbeit gut! Menschen, die nur für ihre Arbeit leben UND damit unglücklich sind (es soll ja durchaus so Workaholics geben, die drauf stehen...wie lange die dann leben sei mal dahin gestellt...), können mir nur leid tun. Ich hoffe, dass diese Menschen durch das Buch/die Bücher von Herrn Wehrle neue Denkanstöße bekommen und aus diesem Arbeitsirrsinn ausbrechen können. Ich fand das Buch sehr interessant und aufschlußreich, auch was den Umgang mit Mitarbeitern von der Arbeitgeberseite aus angeht. Wir werden eben überall ausgebeutet, nur komplett gefallen lassen muss man sich das einfach nicht!

Trifft den Nagel auf den Kopf
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkrath am 26.11.2013

Der Autor beschreibt die Situationen in den Firmen und Verwaltungen genauso wie ich Sie in meiner langjährigen Berufserfahrung kennengelernt habe. Ich finde mich in einigen Passagen wieder. Einige berufliche Situationen einfach vortrefflich beschrieben.