Eva und die Apfelfrauen

Roman

Tania Krätschmar

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Eva und die Apfelfrauen

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Fünf Freundinnen, ein Apfelgarten und ein Sommer auf dem Land, der alles verändert

Die Anzeige im Internet ist ein voller Erfolg: Eva und ihre vier besten Freundinnen erben tatsächlich ein Haus! Allerdings nicht in Berlin, sondern im Wilden Osten, und nur unter einer Bedingung: Sie müssen den riesigen Apfelgarten bewirtschaften, der zum Haus gehört. Aber das ist für die fünf munteren Städterinnen nur eine von vielen Herausforderungen ...

"Weil es lecker ist wie ein Stück Apfelkuchen in Buchform und Ihnen vor Augen führt, dass das Leben manchmal großartige Überraschungen bereithält."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641096250
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2560 KB
Verkaufsrang 19897

Buchhändler-Empfehlungen

Jutta Huppert, Thalia-Buchhandlung

Fünf Städterinnen bewirtschaften eine Apfelplantage auf dem Land. Fettnäpfchen und Fehlschläge sind vorprogrammiert, aber es entstehen auch neue Freundschaften und eine neue Liebe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
6
0
0
0

Apfelgeschmack auf der Zunge
von desaluma am 07.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tolles Buch mit viel Charme und Charakter. Die Figuren sind allesamt authentisch und mitten aus dem Leben. Das Haus, der Garten, die Dorfbewohner. Alles war so real und ich war von Anfang an gefesselt. Ein hinreißender Roman und man bekommt sofort Lust ebenfalls Äpfel zu verarbeiten.

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein paar Städterinnen erobern das Land! Mit allen Höhen und Tiefen die dazu gehören. Eine wundervolle Lektüre!

heiter und amüsant, teilweise berührend und dann wieder spannend wie ein Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 15.09.2014

Da der Inhalt hinlänglich bekannt ist, werde ich ihn in meiner Bewertung nicht wiedergeben, sondern nur bewerten, was mich in diesem Buch bewegt hat. Zuerst einmal hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gefallen, dann natürlich die Handlung. Man wird mitten in das Geschehen geführt und glaubt, ein Mitglied dieser 5 Freundinnen... Da der Inhalt hinlänglich bekannt ist, werde ich ihn in meiner Bewertung nicht wiedergeben, sondern nur bewerten, was mich in diesem Buch bewegt hat. Zuerst einmal hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gefallen, dann natürlich die Handlung. Man wird mitten in das Geschehen geführt und glaubt, ein Mitglied dieser 5 Freundinnen zu sein und stellt sich vor, wie es sein mag, selbst entscheiden zu müssen, ob man das Angebot des Anwalts bzw. der Verstorbenen annehmen möchte und für einen Sommer in die "Pampa" , d.h. nach Wannsee in Brandenburg zu ziehen um sich mit Äpfeln und deren Problemen zu beschäftigen. Alle Freundinnen sind Stadtkinder und das Landleben ist ihnen fremd. Außer einer, nämlich Eva, die das vielleicht selbst nicht so genau weiß und es auch nicht zugeben würde. Man wird in das ländliche und dörfliche Leben eingeführt und lernt auch etliche Dorfbewohner kennen. Von Kapitel zu Kapitel wurde ich neugieriger, wie es wohl weiter gehen würde, fühlte mich dieser Frauengemeinschaft, dem "Apfelhof" und später auch der Ortsgemeinschaft irgendwie zugehörig. Als Eva letztendlich beschließt, nicht mehr zurück in die sogenannte Zivilisation zu gehen, hatte ich dafür vollstes Verständnis und hätte wahrscheinlich ebenso gehandelt. Ihre Entscheidung hat mich total überzeugt und zufrieden gemacht. Deshalb gebe ich diesem Buch auch 5 Sterne.

  • Artikelbild-0