Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Ruf des Kuckucks

Roman

Die Cormoran-Strike-Reihe 1

(103)
Das Krimi-Ereignis, über das die Welt spricht!

Als das berühmte Model Lula Landry von ihrem schneebedeckten Balkon im Londoner Stadtteil Mayfair in den Tod stürzt, steht für die ermittelnden Beamten schnell fest, dass es Selbstmord war. Der Fall scheint abgeschlossen. Doch Lulas Bruder hat Zweifel – ein Privatdetektiv soll für ihn die Wahrheit ans Licht bringen.

Cormoran Strike hat in Afghanistan körperliche und seelische Wunden davongetragen, mangels Aufträgen ist er außerdem finanziell am Ende. Der spektakuläre neue Fall ist seine Rettung, doch der Privatdetektiv ahnt nicht, was die Ermittlungen ihm abverlangen werden. Während Strike immer weiter eindringt in die Welt der Reichen und Schönen, fördert er Erschreckendes zutage und gerät selbst in große Gefahr …

Ein fesselnder, einzigartiger Kriminalroman, der die Atmosphäre Londons eindrucksvoll einfängt – von der gedämpften Ruhe in den Straßen Mayfairs zu den versteckten Pubs des East Ends und dem lebhaften Treiben Sohos. "Der Ruf des Kuckucks“ ist das hochgelobte Krimidebüt von J.K. Rowling, geschrieben unter dem Pseudonym Robert Galbraith, in dem sie mit Cormoran Strike einen ungewöhnlichen Ermittler präsentiert.

Rezension
"In allem schimmert die gute alte englische Krimi-Tradition durch, von Arthur Canon Doyle über Dorothy L. Sayers bis P.D. James […] unterhaltsam und nicht ohne Charme."
Portrait
Robert Galbraith ist das Pseudonym von J.K. Rowling, Autorin der Harry-Potter-Reihe und des Romans Ein plötzlicher Todesfall.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 656 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.11.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641130008
Verlag Blanvalet
Übersetzer Wulf Bergner, Christoph Göhler, Kristof Kurz
Verkaufsrang 2.507
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Cormoran-Strike-Reihe

  • Band 1

    36613651
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith
    (103)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    39230969
    Der Seidenspinner
    von Robert Galbraith
    (51)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    47092672
    Die Ernte des Bösen
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (49)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    138073088
    Weißer Tod
    von Robert Galbraith
    eBook
    18,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Kein actiongeladener Krimi, dafür ein eindrucksvoller, abgetackelter Privatdetektiv, viel Humor und unterhaltsame Dialoge. Ein ruhiger Krimi, den man gerne liest. Kein actiongeladener Krimi, dafür ein eindrucksvoller, abgetackelter Privatdetektiv, viel Humor und unterhaltsame Dialoge. Ein ruhiger Krimi, den man gerne liest.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Kriminalfall mit einem Privatermittler und seiner Vorzimmerdame - geht es noch klassischer?! Vielleicht, aber besser kann man es kaum erzählen! Kriminalfall mit einem Privatermittler und seiner Vorzimmerdame - geht es noch klassischer?! Vielleicht, aber besser kann man es kaum erzählen!

Frauke Geiger, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Hier merkt man ein weiteres Mal, dass JK Rowling es einfach drauf hat. Sie entwirft tolle, stimmige Charaktere, die einen spannenden Fall bearbeiten. Dieser Krimi ist spitze! Hier merkt man ein weiteres Mal, dass JK Rowling es einfach drauf hat. Sie entwirft tolle, stimmige Charaktere, die einen spannenden Fall bearbeiten. Dieser Krimi ist spitze!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

So muss ein guter Krimi sein! Galbraith/Rowling vereint alle bewährten klassischen Krimi-Elemente und mixt daraus eine der besten Geschichten seit Jahren. So muss ein guter Krimi sein! Galbraith/Rowling vereint alle bewährten klassischen Krimi-Elemente und mixt daraus eine der besten Geschichten seit Jahren.

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Jetzt schreibt J.K. Rowling unter einem Pseudonym auch noch Krimis - und sie kann es!
Moderne, typisch englische Detektivgeschichte mit einem eigenwilligen Ermittler.
Lesenswert!
Jetzt schreibt J.K. Rowling unter einem Pseudonym auch noch Krimis - und sie kann es!
Moderne, typisch englische Detektivgeschichte mit einem eigenwilligen Ermittler.
Lesenswert!

Matthias Schänzer, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Der Beginn der mitreißenden Krimis um den Privatdetektiven Cormoran Strike und dessen Partnerin Robin. Ein Selbstmord im Model-Milieu, oder war es doch Mord? Der Beginn der mitreißenden Krimis um den Privatdetektiven Cormoran Strike und dessen Partnerin Robin. Ein Selbstmord im Model-Milieu, oder war es doch Mord?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

JK Rowling bzw. R. Galbraith hat ein handwerklich einwandfreies, sehr unterhaltsam erzähltes, im besten Sinne altmodisches Stück britischer Detektivliteratur geschrieben. Lesen!!! JK Rowling bzw. R. Galbraith hat ein handwerklich einwandfreies, sehr unterhaltsam erzähltes, im besten Sinne altmodisches Stück britischer Detektivliteratur geschrieben. Lesen!!!

„Sie kann auch Krimi“

Laura Schwartz, Thalia-Buchhandlung Landau

Ein Model stürzt von einem Balkon in den Tod. Selbstmord, der Fall scheint schnell gelöst. Doch nach und nach kommen Zweifel, die irgendwann so laut werden, dass sie nicht mehr überhört werden können...
Dreckige Pubs, laute Straße mit stillen Winkeln. Rowling entführt uns in die Londoner Welt, kreiert eine dichte, beängstigende Atmosphäre, der man sich nicht so einfach wieder entziehen kann.
Ein typischer englischer Detektivroman, der doch so ganz anders ist, als alles, was man bisher gelesen hat.
Ein Model stürzt von einem Balkon in den Tod. Selbstmord, der Fall scheint schnell gelöst. Doch nach und nach kommen Zweifel, die irgendwann so laut werden, dass sie nicht mehr überhört werden können...
Dreckige Pubs, laute Straße mit stillen Winkeln. Rowling entführt uns in die Londoner Welt, kreiert eine dichte, beängstigende Atmosphäre, der man sich nicht so einfach wieder entziehen kann.
Ein typischer englischer Detektivroman, der doch so ganz anders ist, als alles, was man bisher gelesen hat.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein außergewöhnlicher Ermittler,eine liebreizende Assistentin, schillernde Figuren...der Krimi hat alles, was es braucht, einen bei Laune zu halten...Robert (hahaha) kanns einfach! Ein außergewöhnlicher Ermittler,eine liebreizende Assistentin, schillernde Figuren...der Krimi hat alles, was es braucht, einen bei Laune zu halten...Robert (hahaha) kanns einfach!

Larissa Stoff, Thalia-Buchhandlung Düren

Der erste gemeinsame Fall des mäßig erfolgreichen Privatdetektivs Cormoran Strike und seiner neuen Sekretärin Robin Ellacott. Der Beginn einer hoffentlich langen Freundschaft! Der erste gemeinsame Fall des mäßig erfolgreichen Privatdetektivs Cormoran Strike und seiner neuen Sekretärin Robin Ellacott. Der Beginn einer hoffentlich langen Freundschaft!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein sehr gelungener Auftakt zu einer neuen Krimireihe aus der Feder von J.K. Rowling! Sie kann also nicht nur Fantasie, sondern auch auch Krimi Ein sehr gelungener Auftakt zu einer neuen Krimireihe aus der Feder von J.K. Rowling! Sie kann also nicht nur Fantasie, sondern auch auch Krimi

„Strikes erster Fall “

Anika Meinhardt, Thalia-Buchhandlung Einbeck

Cormoran Strike, Privatdetektiv und Kriegsveteran, wird von einem Mann beauftragt, den vermeintlichen Selbstmord seiner Adoptivschwester, dem berühmten Model Lula Landry, aufzuklären. Denn der Mann ist sich sicher, dass es sich um Mord handelt. Zusammen mit seiner Sekretärin Robin beginnt Strike mit den Ermittlungen... Und deckt nach und nach Ungeheuerliches auf. Ein intelligent geschriebener Krimi mit vielseitigen Figuren. Lesenswert! Cormoran Strike, Privatdetektiv und Kriegsveteran, wird von einem Mann beauftragt, den vermeintlichen Selbstmord seiner Adoptivschwester, dem berühmten Model Lula Landry, aufzuklären. Denn der Mann ist sich sicher, dass es sich um Mord handelt. Zusammen mit seiner Sekretärin Robin beginnt Strike mit den Ermittlungen... Und deckt nach und nach Ungeheuerliches auf. Ein intelligent geschriebener Krimi mit vielseitigen Figuren. Lesenswert!

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Grandioser Auftakt zu Rowlings neuer Thriller-Reihe mit wunderbar gezeichneten Charakteren und einem sehr spannenden Plot. Absolutes Must-Read! Grandioser Auftakt zu Rowlings neuer Thriller-Reihe mit wunderbar gezeichneten Charakteren und einem sehr spannenden Plot. Absolutes Must-Read!

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Meine Lieblingskrimis! Ein verschrobener, aber liebenswerter Privatdetektiv ermittelt im atmosphärischen London. Der erste Fall ist unblutig und super zum Mitraten. Meine Lieblingskrimis! Ein verschrobener, aber liebenswerter Privatdetektiv ermittelt im atmosphärischen London. Der erste Fall ist unblutig und super zum Mitraten.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Solide Krimi-Unterhaltung für alle mit einem Hang zum britischen Spannungsroman. Solide Krimi-Unterhaltung für alle mit einem Hang zum britischen Spannungsroman.

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Solingen

Schwarzer britischer Humor. Ein Detektiv wie aus einem Crime-Noir-Film und noch dazu genial geschrieben. Was will man mehr von einem Krimi? Schwarzer britischer Humor. Ein Detektiv wie aus einem Crime-Noir-Film und noch dazu genial geschrieben. Was will man mehr von einem Krimi?

Anna Katharina Schulte, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

J. K. Rowling kann mehr als Harry Potter. Hier der Beweis. Gut zu lesen und spannend zugleich. Wunderbar exakte Personenbeschreibungen. J. K. Rowling kann mehr als Harry Potter. Hier der Beweis. Gut zu lesen und spannend zugleich. Wunderbar exakte Personenbeschreibungen.

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Richtig schöne klassische Detektivstory. Sehr spannend und mit einem liebenswerten Detektiv. Richtig schöne klassische Detektivstory. Sehr spannend und mit einem liebenswerten Detektiv.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein klassischer englischer Detektivroman in der neuen Zeit. Besonders der skurrile Charakter von Cormoran Strike ist perfekt für einen privaten Ermittler in London. Ein klassischer englischer Detektivroman in der neuen Zeit. Besonders der skurrile Charakter von Cormoran Strike ist perfekt für einen privaten Ermittler in London.

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Der Auftakt von J.K Rowlings Krimi-Reihe.
Anders als alles was davor war und trotzdem genauso gut. Liebenswerte Hauptcharaktere und eine gut gesponnene Handlung.
Der Auftakt von J.K Rowlings Krimi-Reihe.
Anders als alles was davor war und trotzdem genauso gut. Liebenswerte Hauptcharaktere und eine gut gesponnene Handlung.

Eine klassische Detektivgeschichte mit dem verschrobenen Comoran Strike der den Leser mit auf seine spannende Jagd nach Beweisen mitnimmt. Bis zum Schluss spannend! Eine klassische Detektivgeschichte mit dem verschrobenen Comoran Strike der den Leser mit auf seine spannende Jagd nach Beweisen mitnimmt. Bis zum Schluss spannend!

„Hervorragender Krimi!“

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Der "Ruf des Kuckucks" ist einer der besten Krimis, die ich seit langem gelesen habe! Von der ersten bis zur letzten Seite Spannug pur. Mit unerwarteten Wendungen, die einen verblüffen. Das Ende hat einen regelrecht umgehauen, unerwartet und doch genial.
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen, an alle die gerne spannende und mitreißende Bücher lesen.
Ich hoffe, dass dies ein Auftakt zu einer tollen Serie mit Strike und Robin wird, dem perfekten Ermittlerteam.
Der "Ruf des Kuckucks" ist einer der besten Krimis, die ich seit langem gelesen habe! Von der ersten bis zur letzten Seite Spannug pur. Mit unerwarteten Wendungen, die einen verblüffen. Das Ende hat einen regelrecht umgehauen, unerwartet und doch genial.
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen, an alle die gerne spannende und mitreißende Bücher lesen.
Ich hoffe, dass dies ein Auftakt zu einer tollen Serie mit Strike und Robin wird, dem perfekten Ermittlerteam.

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Wunderbar ausarbeitete Charaktere von einer meisterhaften Geschichtenerzählerin. Schöne klassische Detektivgeschichte. Wunderbar ausarbeitete Charaktere von einer meisterhaften Geschichtenerzählerin. Schöne klassische Detektivgeschichte.

„Beste britische Krimikultur“

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Das ist ein erstklassiger, britischer Krimi. Die Charaktere sind interessant beschrieben, nicht zu viel, nicht zu wenig Informationen. Das zufällig zusammengewürfelte Ermittlerteam arbeitet genial, die Story ist klasse und die Spannung der Geschichte lässt nie nach. Allerbeste Spannungsliteratur - mehr davon, bitte, Frau Rowling! Das ist ein erstklassiger, britischer Krimi. Die Charaktere sind interessant beschrieben, nicht zu viel, nicht zu wenig Informationen. Das zufällig zusammengewürfelte Ermittlerteam arbeitet genial, die Story ist klasse und die Spannung der Geschichte lässt nie nach. Allerbeste Spannungsliteratur - mehr davon, bitte, Frau Rowling!

„Ein tödlicher Fall“

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Das erfolgreiche Supermodel Lula Landry stürzt in einer kalten Winternacht von ihrem Balkon in den Tod. Doch trotz all der Anzeichen, die auf einen Selbstmord hinweisen, bleiben bei einigen Angehörigen und Freunden Zweifel übrig. So wird der Privatdetektiv Cormoran Strike beauftragt Nachforschungen anzustellen. Der Fall kommt Strike, der nicht nur einen ungewöhnlichen Namen, sondern auch ein leeres Bankkonto hat, sehr gelegen. So stürzt er sich mit Unterstützung seiner neuen Sekretärin Robin in die Ermittlungen.
Als Leser begleitet man den intelligenten Kombinierer und kommt der Lösung Schritt für Schritt näher. Doch je weiter die Untersuchungen voranschreiten, umso mehr Verdächtige gibt es auch. Die Spannung bleibt also bis zu den letzten Seiten erhalten.
Überzeugt hat mich beim Lesen besonders der gut konstruierte Fall und die durchdachte Lösungssuche. Clever, ausgetüftelt und mit Sinn für Humor erzählt. Auch die illustren Nebencharaktere und die lebhafte Sprache haben viel zur Spannung beigetragen.
Das erfolgreiche Supermodel Lula Landry stürzt in einer kalten Winternacht von ihrem Balkon in den Tod. Doch trotz all der Anzeichen, die auf einen Selbstmord hinweisen, bleiben bei einigen Angehörigen und Freunden Zweifel übrig. So wird der Privatdetektiv Cormoran Strike beauftragt Nachforschungen anzustellen. Der Fall kommt Strike, der nicht nur einen ungewöhnlichen Namen, sondern auch ein leeres Bankkonto hat, sehr gelegen. So stürzt er sich mit Unterstützung seiner neuen Sekretärin Robin in die Ermittlungen.
Als Leser begleitet man den intelligenten Kombinierer und kommt der Lösung Schritt für Schritt näher. Doch je weiter die Untersuchungen voranschreiten, umso mehr Verdächtige gibt es auch. Die Spannung bleibt also bis zu den letzten Seiten erhalten.
Überzeugt hat mich beim Lesen besonders der gut konstruierte Fall und die durchdachte Lösungssuche. Clever, ausgetüftelt und mit Sinn für Humor erzählt. Auch die illustren Nebencharaktere und die lebhafte Sprache haben viel zur Spannung beigetragen.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Ein im besten Sinne typischer englischer Krimi. Der Verzicht auf Action und brutale Szenen in Kombination mit ausgefeilten Charakteren ist perfekt austariert. Sehr gelungen! Ein im besten Sinne typischer englischer Krimi. Der Verzicht auf Action und brutale Szenen in Kombination mit ausgefeilten Charakteren ist perfekt austariert. Sehr gelungen!

„Strike am Detektivfirmament“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Privatdetektiv Cormoran Strike steht vor den Trümmern seines Lebens - Frau weg, Wohnung weg und der Geldhai sitzt ihm im Nacken. Somit kommt der neue Klient genau zum richtigen Zeitpunkt, und obwohl Strike das Ermittlungsergebnis der Polizei (Selbstmord) für stimmig hält, übernimmt er den Fall des "toten Models". Und wenn er eines ist, dann gründlich! Schnell deckt er Ungereimtheiten auf und zieht seine eigenen Schlüsse...
Alles in allem ein solider klassischer Detektivroman mit ungeheuer sympathischen Hauptfiguren - mit denen ich gern noch weitere Fälle lösen möchte, schon allein, um sie noch besser kennenzulernen.
Privatdetektiv Cormoran Strike steht vor den Trümmern seines Lebens - Frau weg, Wohnung weg und der Geldhai sitzt ihm im Nacken. Somit kommt der neue Klient genau zum richtigen Zeitpunkt, und obwohl Strike das Ermittlungsergebnis der Polizei (Selbstmord) für stimmig hält, übernimmt er den Fall des "toten Models". Und wenn er eines ist, dann gründlich! Schnell deckt er Ungereimtheiten auf und zieht seine eigenen Schlüsse...
Alles in allem ein solider klassischer Detektivroman mit ungeheuer sympathischen Hauptfiguren - mit denen ich gern noch weitere Fälle lösen möchte, schon allein, um sie noch besser kennenzulernen.

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Lust auf eine klassische englische Detektivgeschichte? Lust auf eine klassische englische Detektivgeschichte?

„Rowling ?!“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Gut weg zu lesen und höchst anschaulich in ihren Schilderungen, hat mich dieser Roman(!) von Frau Rowling unter Pseudonym trotzdem nur teilweise richtig überzeugt. Die Übersetzung des englischen Titels ist für mich nicht wirklich schlüssig: "The Cuckoos Calling" hätte ich mit "Der Anruf des "Kuckucks" " übersetzt, aber das mag Interpretationssache sein ; das man als Leser aber erst nach mehr als 100 Seiten erfährt, wer denn mit "Cuckoo" gemeint ist, nun ja... Sprachstil und Aufbau der Story an sich gefallen mir, aber insgesamt ist mir zu wenig Spannung enthalten: drangeblieben bin ich , weil ich sowohl den bärenhaften, kriegsversehrten Cormoran Strike als Ermittler wie auch die ihn umkreisenden anderen Verdächtigen plus seine patente Sekretärin Robin geradezu plastisch vor Augen hatte. Natürlich wollte ich schlussendlich dann auch wissen , wie Rowling im Showdown am Ende die ganze Ermittlerarbeit lösungstechnisch aufdröselt. Und sollte es eine Fortsetzung geben, bitte mit etwas actionlastiger und Robin dürfte ruhig auch mehr involviert werden, lesen würde ich es dann wohl schon gerne :-) . Gut weg zu lesen und höchst anschaulich in ihren Schilderungen, hat mich dieser Roman(!) von Frau Rowling unter Pseudonym trotzdem nur teilweise richtig überzeugt. Die Übersetzung des englischen Titels ist für mich nicht wirklich schlüssig: "The Cuckoos Calling" hätte ich mit "Der Anruf des "Kuckucks" " übersetzt, aber das mag Interpretationssache sein ; das man als Leser aber erst nach mehr als 100 Seiten erfährt, wer denn mit "Cuckoo" gemeint ist, nun ja... Sprachstil und Aufbau der Story an sich gefallen mir, aber insgesamt ist mir zu wenig Spannung enthalten: drangeblieben bin ich , weil ich sowohl den bärenhaften, kriegsversehrten Cormoran Strike als Ermittler wie auch die ihn umkreisenden anderen Verdächtigen plus seine patente Sekretärin Robin geradezu plastisch vor Augen hatte. Natürlich wollte ich schlussendlich dann auch wissen , wie Rowling im Showdown am Ende die ganze Ermittlerarbeit lösungstechnisch aufdröselt. Und sollte es eine Fortsetzung geben, bitte mit etwas actionlastiger und Robin dürfte ruhig auch mehr involviert werden, lesen würde ich es dann wohl schon gerne :-) .

Petra Kriegel, Thalia-Buchhandlung Görlitz

Ein gut gelungener Detektivroman im klassischen englischen Stil. Das Buch lebt durch seine beiden charismatischen Protagonisten. Ich fand es sehr fesselnd und unterhaltsam. Ein gut gelungener Detektivroman im klassischen englischen Stil. Das Buch lebt durch seine beiden charismatischen Protagonisten. Ich fand es sehr fesselnd und unterhaltsam.

Annette Krümpelbeck, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Der Beginn einer neuen englischen Krimireihe mit sympathischen Hauptfiguren, denen ich gerne in viele Fortsetzungen wieder begegnen möchte. J.K. Rowling kann einfach schreiben! Der Beginn einer neuen englischen Krimireihe mit sympathischen Hauptfiguren, denen ich gerne in viele Fortsetzungen wieder begegnen möchte. J.K. Rowling kann einfach schreiben!

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr unaufgeregter, aber spannender Detektivkrimi, mit einem sympathischen und etwas grantigen Detektiv. Hoher Suchtfaktor! Sehr unaufgeregter, aber spannender Detektivkrimi, mit einem sympathischen und etwas grantigen Detektiv. Hoher Suchtfaktor!

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Klassischer britischer Krimi mit einem charaktervollen Ermittler. Macht Spaß, fühlt sich an wie ein Kurzurlaub in London. Klassischer britischer Krimi mit einem charaktervollen Ermittler. Macht Spaß, fühlt sich an wie ein Kurzurlaub in London.

„Whodunit?“

Susanne Schach, Thalia-Buchhandlung Worms

Der Fall ist nicht übermäßig verworren oder kompliziert: Ein Model stürzt tödlich nächtens aus ihrem Fenster. Ein etwas vom Leben gebeutelter Privatdetektiv löst den Fall mit Hilfe einer Aushilfssekretärin. Aber das Ganze ist sehr spannend und mitreißend auf über 600 Seiten geschildert. Die Figuren sind plastisch und zumindest ich wusste nicht, ob und wer Lula Landry möglicherweise den Garaus machte. Empfehlenswert für Freunde des klassischen englischen Krimis. Der Fall ist nicht übermäßig verworren oder kompliziert: Ein Model stürzt tödlich nächtens aus ihrem Fenster. Ein etwas vom Leben gebeutelter Privatdetektiv löst den Fall mit Hilfe einer Aushilfssekretärin. Aber das Ganze ist sehr spannend und mitreißend auf über 600 Seiten geschildert. Die Figuren sind plastisch und zumindest ich wusste nicht, ob und wer Lula Landry möglicherweise den Garaus machte. Empfehlenswert für Freunde des klassischen englischen Krimis.

„Das geht gar nicht!“

Ingo Roza, Thalia-Buchhandlung Velbert

Das geht gar nicht, daß Frau Rowling einen schlechten Roman schreibt, auch nicht unter Pseudonym. Und unter letzterem hat sie für mich zumindest die beste Kriminalgeschichte der letzten Jahre geschrieben.Na, eigentlich ist es ja keine richtiger Kriminalroman, eben so wenig wie der Roman "Ein plötzlicher Todesfall" einer war. Hatte sie in diesem die moralischen Untiefen der selbstgerechten Mittelschicht durchwatet, so liefert sie nunmehr ein pointiertes Portrait der Welt der Schönen und Reichen und Unentbehrlichen. Eine tolle Geschichte mit tollen Charakteren! Das geht gar nicht, daß Frau Rowling einen schlechten Roman schreibt, auch nicht unter Pseudonym. Und unter letzterem hat sie für mich zumindest die beste Kriminalgeschichte der letzten Jahre geschrieben.Na, eigentlich ist es ja keine richtiger Kriminalroman, eben so wenig wie der Roman "Ein plötzlicher Todesfall" einer war. Hatte sie in diesem die moralischen Untiefen der selbstgerechten Mittelschicht durchwatet, so liefert sie nunmehr ein pointiertes Portrait der Welt der Schönen und Reichen und Unentbehrlichen. Eine tolle Geschichte mit tollen Charakteren!

„Fast schon klassisch“

Martina Denzer, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Der erste klassische Krimi von Frau Rowling. Von der ersten bis zur letzten Seite Spannung, erinnert an alte Krimi Klassiker. Unbedingt lesen, Sie werden überrascht und begeistert sein. Der erste klassische Krimi von Frau Rowling. Von der ersten bis zur letzten Seite Spannung, erinnert an alte Krimi Klassiker. Unbedingt lesen, Sie werden überrascht und begeistert sein.

„Strike und Robin“

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Egal unter welchem Namen und in welchem Genre J.K. Rowling ihre Bücher schreibt, es kommt doch immer auch ein Stück Gesellschaftsanalyse dabei heraus. „Der Ruf des Kuckucks“ ist nun ein Kriminalroman nach dem Schema des klassischen Detektivromans. Doch Rowlings Ermittler, Strike, ist nicht nur etwa ein Ex-Polizist, sondern gleich ein Ex-Soldat, der eines seiner Beine bei einem Einsatz in Afghanistan verloren hat. Nun geht er nicht nur mit seelischem, sondern auch körperlichem Handicap seiner noch brotlosen neuen Berufung nach. Seine (aus Versehen) von der Zeitarbeitsfirma geschickte Büroassistentin, Robin, ist eigentlich für einen einfachen Sekretärinnenjob überqualifiziert und wird ihm durch Intelligenz und Eigeninitiative schnell zur unentbehrlichen Hilfe.
Und schließlich der Fall, bei dem es vor allem um Geld, Ruhm und die entblößenden Blitzlichter der Boulevardpresse geht.
Mir gefällt, wie J.K. Rowling ihre Figuren entwickelt und gesellschaftliche Formen analysiert. Wer jedoch einen fesselnden Krimi sucht, mag, ob ihrer Weitschweifigkeit, den Roman vielleicht als etwas zäh empfinden.
Einzig die Auflösung des Falles empfand ich selbst als zu konstruiert, doch bin ich gespannt, ob es nicht noch weitere Fälle für Strike und Robin geben wird, die dann vielleicht etwas temporeicher sind.
Egal unter welchem Namen und in welchem Genre J.K. Rowling ihre Bücher schreibt, es kommt doch immer auch ein Stück Gesellschaftsanalyse dabei heraus. „Der Ruf des Kuckucks“ ist nun ein Kriminalroman nach dem Schema des klassischen Detektivromans. Doch Rowlings Ermittler, Strike, ist nicht nur etwa ein Ex-Polizist, sondern gleich ein Ex-Soldat, der eines seiner Beine bei einem Einsatz in Afghanistan verloren hat. Nun geht er nicht nur mit seelischem, sondern auch körperlichem Handicap seiner noch brotlosen neuen Berufung nach. Seine (aus Versehen) von der Zeitarbeitsfirma geschickte Büroassistentin, Robin, ist eigentlich für einen einfachen Sekretärinnenjob überqualifiziert und wird ihm durch Intelligenz und Eigeninitiative schnell zur unentbehrlichen Hilfe.
Und schließlich der Fall, bei dem es vor allem um Geld, Ruhm und die entblößenden Blitzlichter der Boulevardpresse geht.
Mir gefällt, wie J.K. Rowling ihre Figuren entwickelt und gesellschaftliche Formen analysiert. Wer jedoch einen fesselnden Krimi sucht, mag, ob ihrer Weitschweifigkeit, den Roman vielleicht als etwas zäh empfinden.
Einzig die Auflösung des Falles empfand ich selbst als zu konstruiert, doch bin ich gespannt, ob es nicht noch weitere Fälle für Strike und Robin geben wird, die dann vielleicht etwas temporeicher sind.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
103 Bewertungen
Übersicht
62
30
6
1
4

Pure Ermittlung
von Hortensia13 am 04.07.2018

Der Privatermittler Cormoran Strike hat es nicht leicht. Keine Beziehung, keine Unterkunft, keine Aufträge und somit kein Geld. Doch plötzlich taucht ein Klient auf, der ihn beauftragt den fragwürdigen Tod seiner Schwester und Topmodel Luna Landry zu hinterfragen. Diese war von einem Balkon in die Tiefe gestürzt und alle... Der Privatermittler Cormoran Strike hat es nicht leicht. Keine Beziehung, keine Unterkunft, keine Aufträge und somit kein Geld. Doch plötzlich taucht ein Klient auf, der ihn beauftragt den fragwürdigen Tod seiner Schwester und Topmodel Luna Landry zu hinterfragen. Diese war von einem Balkon in die Tiefe gestürzt und alle gehen von einem Selbstmord aus. Doch Lulas Bruder hat Zweifel. Strike fängt an zu ermitteln und rückt dem Kern der Wahrheit immer näher. Unter dem Pseudonym Robert Galbraith schrieb J.K. Rowling mit diesem Buch ihr Debüt im Krimigenre. Grundsätzlich erinnert mich der Aufbau an alte Krimiromane wie z.B. Agathe Chrisitie. Nur die Ermittlungen stehen im Vordergrund und es geht weder blutrünstig noch rasant zur Sache. Dadurch wirkt die Geschichte etwas langamtig. Das ginge noch. Aber hauptsächlich störte mich, dass man als Leser von der Gedankenwelt des Ermittlers ausgeschlossen wird. Man verfolgt nur von aussen, wie Strike von Befragung zu Befragung tigert. Noch einige Worte zu Cormoran Strike selber. Er ist wirklich eine aussergewöhnliche Figur. Anfangs konnte ich nicht mit ihm ganz warm werden, insbesondere wegen seines eigenwilligen Daseins. Seine Herkunft und Vergangenheit hat J.K. Rowling so bunt zusammengesetzt, dass man sich zuerst an Strike gewöhnen muss, dann ihn aber irgendwie doch sympathisch findet. Besonders mit seinem Sidekick Robin, seiner Sekretärin. Mein Fazit zu diesem Buch ist durchzogen. Ich würde es auf jedem Fall jemandem empfehlen, der ganz nach Holmes Manier gerne bei Ermittlungen zusieht und einen Krimi, der etwas ruhiger, wenig blutig ist, lesen möchte. Meine Wertung: 3,5 Sterne

Nicht sehr unterhaltsam
von Lisa F. aus Berlin am 11.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

2,5 Sterne Beim zweiten Mal hat mir das Buch etwas mehr gefallen, aber umgehauen hat es mich leider immer noch nicht. Die Charaktere sind völlig uninteressant und mir nicht sehr sympathisch. Die Handlung und Erzählweise sind teilweise auch langweilig und etwas langatmig.

Ein Reinfall
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Homburg am 31.12.2017

Selten so etwas langweiliges gelesen. Am Anfang stirbt eine Frau. Ein Detektiv wird mit der Untersuchung des Hergangs beauftragt. Er besucht verschiedene Leute und lässt sich bei einer Tasse Kaffee und Keksen deren Geschichten erzählen. Die fügt er dann zu einem Gesamtbild zusammen und kommt auf den Täter. Mittendrin... Selten so etwas langweiliges gelesen. Am Anfang stirbt eine Frau. Ein Detektiv wird mit der Untersuchung des Hergangs beauftragt. Er besucht verschiedene Leute und lässt sich bei einer Tasse Kaffee und Keksen deren Geschichten erzählen. Die fügt er dann zu einem Gesamtbild zusammen und kommt auf den Täter. Mittendrin stirbt, so nebenbei, noch eine Frau und am Ende gibt's eine kleine Rangelei. Das war's dann aber auch schon. Dies ist lediglich ein Buch, um die Hauptfiguren aufzubauen und bekannt zu machen. Bei allen anderen Schriftstellern wird solches Vorgeplänkel verschenkt. Hier müsste es auch so sein.