Warenkorb
 

Was Pferde wollen

Motiva Training - Über den artspezifischen und intelligenten Umgang mit dem Pferd

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist nicht nur für alle Pferdefreunde eine Offenbarung, sondern auch für die Menschen, die schon immer eine unerklärliche Sehnsucht nach Pferden oder Reiten verspürten. In jahrelanger Arbeit erforschte Gertrud Pysall das Wesen und die Verhaltensweisen von domestizierten Pferden, deren Umgang mit Menschen und die Reaktionen auf das Leben in Stallungen anstatt in freier Wildbahn. Sie gibt jedem Leser wertvolle Hilfen an die Hand, zu einem harmonischen und friedlichen Miteinander zu finden.
Die Schwierigkeiten im Umgang mit Pferden lassen sich nicht alleine durch die Liebe zu ihnen lösen. Dieses Buch schafft ein Bewusstsein für die Bedürfnisse der Pferde. Es macht das Pferd nicht zum Täter, sondern weist den Weg zum respektvollen Umgang.
In diesem Werk sind erstmalig die sozialen Regeln der Pferde dargestellt. Dies umfasst ca. 130 Vokabeln der Pferde und auch etwa 40 notwendige Kommunikationsgesten für Menschen. Durch ihren Gebrauch wird der Mensch zu einem anerkannten Sozialpartner des Pferdes. Er schafft damit die Grundvoraussetzung für Pferde, sich für ein Vertrauensverhältnis zum Menschen zu entscheiden.
Dieses Buch wird jeden Menschen, der sich dem Pferd verbunden fühlt, zutiefst berühren. Für diejenigen, die offen sind, ihr Verhalten zu hinterfragen, öffnet sich hier eine Tür zu einer einzigartigen, spannenden und noch nie gezeigten Welt, in der ein harmonisches Miteinander von Mensch und Pferd möglich ist und dem Pferd das Verständnis, der Respekt und die Liebe entgegengebracht wird, die diesem wundervollen Geschöpf zusteht! Möge ihr Buch weite Verbreitung finden und zu einem Umdenken in der Pferde- und Reiterszene führen.
Dr. Shiela Mukerjee-Guzik Tierärztin"Das Buch ist super, bin schon eher erfahren mit Pferden, nur mit einem habe ich immer mal so kleine Auseinandersetzungen,... schon heute nur mal so beim Ausprobieren sind die feinen Hilfen aus dem Buch ( die noch etwas mehr in die Tiefe gehen als mein Wissen),.... direkt angekommen! Klasse! Danke!"
Dorothea Sell
Unterschiede zu anderen Methoden
Motiva benutzt nur Gesten aus der Sprache der Pferde, z. B. Ausdruck für Freundschaft: Miteinander/nebeneinander gehen, gemeinsam anhalten. Hände spielen so gut wie keine Rolle in der Pferdekommunikation, weil Pferde keine Hände haben.
Die Hände arbeiten lediglich mit dem Motiva-Seil, z. B. Signal: mit dem Schweif schlagen.
Die Raubtierpranke, die mit der Hand dargestellt wird, oder in die Augen starren, sind keine Signale aus der Pferdekommunikation und werden bei Motiva nicht verwendet.
Beim Motiva-Training arbeitet man im Motivaviereck und nicht im von Pferdeflüsterern bevorzugten Roundpen.
Im Roundpen kann das Pferd keinen Abstand zum Verfolger Mensch (simuliertes Raubtier) herstellen, es hat als Fluchttier keine Möglichkeit, sich zu entziehen.
Im Motivaviereck wird kein Raubtier nachgeahmt und dennoch kann das Pferd sich im Rahmen der Kommunikation/Auseinandersetzung in Ecken entziehen, sein Hinterteil kampfbereit zur Mitte drehen. Es könnte sich wehren, wenn es wollte. Das funktioniert auch im Freiland, denn Motiva benötigt kein eingegrenztes Gehege. Wenn man die Pferdesprache beherrscht, kann man den Dialog überall führen.
Jede Motivaeinheit ist individuell. Da es sich tatsächlich um Kommunikation handelt, beginnt ein Dialog, den man vorher nicht kennt. Es wird auf die Aussagen des Pferdes eingegangen.
Bei Motiva wird das Pferd nicht mit Leckereien belohnt und trägt kein Halfter. Es wird niemals festgehalten.
Es fällt den Menschen unfassbar schwer, von der Vorstellung, Kommunikation mit Pferden müsste etwas mit Pferdeflüsterern zu tun haben, abzukommen. Beim Motiva-Training handelt es sich nicht um Pferdeflüsterei.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 06.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95582-024-4
Verlag Narayana
Maße (L/B/H) 24,6/17,4/2,7 cm
Gewicht 874 g
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Fotos
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 19387
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
34,00
34,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Für alle die auf der Suche sind einen friedvollen ehrlichen Umgang mit ihrem Pferd zu führen
von einer Kundin/einem Kunden aus Osternienburger Land am 17.06.2018

Endlich mal ein Mensch der auf die Gefühle des Pferdes eingeht und in einfachen Worten beschreiben kann wie man einen Pferdegerechten Umgang führen kann. Und das ganze ohne Druck oder gar Gewalt! Ich habe durch Gertrud Pysall den richtigen Weg zur friedvollen Kommunikation mit meinen Pferden gefunden. All ihre Bücher sind nur zu... Endlich mal ein Mensch der auf die Gefühle des Pferdes eingeht und in einfachen Worten beschreiben kann wie man einen Pferdegerechten Umgang führen kann. Und das ganze ohne Druck oder gar Gewalt! Ich habe durch Gertrud Pysall den richtigen Weg zur friedvollen Kommunikation mit meinen Pferden gefunden. All ihre Bücher sind nur zu empfehlen und absolut lesenswert, doch um die Pferdesprache wirklich zu lernen, empfehle ich jeden einen Kurs bei ihr zu absolvieren. Keiner sagt, dass es einfach ist, doch den Weg zu gehen ist einfach wertvoll, vor allem für das wunderbare Wesen Pferd! Gertrud Pysall ist eine unglaublich authentisch,ehrlich und offene Frau mit über 30 jähriger Erforschung des Pferdeverhaltens, der es tiefst am Herzen liegt, dieses Wissen hinauszutragen zum Wohle des Pferdes.

Kein Pferdeflüstern - aber Pferde verstehen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiler b. Seedorf am 20.11.2017

Durch Zufall bin ich 2014 auf das Buch von Gertrud Pysall gestoßen. Ich fand das Buch sehr spannend und fachlich gut geschrieben, habe es aber mit großer Skepsis gelesen. Das war für mich ein ganz neuer Denkansatz. Und ich stand dem Pferdeflüstern sehr kritisch gegenüber, da ich bei keinem der selbsternannten Pferdeflüsterer erl... Durch Zufall bin ich 2014 auf das Buch von Gertrud Pysall gestoßen. Ich fand das Buch sehr spannend und fachlich gut geschrieben, habe es aber mit großer Skepsis gelesen. Das war für mich ein ganz neuer Denkansatz. Und ich stand dem Pferdeflüstern sehr kritisch gegenüber, da ich bei keinem der selbsternannten Pferdeflüsterer erlebt habe, dass die Methode wirklich pferdegerecht war. Da ich ein neugieriger und lernbegieriger Mensch bin, musste ich mit eigenen Augen sehen, ob die Pferdesprache tatsächlich so funktioniert, wie im Buch beschrieben wird. Also habe ich den Einführungskurs in Spenge besucht. Und da hat sich mir eine neue Welt geöffnet. Ich erlebte keinen esoterischen Firlefanz, sondern wissenschaftlich fundierte Kommunikation mit Pferden. Ich war mit meinem „schwierigen“ Pferd schon lange auf der Suche nach dem richtigen Weg und endlich durfte ich ihn einschlagen. Mein Pferd dankt es mir jeden Tag. Motiva ist keine Methode – es ist ganz einfach Pferdesprache. Es gibt viel zu lernen und bestimmt reicht es nicht, das Buch zu lesen. Aber Motiva macht definitiv süchtig! Herzlichen Dank an Gertrud und Franziska, die ihr Wissen mit uns teilen!

Ein Muss für Jeden, der ehrlich mit dem Pferd kommunizieren will
von einer Kundin/einem Kunden aus Schlierbach am 07.09.2016

Ich habe beide Bücher von Gertrud Pysall gelesen und habe darauf hin einen Einführungskurs besucht. Ich bin begeistert von Ihrer Arbeit mit den Pferden. Hier darf das Pferd wirklich noch kommunizieren und es wird ihm nicht "den Mund " verboten. Klare Erklärungen der Herdenrituale und wie man die zur Kommunikation einsetzen kan... Ich habe beide Bücher von Gertrud Pysall gelesen und habe darauf hin einen Einführungskurs besucht. Ich bin begeistert von Ihrer Arbeit mit den Pferden. Hier darf das Pferd wirklich noch kommunizieren und es wird ihm nicht "den Mund " verboten. Klare Erklärungen der Herdenrituale und wie man die zur Kommunikation einsetzen kann. Die Pferde reagieren phantastisch, wenn sie merken, dass der Mensch sie plötzlich versteht. Danach kann jede Trainingseinheit angehängt werden und man hat ein motiviertes und freudiges Pferd, welches einem von Herzen vertraut. Ein absolutes Muss, wenn man Pferde verstehen will!