Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Vaterland

Roman

(28)
Hitler hat den Krieg gewonnen - Nazideutschland beherrscht ganz Europa. Das ist das Horrorszenario in Robert Harris' frivolem Politthriller.
«Harris versteht, gut und spannend zu schreiben. Es kommt alles vor: Verbrechen, Verschwörungen, Vertuschung, Irreführung, Gewalt und Liebe. Harris kann den Historiker nicht verleugnen - so würzt er seine Geschichte mit historischen Dokumenten.»
DIE ZEIT

Portrait
Robert Harris wurde 1957 in Nottingham geboren und studierte in Cambridge. Seine Romane Vaterland, Enigma, Aurora, Pompeji, Imperium, Ghost, Titan, Angst, Intrige, Dictator und zuletzt Konklave wurden allesamt internationale Bestseller. Seine Zusammenarbeit mit Roman Polański bei der Verfilmung von Ghost (Der Ghostwriter) brachte ihm den französischen »César« und den »Europäischen Filmpreis« für das beste Drehbuch ein. Robert Harris lebt mit seiner Familie in Berkshire.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641108342
Verlag Heyne
Dateigröße 1294 KB
Übersetzer Hanswilhelm Haefs
Verkaufsrang 3.506
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Julian Nagel, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Was wäre wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte? Packender Krimi in einem düsteren alternate history Szenario im Stile von The Man in the High Castle! Was wäre wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte? Packender Krimi in einem düsteren alternate history Szenario im Stile von The Man in the High Castle!

„Was wäre wenn...“

Philipp Röstel, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

"Vaterland" ist zunächst einmal ein herausragender Kriminalroman: Ein spannender Fall, hinter dem sich mehr verbirgt als zunächst gedacht, ein sympathischer Ermittler (dankenswerter Weise ohne größere psychische Probleme) und eine logisch nachvollziehbare Handlung mit der ein oder anderen überraschenden Wendung. Und dann ist "Vaterland" noch der Entwurf einer alternativen Realität. Das Szenario im Nachkriegsgroßdeutschland ist beängstigend gut dargestellt, stimmig und hochinteressant.

Fazit: Ein historischer Krimi der ganz besonderen Art.
"Vaterland" ist zunächst einmal ein herausragender Kriminalroman: Ein spannender Fall, hinter dem sich mehr verbirgt als zunächst gedacht, ein sympathischer Ermittler (dankenswerter Weise ohne größere psychische Probleme) und eine logisch nachvollziehbare Handlung mit der ein oder anderen überraschenden Wendung. Und dann ist "Vaterland" noch der Entwurf einer alternativen Realität. Das Szenario im Nachkriegsgroßdeutschland ist beängstigend gut dargestellt, stimmig und hochinteressant.

Fazit: Ein historischer Krimi der ganz besonderen Art.

„Was wäre wenn ....“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Sturmbannführer Xavier March vertritt einen Kollegen, der verschlafen hat, bei einer Leichenfundsache. Ein Parteimitglied aus den Anfängen der NSDAP ist ertrunken.
Aber schnell hat March raus, das es sich um Mord handelt. Da der 75. Geburtstag des Führers vor der Tür steht, entzieht die Gestapo ihm den Fall. Man will kein Aufsehen - oder doch etwas vertuschen ??? Es gibt da einige interessante Querverbindungen .... Und March ermittelt heimlich weiter.
Was den eigentlichen Reiz dieses Buches ausmacht, ist die Idee, das Deutschland den Krieg gewonnen hat. Ein Großdeutsches Reich erstreckt sich über Europa. Die Geschichte spielt 1964 und Robert Harris hat sehr intelligent die Ideologie und die Geschichte auf diese Zeit ausgedehnt. Ist schon ein gruseliger Gedanke ...
Sturmbannführer Xavier March vertritt einen Kollegen, der verschlafen hat, bei einer Leichenfundsache. Ein Parteimitglied aus den Anfängen der NSDAP ist ertrunken.
Aber schnell hat March raus, das es sich um Mord handelt. Da der 75. Geburtstag des Führers vor der Tür steht, entzieht die Gestapo ihm den Fall. Man will kein Aufsehen - oder doch etwas vertuschen ??? Es gibt da einige interessante Querverbindungen .... Und March ermittelt heimlich weiter.
Was den eigentlichen Reiz dieses Buches ausmacht, ist die Idee, das Deutschland den Krieg gewonnen hat. Ein Großdeutsches Reich erstreckt sich über Europa. Die Geschichte spielt 1964 und Robert Harris hat sehr intelligent die Ideologie und die Geschichte auf diese Zeit ausgedehnt. Ist schon ein gruseliger Gedanke ...

„Vaterland“

Thomas Coenen, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Xaver March gerät in Kontakt zu einer amerikanischen Journalistin und seine Ermittlung an einem hohen Naziführer in Bedrängnis. Er gräbt zu tief und öffnet einen Abgrund der ihn zu verschlingen droht. Packender Krimi mit einer alternativen Zeitlinie! Xaver March gerät in Kontakt zu einer amerikanischen Journalistin und seine Ermittlung an einem hohen Naziführer in Bedrängnis. Er gräbt zu tief und öffnet einen Abgrund der ihn zu verschlingen droht. Packender Krimi mit einer alternativen Zeitlinie!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Sensationeller Thriller in einer alternativen Welt. Kenntnisreich geschrieben und überragend spannend. Sensationeller Thriller in einer alternativen Welt. Kenntnisreich geschrieben und überragend spannend.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Von beeindruckender Intensität und Spannung. Selten ist ein "Was-wäre-wenn-Szenario" so erschreckend Von beeindruckender Intensität und Spannung. Selten ist ein "Was-wäre-wenn-Szenario" so erschreckend

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein beänstigend realistisches "Was wäre wenn"-Spiel, das exzellent die Spannungskurve nach oben treibt. Ein beänstigend realistisches "Was wäre wenn"-Spiel, das exzellent die Spannungskurve nach oben treibt.

Man stellen sich vor, die deutschen hätten den zweiten Weltkrieg gewonnen. Wie sähe unser Land, unsere Gegenwart nun aus? Spannender Krimi in gruseligen Naziszenerie. Man stellen sich vor, die deutschen hätten den zweiten Weltkrieg gewonnen. Wie sähe unser Land, unsere Gegenwart nun aus? Spannender Krimi in gruseligen Naziszenerie.

Thomas K., Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Faszinierendes "Was-wäre-gewesen-wenn"-Szenario.
Faszinierendes "Was-wäre-gewesen-wenn"-Szenario.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Was wäre, wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte? Erschreckende Idee, Sehr konsequent zu Ende gedacht läuft einem bei der Lektüre ein Schauer über den Rücken. Was wäre, wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte? Erschreckende Idee, Sehr konsequent zu Ende gedacht läuft einem bei der Lektüre ein Schauer über den Rücken.

„Ein finsterer Thriller“

Andreas Hack, Thalia-Buchhandlung Bonn

Hauptperson in Robert Harris' Roman "Vaterland" ist Xavier März, Kripo-Fahnder bei der Mordkommission, der eine Untersuchung zum Tod des Parteibonzen Dr. Bühler durchführt.
Das "Besondere" an diesem Roman: Er spielt 1964 in einem Deutschland, das den 2. Weltkrieg gewonnen hat. Dieser fiktive Hintergrund ist sicherlich ein empfindliches Thema, aber Harris beschönigt mit keinem Wort den Nationalsozialismus, vielmehr beschreibt er die Schreckensherrschaft eines durchorganisierten Polizeistaates; Seite für Seite wird diese Vorstellung immer beklemmender...
"Vaterland" ist eine sehr gut recherchierte historische Fiktion und zugleich ein sehr fesselnder Krimi. Überaus empfehlenswert !

Hauptperson in Robert Harris' Roman "Vaterland" ist Xavier März, Kripo-Fahnder bei der Mordkommission, der eine Untersuchung zum Tod des Parteibonzen Dr. Bühler durchführt.
Das "Besondere" an diesem Roman: Er spielt 1964 in einem Deutschland, das den 2. Weltkrieg gewonnen hat. Dieser fiktive Hintergrund ist sicherlich ein empfindliches Thema, aber Harris beschönigt mit keinem Wort den Nationalsozialismus, vielmehr beschreibt er die Schreckensherrschaft eines durchorganisierten Polizeistaates; Seite für Seite wird diese Vorstellung immer beklemmender...
"Vaterland" ist eine sehr gut recherchierte historische Fiktion und zugleich ein sehr fesselnder Krimi. Überaus empfehlenswert !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
21
6
1
0
0

Ein klassischer Verschwörungsthriller in einem gut durchdachten und beängstigenden Setting
von Silke Schröder aus Hannover am 18.12.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

In seinem schon 1992 erschienenen Debüt-Roman “Vaterland” entwirft Richard Harris eine Alternative für Deutschlands Geschichte: Die Nazis haben den Zweiten Weltkrieg siegreich zu Ende gebracht und beherrschen nun ein Reich vom Atlantik bis zum Ural erstreckt. Millionen von Juden sind einfach “verschwunden”, es wird mit harter Hand regiert. Im... In seinem schon 1992 erschienenen Debüt-Roman “Vaterland” entwirft Richard Harris eine Alternative für Deutschlands Geschichte: Die Nazis haben den Zweiten Weltkrieg siegreich zu Ende gebracht und beherrschen nun ein Reich vom Atlantik bis zum Ural erstreckt. Millionen von Juden sind einfach “verschwunden”, es wird mit harter Hand regiert. Im Mittelpunkt von Harris’ Geschichte steht Kommissar Xavier March, der mit dem System hadert, aber auch seinen Job nicht verlieren will und daher weiter im Rang eines SS-Sturmbannführers ermittelt. Und sein neuer Fall hat es in sich: Der Ermittler, der selbst schon auf der Abschussliste steht, deckt auf, was die meisten Reichsbürger von ihrem Reich nicht ahnen. “Vaterland” ist ein klassischer Verschwörungsthriller in einem ebenso gut durchdachten wie beängstigenden Setting.

Robert Harris Vaterland
von einer Kundin/einem Kunden aus Obersteckholz am 06.06.2017

gewaltiges Kopfkino!!!!!!! Was wäre wenn.............., Deutschland den Krieg gewonnen hätte.................!!!! Spannung pur mit nicht voraussehbaren Wendungen und einem grandiosen Finale mit Interpretationsspielraum.

Düsterer "was wäre wenn" Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Deutschland hat den 2. Weltkrieg gewonnen und Hitler ist in ganz Europa an der Macht. Während die Sowjetunion noch Widerstand leistet, hat sich Amerika zurückgezogen. Während der Vorbereitungen zu Hitlers Feier zum 75. Geburtstag, wird ein hoher Parteifunktionär ermordet. Der Sturmbannführer März soll den Mord aufklären. Gemeinsam mit einer amerikanischen Journalistin... Deutschland hat den 2. Weltkrieg gewonnen und Hitler ist in ganz Europa an der Macht. Während die Sowjetunion noch Widerstand leistet, hat sich Amerika zurückgezogen. Während der Vorbereitungen zu Hitlers Feier zum 75. Geburtstag, wird ein hoher Parteifunktionär ermordet. Der Sturmbannführer März soll den Mord aufklären. Gemeinsam mit einer amerikanischen Journalistin gerät er dabei in einen Sog aus Verschwörungen. Beklemmender Krimi, der in einer "was wäre wenn-Welt" spielt. Der Krimi wurde von Harris in den 90er Jahren geschrieben und jetzt wieder neu aufgelegt.