Die große Gleichschaltung

Vom Verschwinden der Vielfalt

Kaplaken 38

Der Architekturkenner Norbert Borrmann weiß um die Gefahr fortschreitender Monotonie und fehlender Originalität in Städteplanung und -bau. Doch die Sphäre der Baukunst steht dieser Tage nur sinnbildlich für größere, weltumfassende Prozesse der Vereinheitlichung. Daher stellt Borrmann im 37. Band der reihe kaplaken klar, was mit deren wichtigsten Pfeilern Globalisierung und „One World“ im Äußeren sowie „Multikultur“ im Inneren tatsächlich gemeint ist:

1. Globalisierung bedeutet Amerikanisierung. Die angebliche wechselseitige Bereicherung durch fremde und ferne Kulturen entpuppt sich als Farce zugunsten einer Standardisierung von Kunst, Musik, Kultur und Sprache.
2. Der Traum vom Weltstaat wird zum Alptraum, weil die Einebnung der Unterschiede ganzer Völker und Kulturen im Zuge der Globalisierung damit unwiderruflich verknüpft ist.
3. Dasselbe gilt für das Konzept „Multikulturelle Gesellschaft“. „Bunt“ führt zu „grau“, was die Befürworter dieser Ideologie freilich ebensowenig stört wie die Tatsache, daß die vorgeblichen Antikapitalisten mit der Schaffung einer „industriellen Reservearmee“ (Karl Marx) zuvorderst den Kapitalismus bedienen.

Was heute als Vielfalt angepriesen wird, hat Borrmann zufolge im eigentlichen Sinne nichts damit zu tun. Statt tatsächlicher Pluralität verberge sich hinter diesen Floskeln das „Verschwinden der Vielgestaltigkeit der Welt“ (Alain de Benoist) im Zeichen universalistischer Ideologie.

Borrmann zeigt die Macht dieser dominierenden Tendenz auf, ohne Resignation zu auszustrahlen. Noch bleiben Möglichkeiten und Wege, sich der großen Gleichschaltung zu verweigern. Der Autor nennt sie.
Portrait

Norbert Borrmann studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Architektur, Promotion 1987. Langjährige Tätigkeit in der Landschaftspflege und als Publizist.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 15.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944422-38-1
Verlag Antaios Verlag
Maße (L/B/H) 16/11,1/1,7 cm
Gewicht 119 g
Auflage 1
Verkaufsrang 39.716
Buch (gebundene Ausgabe)
8,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die große Gleichschaltung

Die große Gleichschaltung

von Norbert Borrmann
Buch (gebundene Ausgabe)
8,50
+
=
Warum ich kein Linker mehr bin

Warum ich kein Linker mehr bin

von Manfred Kleine-Hartlage
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,50
+
=

für

17,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kaplaken mehr

  • Band 33

    32747604
    Warum ich kein Linker mehr bin
    von Manfred Kleine-Hartlage
    (2)
    Buch
    8,50
  • Band 35

    34883415
    Warum Konservative immer verlieren
    von Alex Kurtagic
    Buch
    8,50
  • Band 37

    36739810
    Polen 1939
    von Stefan Scheil
    (1)
    Buch
    8,50
  • Band 38

    36739814
    Die große Gleichschaltung
    von Norbert Borrmann
    Buch
    8,50
    Sie befinden sich hier
  • Band 41

    40106701
    Der letzte Franzose
    von Jean Raspail
    Buch
    8,50
  • Band 43

    42486557
    Rekonstruktion des Konservatismus
    von Gerd-Klaus Kaltenbrunner
    Buch
    8,00
  • Band 44

    42486525
    Weserübung gegen Operation Stratford
    von Stefan Scheil
    Buch
    8,50

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.