Ein Drama in den Lüften

Erzählungen aus luftigen Höhen

(1)
Man stelle sich vor, man ist ein tapferer Aeronaut, ein Held der Luft, und verdient sein Geld damit, dass man von Stadt zu Stadt reist und den Einwohnern das Wunder der Luftfahrt präsentiert und mutige Passagiere mitnimmt. Was aber, wenn einer der Fluggäste wahnsinnig ist und nur davon träumt, die Ballonfahrt mit einem heldenhaften Tod zu beenden?
Als Jules Verne 1851 mit »Ein Drama in den Lüften« eine seine frühsten belletristischen Erzählungen veröffentlichte, ahnte er wohl nicht, dass er damit eine Reihe weiterer Autoren zu eigenen Texten inspirieren würde. Ausgehend von dieser Erzählung präsentiert der vorliegende Band Varianten und von dieser Vorlage inspirierte Geschichten von Emilio Salgari (Ein Drama in der Luft), Karl May (Über den Wolken) und zwei anonymen deutschen Autoren (Eine grausige Luftfahrt; Eine Luftfahrt mit einem Wahnsinnigen) in einer Gegenüberstellung. Die Erzählung von Emilio Salgari liegt dabei erstmals in deutscher Sprache vor.
Portrait
Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb 1912 in Radebeul.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Sven-Roger Schulz
Seitenzahl 104
Erscheinungsdatum September 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943275-06-3
Verlag Edition Dornbrunnen-Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/1 cm
Gewicht 116 g
Illustrator Emile-Antoine Bayard, Fritz Bergen, Alexandre de Bar
Übersetzer Martha Lion, Nardina Longhi
Buch (Taschenbuch)
8,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Ein Drama in den Lüften

Ein Drama in den Lüften

von Jules Verne, Emilio Salgari, Karl May
Buch (Taschenbuch)
8,50
+
=
Das tote Haus

Das tote Haus

von Sir John Retcliffe
Buch (Taschenbuch)
8,50
+
=

für

17,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

gut gemacht
von Blacky am 21.03.2014
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt: Frankfurt am Main, es sollte eine Ballonfahrt vom Theaterplatz werden, doch der Ich-Erzähler wird von den drei Stadtverordnete, die am Flug teilnehmen wollten, versetzt. Um die vielen Zuschauer nicht zu enttäuschen, beschließt der Ballonfahrer alleine aufzusteigen. Im Augenblick des Starts springt ein Fremder zu ihm in die Gondel und... Inhalt: Frankfurt am Main, es sollte eine Ballonfahrt vom Theaterplatz werden, doch der Ich-Erzähler wird von den drei Stadtverordnete, die am Flug teilnehmen wollten, versetzt. Um die vielen Zuschauer nicht zu enttäuschen, beschließt der Ballonfahrer alleine aufzusteigen. Im Augenblick des Starts springt ein Fremder zu ihm in die Gondel und zwingt ihn immer höher zu steigen... Eine spannende Geschichte, bei der man erst ganz am Ende weiß, wie die Sache ausgeht. Im Laufe des Geschehens erfährt man eine Menge über die Luftfahrt. Man zittert die ganze Zeit mit, ob es gelingt, den Verrückten irgendwie außer Gefecht zu setzen. Gut gemacht.