Meine Filiale

Weltenspur - Witara #1

Weltenspur Band 1

Dagmar Helene Schlanstedt

(6)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen
  • Weltenspur

    Bookshouse

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Bookshouse

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Marka ist 14, als ihre Träume ihr einen Schock versetzen. Was sie träumt, findet sie in den alten Büchern ihrer Großmutter wieder. Um einen Zufall auszuschließen, forscht sie mit ihrem Bruder Claudio nach. Sie folgen den Spuren aus Träumen und Geschichten und werden in den Tiefen einer Kupfermine auf gespenstische Weise nach Witara katapultiert. Die mystische Welt existiert wirklich, doch ein skrupelloser Ausgestoßener treibt das friedliche Witara auf den Untergang zu. Der zukünftige Erste Daanjo ist ermordet worden und niemand scheint zu wissen, wie es weitergehen soll. Mithilfe von Kujo finden sie ein heiliges Refugium, das ihnen einen Blick in vergangene Daseinsebenen gestattet. Sie brauchen dieses Wissen zurück bis zum Anbeginn der Zeit, um dem Wahnsinnigen entgegen- treten zu können. Marka und Claudio glauben, dem Geheimnis auf die Spur gekommen zu sein, doch die Bedrohung nimmt erst ihren Anfang ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 13
Erscheinungsdatum 11.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9789963722952
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1693 KB

Weitere Bände von Weltenspur

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

wunderbare neue Welt! :)
von SweetSmile aus Chemnitz am 28.01.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch hat mich wirklich sehr beeindruckt! Schon das Cover fand ich sehr besonders und traumhaft schön! Es ist wirklich sehr besonders. Die Geschichte, die in unserer Welt beginnt und von einem Geschwisterpaar handelt, die sich wie es bei jedem Geschwisterpaar in der Pubertät so ist regelmäßig streiten! ;) Eine ganz norm... Dieses Buch hat mich wirklich sehr beeindruckt! Schon das Cover fand ich sehr besonders und traumhaft schön! Es ist wirklich sehr besonders. Die Geschichte, die in unserer Welt beginnt und von einem Geschwisterpaar handelt, die sich wie es bei jedem Geschwisterpaar in der Pubertät so ist regelmäßig streiten! ;) Eine ganz normale Familie eben. Sehr beeindruckt hat mich, dass sie trotz ihrer Streitereien wenn es Hart auf Hart kommt zusammenhalten und füreinander da sind! Relativ schnell verschlägt es die Beiden in die wundersame Welt Witara, die wirklich super beschrieben ist! Die wundersame Natur, die ganz anders ist als bei uns auf der Erde und auch Witara`s Bewohner beschreibt Dagmar Helene Schlanstedt so bildhaft, dass ich sie sofort vor meinem inneren Auge vor mir sah! :) -großes Kompliment- Die Hauptprotagonisten sind wirklich liebenswert und meistern ihre Abenteuer wirklich mit Bravur... Vor allem der Zusammenhalt von Marka, Claudio und Kujo gefiel mich richtig gut. Auch die Bösewichte fand ich richtig gut beschrieben, ja richtig zum gruseln. Am Anfang des Buches ging es etwas ruhiger los, dem Leser wird erstmal vieles erklärt, ich lernte mit Marka und Claudio die wundersame Welt Witara zusammen kennen, was der Autorin wirklich gut gelang. Danach steigt die Spannung von einer Seite zur nächsten kontinuierlich an und dies wirklich bis zu den letzten Seiten! Sehr beeindruckend! Fazit: "Witara - Weltenspur" ist ein wirklich beeindruckendes Fantasy Jugendbuch, welches mich durch seine Spannung und äußerst sympathischen Protaginisten überzeugte! Sehr zu empfehlen für jeden, der gern neue Welten entdeckt und dem familiärer Zusammenhalt und Freundschaft sehr am Herzen liegt!

1. Band der Weltenspur-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 05.04.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die 14-jährige Marka wird seit einiger Zeit von Alpträumen heimgesucht, diese sind so real, dass sie immer eine Weile braucht, bis sie sich nach dem Erwachen von ihnen gelöst hat. Marka lebt zusammen mit ihrem Bruder Claudio bei ihrer Mutter. Für ihre Mutter Juna ist es nicht leicht, den Beiden immer gerecht zu werden, denn nebe... Die 14-jährige Marka wird seit einiger Zeit von Alpträumen heimgesucht, diese sind so real, dass sie immer eine Weile braucht, bis sie sich nach dem Erwachen von ihnen gelöst hat. Marka lebt zusammen mit ihrem Bruder Claudio bei ihrer Mutter. Für ihre Mutter Juna ist es nicht leicht, den Beiden immer gerecht zu werden, denn neben der Arbeit, hat sie es bei ihren Kindern mit zwei so unterschiedlichen Charakteren zu tun, wie es nur möglich ist. Marka ist die mit dem "Köpfchen", während Claudio mit gutem Aussehen besticht. Ein weiterer Halt im Leben der Kinder ist ihre Oma Martha, die Mutter ihrer Mutter, zu der beide ein sehr gutes Verhältnis haben. Auch scheint sie zu verstehen, was in Marka vor sich geht. Sie hat für ihre Enkelkinder ihre Geschichten, die sie ihnen immer erzählt hat, aufgeschrieben, besteht jedoch darauf, dass sie sich zusammen mit dem Buch auseinandersetzen. In einem unbemerkten Moment nimmt Claudio jedoch das Buch an sich und als Marka es sich Zuhause ansieht, muss sie feststellen, dass diese Geschichten exakt mit ihren Träumen übereinstimmen. Auch ist in dem Buch eine Karte, die natürlich die Neugierde der Kinder weckt. Nachdem sie relativ problemlos rausbekommen haben, zu welchem Ort die Karte sie führt, beschließen sie, diesem Geheimnis noch in dieser Nacht auf den Grund zu gehen - es ist die Nacht vor dem 14. Geburtstag von Claudio. Die Kinder landen mit Hilfe der Karte in einem Bergwerk und beschließen, dieses von Grund auf zu erkunden. Mit Hilfe einer Lore geht das relativ schnell, doch als sie am Ende der Strecke ankommen, müssen sie feststellen, dass sie nicht mehr in eben jenem Bergwerk sind, sondern anscheinend nicht mal mehr auf der Erde. Marka, die das Bewusstsein verloren haben muss, kommt zu sich und muss feststellen: sie ist ganz allein, kein Claudio weit und breit. Doch sie bleibt nicht lange allein, ein kleiner Mann namens Rusto nähert sich ihr und sie muss ziemlich bald feststellen, dass sie wirklich nicht mehr auf der Erde ist, sondern in einer anderen Welt namens Witara. Auch Claudio ist nicht weit weg und sobald die Geschwister wieder vereint sind, müssen sie feststellen, dass Witara nicht viel mit der Erde gemeinsam hat. Marka und Claudio sind jedoch nicht grundlos nach Witara gekommen, das Schicksal wollte es, dass sie eine schier unlösbare Aufgabe bewältigen, mit Abenteuern, die sie sich niemals hätten erträumen lassen ... Der Plot wurde phantastisch und abwechslungsreich erarbeitet. An dieser Stelle muss ich gestehen, dass ich von den Wendungen, die die Geschichte genommen hat, immer wieder positiv überrascht war, denn ich selbst hatte wirklich keine Idee, wohin mich die Abenteuer von Marka und Claudio führen würden. Die Protagonisten wurden facettenreich und authentisch erarbeitet. Hier hat mir besonders gut das Miteinander der Geschwister gefallen, die zu Beginn des Buches wie jedes andere Geschwisterpaar sind, mit gegenseitigen Ärgernissen, Unstimmigkeiten und dergleichen, aber: Wenn es darauf ankommt, sind sie für einander da und so sollte es sein. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm und fesselnd zu lesen.

Eintauchen in einer wundervollen Welt
von Manja Teichner aus Krefeld am 22.05.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Jugendfantasybuch „Weltenspur – Witara 1“ stammt von der Autorin Dagmar Helene Schlanstedt. In ihrem Buch entführt die Autorin ihre Leser ab ca. 10 Jahre in eine ganz wunderbare Fantasywelt. Die Charaktere des Buches sind alle samt sehr gelungen. Sie sind tiefgründig beschrieben und wirken authentisch. Marka ist 14 Jah... Das Jugendfantasybuch „Weltenspur – Witara 1“ stammt von der Autorin Dagmar Helene Schlanstedt. In ihrem Buch entführt die Autorin ihre Leser ab ca. 10 Jahre in eine ganz wunderbare Fantasywelt. Die Charaktere des Buches sind alle samt sehr gelungen. Sie sind tiefgründig beschrieben und wirken authentisch. Marka ist 14 Jahre alt und eine Erstgeborene. Warum dies so wichtig ist erfährt man wenn man das Buch liest. Sie steht ihrem Bruder Claudio sehr nahe, die beiden bilden ein wirklich gutes Team. Klar es gibt immer wieder Neckereien aber die gehören nun mal dazu unter Geschwistern. Zu Beginn ist Marka vielleicht ein klein wenig eifersüchtig auf ihren Bruder. Dies ändert sich aber im Laufe der Handlung. Claudio kann sehr gut zeichnen. Er ist sofort hell auf begeistert als seine Schwester Marka im von ihren Träumen erzählt. In Witara wächst Claudio über sich hinaus. Die Geschwister waren mir auf Anhieb sehr sympathisch. Auch die anderen Charaktere des Buches hat Dagmar Helene Schlanstedt sehr gut dargestellt. Manch einer bleibt vielleicht etwas im Hintergrund aber das stört gar nicht, eher im Gegenteil, jeder hat seinen Platz. Hier sind mir besonders die Mutter der Geschwister Juna und die Großmutter Martha in Erinnerung geblieben. Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich gehalten und flüssig lesbar. Besonders die Beschreibungen von Witara machen dieses Buch aber zu etwas besonderem. Man kann wirklich sagen, die Autorin hat mich abgeholt und nach Witara entführt. Erst am Ende bin ich wieder im Hier und Jetzt aufgetaucht. Geschildert wird die Geschichte aus mehreren Perspektiven. Egal ob es jetzt Marka ist, die in der Ich-Perspektive erzählt oder aber Juna, Martha oder auch Claudio, bei denen die Autorin den personalen Erzähler verwendet, man erhält als Leser durch die verschiedenen Perspektiven einen wirklich umfassenden Einblick ins Geschehen. Die Handlung selber ist spannend und richtig toll erzählt. Es passiert sehr viel und immer wieder gibt es Unvorhersehbares. Es wird nie langweilig. Am Ende erwartet den Leser ein Showdown, der fesselt. Durch den Epilog ist das Buch relativ abgeschlossen aber es wird weitergehen. Voraussichtlich im September 2014 wird es neue Abenteuer in Witara geben. Fazit: "Weltenspur - Witara #1" von Dagmar Helene Schlanstedt ist ein ganz wundervolles Fantasybuch, das den Leser mitnimmt auf aufregende Abenteuer in Witara. Die tollen Charaktere und die spannende Handlung runden das Buch ab und sorgen für tolle Lesestunden. Von mir bekommt dieses Buch ganz klar eine Leseempfehlung!


  • Artikelbild-0