Warenkorb
 

Noah

Thriller

(134)
Zur Geburt Jesu Christi lebten 300 Millionen Menschen auf unserem Planeten. Heute sind es sieben Milliarden.

Wie viel ist zu viel?

Sie wissen nicht, wer Sie sind.
Sie wissen nicht, was Sie in der Stadt wollen, in der Sie sich gerade befinden.
Sie wissen nicht, warum Sie auf der Straße leben.
Sie wissen nicht, warum in ihrer Schulter eine frische Schusswunde verheilt.

Sie wissen nur: Jemand wollte Sie töten.

Und Sie wissen auch: Er wird es wieder versuchen.
Weil Sie ein Geheimnis in sich tragen, von dem das Schicksal der gesamten Welt abhängt.
Werden Sie sich erinnern, bevor es zu spät ist?
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 13.01.14
Mit "Noah" gelingt Bestsellergarant Sebastian Fitzek eine Mischung aus dem, was die deutschen Autorenschwergewichte Frank Schätzing, Thomas Thiemeyer und Andras Eschbach ausmacht. "Noah" ist rasend schnell erzählt, hält den Pulsschlag verdammt hoch und man vergisst alles um einen herum. Sebastian Fitzek beweist mit "Noah" eindrucksvoll, dass er nicht nur exzellente Psychothriller schreiben kann, sondern auch den globalen Thriller mit einer tiefgehenden Message beherrscht. Ein Buch, das zu einer öffentlichen Diskussion führen sollte. Denn die Themen, die in diesem Thriller angesprochen werden, betreffen uns alle. Und wenn wir keine Lösung finden, wird die Erde, so wie wir sie kennen, nicht mehr lange durchhalten können. Was dann den Tod von Hunderten Millionen Menschen nach sich ziehen würde. Simon Jäger, der allen Fitzek-Hörfans bekannt ist, liest auch den neuesten Geniestreich von Deutschlands Thriller-King.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Simon Jäger
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 08.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783785747841
Genre Krimi/Thriller
Verlag Lübbe Audio
Originaltitel Projekt Noah
Auflage 3. Auflage 2013
Spieldauer 432 Minuten
Verkaufsrang 2.318
Hörbuch (CD)
8,69
bisher 11,99

Sie sparen: 27 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

K. Florange, Thalia-Buchhandlung Hanau

Wie viel menschliche Bevölkerung kann die Erde verkraften? Finde es raus im neuen Roman von Sebastian Fitzek. Wie viel menschliche Bevölkerung kann die Erde verkraften? Finde es raus im neuen Roman von Sebastian Fitzek.

„Du kennst ein Geheimnis und sie würden dich Töten um es zu erfahren.“

Shari Christ, Thalia-Buchhandlung Lingen

Noah weiß nicht, wer er ist, wo er ist und warum. Aber eines ist sicher, er kennt ein Geheimnis, an dass er sich selbst nicht erinnern kann, doch für das andere bereit sind, über Leichen zu gehen. Noah weiß nicht, wer er ist, wo er ist und warum. Aber eines ist sicher, er kennt ein Geheimnis, an dass er sich selbst nicht erinnern kann, doch für das andere bereit sind, über Leichen zu gehen.

Christin Uhle, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Als ich mich einmal in die Geschichte eingelesen hatte, wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Spannend bis zum Schluss und erst das Ende... Am besten selber lesen! Als ich mich einmal in die Geschichte eingelesen hatte, wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Spannend bis zum Schluss und erst das Ende... Am besten selber lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannende Story mit interessanten, aktuellen Bezügen. Das Ende ist für mich etwas zu abgedreht, tut dem Gesamtwerk aber dennoch keinen Abbruch! Spannende Story mit interessanten, aktuellen Bezügen. Das Ende ist für mich etwas zu abgedreht, tut dem Gesamtwerk aber dennoch keinen Abbruch!

„Weltuntergangsstimmung“

Zacharias Albani, Thalia-Buchhandlung Dresden

Sebastian Fitzek hat meine Erwartungen zu dem Buch "Noah", welches ich anfangs für interessant aufgrund des Klappentexts empfunden habe, übertroffen. Der Autor baut gekonnt Realitätsbezüge ein um dem Leser die Geschichte glaubhafter zu machen. Zwei Handlungsstränge laufen parallel zueinander. Es wird einerseits die Haupthandlung des amnesiekranken Protagonisten erzählt, welcher auf der Suche nach seiner Identität durch geschickt eingebaute, glaubhafte Zufälle mit den Bilderbergern in Kontakt kommt. Die Nebenhandlung beschreibt das unwürdige Leben einer Familie, welche auf den Philippinen in einer Mülldeponie um selbiges kämpft. Trotz des auch im gleichen Handlungsstrang eingebauten Perspektivwechsel schafft es Fitzek eine enorme Spannung aufzubauen. Das Buch regte mich zum Nachdenken über Umweltschutz und Menschlichkeit an, zeigte mir aber zugleich die Machtlosigkeit der Armen gegenüber den angesprochenen Weltproblemen.
Fazit: verständlich geschrieben, spannend und nichts für schwache Nerven!
Sebastian Fitzek hat meine Erwartungen zu dem Buch "Noah", welches ich anfangs für interessant aufgrund des Klappentexts empfunden habe, übertroffen. Der Autor baut gekonnt Realitätsbezüge ein um dem Leser die Geschichte glaubhafter zu machen. Zwei Handlungsstränge laufen parallel zueinander. Es wird einerseits die Haupthandlung des amnesiekranken Protagonisten erzählt, welcher auf der Suche nach seiner Identität durch geschickt eingebaute, glaubhafte Zufälle mit den Bilderbergern in Kontakt kommt. Die Nebenhandlung beschreibt das unwürdige Leben einer Familie, welche auf den Philippinen in einer Mülldeponie um selbiges kämpft. Trotz des auch im gleichen Handlungsstrang eingebauten Perspektivwechsel schafft es Fitzek eine enorme Spannung aufzubauen. Das Buch regte mich zum Nachdenken über Umweltschutz und Menschlichkeit an, zeigte mir aber zugleich die Machtlosigkeit der Armen gegenüber den angesprochenen Weltproblemen.
Fazit: verständlich geschrieben, spannend und nichts für schwache Nerven!

„Der 10. Fitzek!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Sebastian Fitzek legt mit seinem 10. Thriller ein Buch mit aktuellen Problemthemen vor: Überbevölkerung, Klimaprobleme, Krankheiten. Dabei nimmt er den Leser mit auf eine Achterbahnfahrt bei der man immer weiter lesen muss. Der Autor schreibt selbst, dass dies sein persönlichstes Buch sei. Ein toller Schmöker, der zum Nachdenken anregt. Den ich gerne jedem ans Herz legen möchte. Ob bereits Fitzek-Leser oder nicht, dieses Buch bietet viel Diskussionsstoff und jeder sollte es lesen. Im Dunkeln hat das Buch zudem einen zusätzlichen Schocker zu bieten. Sebastian Fitzek legt mit seinem 10. Thriller ein Buch mit aktuellen Problemthemen vor: Überbevölkerung, Klimaprobleme, Krankheiten. Dabei nimmt er den Leser mit auf eine Achterbahnfahrt bei der man immer weiter lesen muss. Der Autor schreibt selbst, dass dies sein persönlichstes Buch sei. Ein toller Schmöker, der zum Nachdenken anregt. Den ich gerne jedem ans Herz legen möchte. Ob bereits Fitzek-Leser oder nicht, dieses Buch bietet viel Diskussionsstoff und jeder sollte es lesen. Im Dunkeln hat das Buch zudem einen zusätzlichen Schocker zu bieten.

„Düstere Weltuntergangsstimmung“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Er weiß nicht wer er ist!
Sie weiß nicht wie sie ihr Kind ernähren soll!
Er weiß alles und versucht die Welt zu ändern!
Viele verschiedene Schicksale sind in diesem düsteren und verworren Thriller verbunden. Schockierend und schrecklich zu sehen wozu Menschen in der Lage sind.

Wenn Sie sich für Verschwörungstheorien interessieren dann ist dieser Fitzek genau der richtige für Sie.
Packend und spannend!
Er weiß nicht wer er ist!
Sie weiß nicht wie sie ihr Kind ernähren soll!
Er weiß alles und versucht die Welt zu ändern!
Viele verschiedene Schicksale sind in diesem düsteren und verworren Thriller verbunden. Schockierend und schrecklich zu sehen wozu Menschen in der Lage sind.

Wenn Sie sich für Verschwörungstheorien interessieren dann ist dieser Fitzek genau der richtige für Sie.
Packend und spannend!

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein Mann ohne Gedächtnis aber ungewöhnlichen Fähigkeiten. Ein untypischer Fitzek aber genau so genial wie die anderen. Ein Mann ohne Gedächtnis aber ungewöhnlichen Fähigkeiten. Ein untypischer Fitzek aber genau so genial wie die anderen.

„Hier ist Fitzek ein echtes Meisterwerk gelungen!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Noah handelt bei Weitem nicht "nur" um einen Obdachlosen, der sein Gedächtnis verloren hat.
Der packende Hintergrund rund um eine weltweite Verschwörung, ein Medikament, names "Clear", dass via Chemtrails die Weltbefölkerung belastet und die packende Reise der Hauptfigur samt seines schrägen, neu gewonnenen Freundes Oscar lassen den Leser so schnell nicht mehr los. Die gelungenen Sprünge innerhalb des Romans sorgen zusätzlich für Spannung. Dies ist kein "gewöhnlicher" Fitzek! Für mich ist es eine Meisterleistung, die es auf jeden Fall mit Schätzing und Elsberg aufnehmen kann.
Noah handelt bei Weitem nicht "nur" um einen Obdachlosen, der sein Gedächtnis verloren hat.
Der packende Hintergrund rund um eine weltweite Verschwörung, ein Medikament, names "Clear", dass via Chemtrails die Weltbefölkerung belastet und die packende Reise der Hauptfigur samt seines schrägen, neu gewonnenen Freundes Oscar lassen den Leser so schnell nicht mehr los. Die gelungenen Sprünge innerhalb des Romans sorgen zusätzlich für Spannung. Dies ist kein "gewöhnlicher" Fitzek! Für mich ist es eine Meisterleistung, die es auf jeden Fall mit Schätzing und Elsberg aufnehmen kann.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Dieses Buch regt zum Nachdenken an und öffnet einem die Augen. Dieses Buch regt zum Nachdenken an und öffnet einem die Augen.

K. Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Gesellschaftskritisch, spannend und wahnsinnig gut geschrieben. Fitzek ist brillant und klug. Unbedingt lesen! Gesellschaftskritisch, spannend und wahnsinnig gut geschrieben. Fitzek ist brillant und klug. Unbedingt lesen!

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Spannend, spannender, Fitzek. Der Autor erschafft ein Szenario, dass den Leser zum Nachdenken anregt und schockiert. Was passiert mit uns, wenn die Bevölkerung immer weiter wächst? Spannend, spannender, Fitzek. Der Autor erschafft ein Szenario, dass den Leser zum Nachdenken anregt und schockiert. Was passiert mit uns, wenn die Bevölkerung immer weiter wächst?

Jennifer Gerling, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Sebastian Fitzek nimmt die Überbevölkerung der Erde als Thema seines durchaus vorstellbaren Meisterwerkes - ein weiter entwickelter Fitzek mit Suchtfaktor! Sebastian Fitzek nimmt die Überbevölkerung der Erde als Thema seines durchaus vorstellbaren Meisterwerkes - ein weiter entwickelter Fitzek mit Suchtfaktor!

Ganz anders als seine anderen Bücher, aber auch sehr spannend! Hat mich noch lange beschäftigt... Ganz anders als seine anderen Bücher, aber auch sehr spannend! Hat mich noch lange beschäftigt...

Carolin Brehmeier, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Kein typischer Fitzek, aber dennoch packend bis zur letzten Seite! Das Buch lässt einen noch lange über unsere Welt grübeln! Kein typischer Fitzek, aber dennoch packend bis zur letzten Seite! Das Buch lässt einen noch lange über unsere Welt grübeln!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kelkheim

Kein Thriller im üblichen Sinne und trotzdem typisch Fitzek. Greift das aktuelle Thema der Überbevölkerung auf. Klare Kaufempfehlung! Kein Thriller im üblichen Sinne und trotzdem typisch Fitzek. Greift das aktuelle Thema der Überbevölkerung auf. Klare Kaufempfehlung!

Mein erster Fitzek und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ein sehr gelungener Thriller, der auch viel Stoff zum Nachdenken gibt. Mein erster Fitzek und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ein sehr gelungener Thriller, der auch viel Stoff zum Nachdenken gibt.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Alles was er weiß ist, dass ihm jemand NOAH in die Hand geritzt hat. Er erinnert sich an nichts, er weiß nicht wer er ist. Ist er vielleicht gefährlich? Spannung pur! Alles was er weiß ist, dass ihm jemand NOAH in die Hand geritzt hat. Er erinnert sich an nichts, er weiß nicht wer er ist. Ist er vielleicht gefährlich? Spannung pur!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein etwas anderer Thriller, ein bisschen weniger typisch Fitzek, dennoch voller Rätsel und Action. Ein etwas anderer Thriller, ein bisschen weniger typisch Fitzek, dennoch voller Rätsel und Action.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Kein typischer Fitzek, trotzdem super gut. Mitreißend, spannende und temporeiche Handlung dazu ein wichtiges und relevantes Thema das beleuchtet wird. Lesen! Kein typischer Fitzek, trotzdem super gut. Mitreißend, spannende und temporeiche Handlung dazu ein wichtiges und relevantes Thema das beleuchtet wird. Lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Weimar

Wer bin ich und wo komm ich her? Begeben Sie sich zusammen mit Noah auf Spurensuche und entdecken Sie die Abgründe der Humanität. Spannend und erschreckend realistisch! Wer bin ich und wo komm ich her? Begeben Sie sich zusammen mit Noah auf Spurensuche und entdecken Sie die Abgründe der Humanität. Spannend und erschreckend realistisch!

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Verschwörungsthriller inkl. moralischem Zeigefinger, der zu bemüht wirkt und kaum Neuigkeiten bietet. Aktuelle Themen, lesbar, aber kein Pageturner, wie oft bei Fitzek üblich. Ein Verschwörungsthriller inkl. moralischem Zeigefinger, der zu bemüht wirkt und kaum Neuigkeiten bietet. Aktuelle Themen, lesbar, aber kein Pageturner, wie oft bei Fitzek üblich.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein Mann ohne Erinnerung, anscheinend mit Namen Noah, geht seiner Herkunft auf den Grund! Eine weltweite Verschwörung und Noah ist mittendrin! Spannend bis zum Ende! Ein Mann ohne Erinnerung, anscheinend mit Namen Noah, geht seiner Herkunft auf den Grund! Eine weltweite Verschwörung und Noah ist mittendrin! Spannend bis zum Ende!

Johannes Willner, Thalia-Buchhandlung Bernburg

Noah beinhaltet ein hochaktuelles brisantes Thema. Fitzek gelingt es eine wahnsinnig spannende Story darum zu stricken, bei der man bis zum Ende nicht weiß, wer wer ist. Noah beinhaltet ein hochaktuelles brisantes Thema. Fitzek gelingt es eine wahnsinnig spannende Story darum zu stricken, bei der man bis zum Ende nicht weiß, wer wer ist.

Hoffstaetter Nicole, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Wieder ein unglaublich gut recherchierter Fitzek, der durch sein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Fiktion und Realität nicht nur das Fürchten lehrt. Wieder ein unglaublich gut recherchierter Fitzek, der durch sein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Fiktion und Realität nicht nur das Fürchten lehrt.

Daniel Derpmann, Thalia-Buchhandlung Münster

Genialer Wissenschaftsthriller zum "Thema" Überbevölkerung. Man bleibt gut unterhalten, aber nachdenklich zurück. Undenkbares wir zur Möglichkeit. Dazu: J.-C. Rufin: 100 Stunden Genialer Wissenschaftsthriller zum "Thema" Überbevölkerung. Man bleibt gut unterhalten, aber nachdenklich zurück. Undenkbares wir zur Möglichkeit. Dazu: J.-C. Rufin: 100 Stunden

Ein mitreißender Thriller zum Thema Überbevölkerung und noch eine unglaubliche Verschwörung dazu! Ein ganz anderer Fitzek als sonst. Ein mitreißender Thriller zum Thema Überbevölkerung und noch eine unglaubliche Verschwörung dazu! Ein ganz anderer Fitzek als sonst.

„Szenario einer neuen weltordnung...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln


Energiekrise, Klimawandel, Kriege, Wassermangel , Armut und nicht zuletzt die explodierende Überbevölkerung sind die enormen Probleme unserer Zeit - die Zusammenhänge , die in unserem Verbraucherverhalten liegen, sind ebenfalls klar - doch was machen wir mit diesen Informationen ?
Sebastian Fitzek hat aus diesen großen Fragen einen hochspannenden, nachdenklichen Thriller gemacht und zeigt damit auch eine ganz neue Seite seines Könnens.
Room 17 ist eine Gruppe die eine neue Weltordnung schaffen will, doch letztendlich geht es auch hier nur um Machtansprüche und viel Geld - vor grausamsten Verbrechen wird nicht zurückgeschreckt . NOAH , der Mann ohne Langzeitgedächtnis wird gejagt, da er Informationen besitzen soll, die die ganze Welt in Aufruhr stürzen wird..
Die Lage bleibt wirklich düster, doch ist wirklich alles aussichtslos ? Es scheint so, die Globalisierung hat eben auch eine Kehrseite. Wir sollten trotzdem nicht aufhören in unserem Bemühen unseren Planeten zu bewahren,weiter nachzudenken über das was uns wirklich wichtig ist und unser Verbraucherverhalten zu überprüfen... Step by Step dann geht schon was....

Energiekrise, Klimawandel, Kriege, Wassermangel , Armut und nicht zuletzt die explodierende Überbevölkerung sind die enormen Probleme unserer Zeit - die Zusammenhänge , die in unserem Verbraucherverhalten liegen, sind ebenfalls klar - doch was machen wir mit diesen Informationen ?
Sebastian Fitzek hat aus diesen großen Fragen einen hochspannenden, nachdenklichen Thriller gemacht und zeigt damit auch eine ganz neue Seite seines Könnens.
Room 17 ist eine Gruppe die eine neue Weltordnung schaffen will, doch letztendlich geht es auch hier nur um Machtansprüche und viel Geld - vor grausamsten Verbrechen wird nicht zurückgeschreckt . NOAH , der Mann ohne Langzeitgedächtnis wird gejagt, da er Informationen besitzen soll, die die ganze Welt in Aufruhr stürzen wird..
Die Lage bleibt wirklich düster, doch ist wirklich alles aussichtslos ? Es scheint so, die Globalisierung hat eben auch eine Kehrseite. Wir sollten trotzdem nicht aufhören in unserem Bemühen unseren Planeten zu bewahren,weiter nachzudenken über das was uns wirklich wichtig ist und unser Verbraucherverhalten zu überprüfen... Step by Step dann geht schon was....

Eine moderne Verschwörungstheorie mit Elementen, erschreckend nah an der Realität! Eine moderne Verschwörungstheorie mit Elementen, erschreckend nah an der Realität!

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Noah kann sich an nichts mehr erinnern. Als Obdachloser zieht er in Berlin durch die Straßen bis er plötzlich wieder Erinnerungen auftauchen. Ein etwas anderer Fitzek! Noah kann sich an nichts mehr erinnern. Als Obdachloser zieht er in Berlin durch die Straßen bis er plötzlich wieder Erinnerungen auftauchen. Ein etwas anderer Fitzek!

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eine sehr gesellschaftskritische Darstellung und ein wenig apokalytische Anwandlungen macht dieses Buch zu einem super Thriller! Eine sehr gesellschaftskritische Darstellung und ein wenig apokalytische Anwandlungen macht dieses Buch zu einem super Thriller!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Noah weiß über sich so gut wie nichts- andere scheinen ihn dafür um so besser zu kennen. Wem kann man trauen und wer verfolgt welches Ziel? Ein spannendes Buch mit globalem Thema. Noah weiß über sich so gut wie nichts- andere scheinen ihn dafür um so besser zu kennen. Wem kann man trauen und wer verfolgt welches Ziel? Ein spannendes Buch mit globalem Thema.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Thriller! Sehr spannender Thriller!

„Großartig!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

... und ganz anders als die Vorgänger. Empfehlenswert für eine breitere Leserschaft ist "Noah" weniger exzentrisch, aber genauso spannend, wie wir es von Fitzek gewohnt sind. Eine unbedingte Empfehlung: temporeich mit unwahrscheinlichem Thrill. Toll!

... und ganz anders als die Vorgänger. Empfehlenswert für eine breitere Leserschaft ist "Noah" weniger exzentrisch, aber genauso spannend, wie wir es von Fitzek gewohnt sind. Eine unbedingte Empfehlung: temporeich mit unwahrscheinlichem Thrill. Toll!

„Fitzek kann auch anders“

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Kein 'normaler' Fitzek, aber ein unglaublich guter. Ich war erst skeptisch, da man bei Fitzek ja eher an Psychothriller und die Abgründe der menschlichen Seele denkt, aber einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Aktuelle Thematik, spannende Handlung und einige Überraschungen. Ich fand es super!
Kein 'normaler' Fitzek, aber ein unglaublich guter. Ich war erst skeptisch, da man bei Fitzek ja eher an Psychothriller und die Abgründe der menschlichen Seele denkt, aber einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Aktuelle Thematik, spannende Handlung und einige Überraschungen. Ich fand es super!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wohnungslosen ohne Gedächtnis,nur mit "Noah" auf die Hand tätowiert auf der Suche nach seiner Identität.Hochspannung bis zur letzten Sekunde Wohnungslosen ohne Gedächtnis,nur mit "Noah" auf die Hand tätowiert auf der Suche nach seiner Identität.Hochspannung bis zur letzten Sekunde

„Fitzek mal anders!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Hier liefert Fitzek einen spannenden Thriller, den auch Schätzing oder Elsberg hätten schreiben können. Es geht um die Erde, die Überbevölkerung und wie man das Problem lösen könnte.
Spannend erzählt Fitzek seine Geschichte, die den Hörer zum Nachdenken animiert und etwas schockiert und ratlos zurücklässt. Man fängt unweigerlich an zu grübeln.

Ein Fitzek der sich lohnt!

Simon Jäger verleiht der Geschichte noch mehr Spannung. Mit seiner unaufgeregten Art zu lesen und seiner angenehmen Stimme macht er aus dem Buch ein Hörerlebnis!
Hier liefert Fitzek einen spannenden Thriller, den auch Schätzing oder Elsberg hätten schreiben können. Es geht um die Erde, die Überbevölkerung und wie man das Problem lösen könnte.
Spannend erzählt Fitzek seine Geschichte, die den Hörer zum Nachdenken animiert und etwas schockiert und ratlos zurücklässt. Man fängt unweigerlich an zu grübeln.

Ein Fitzek der sich lohnt!

Simon Jäger verleiht der Geschichte noch mehr Spannung. Mit seiner unaufgeregten Art zu lesen und seiner angenehmen Stimme macht er aus dem Buch ein Hörerlebnis!

„Ein ganz anderer Fitzek“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Spannend erzählt Fitzek die Geschichte des Obdachlosen Noah der an Amnesie leidet. Dabei deckt er viele Missstände in unserer Gesellschaft auf. Es ist ein völlig anderes Buch, als die anderen von Sebastian Fitzek, aber deshalb nicht weniger spannend, bzw. flüssig zu lesen, bzw. hören. Gut gelesen von Simon Jäger. Wer bisher nichts mit diesem Autor anfangen konnte sollte es mit diesem Buch ruhig noch einmal versuchen.
Mir hat es sehr gut gefallen und ich kann es nur weiter empfehlen.
Spannend erzählt Fitzek die Geschichte des Obdachlosen Noah der an Amnesie leidet. Dabei deckt er viele Missstände in unserer Gesellschaft auf. Es ist ein völlig anderes Buch, als die anderen von Sebastian Fitzek, aber deshalb nicht weniger spannend, bzw. flüssig zu lesen, bzw. hören. Gut gelesen von Simon Jäger. Wer bisher nichts mit diesem Autor anfangen konnte sollte es mit diesem Buch ruhig noch einmal versuchen.
Mir hat es sehr gut gefallen und ich kann es nur weiter empfehlen.

„Fitzeks ambitioniertester Roman bisher“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Fitzeks Thriller handelten bisher ja immer von den Problemen einer einzelnen Hauptfigur – dieses Konzept wird in „Noah“ erstmal kräftig über den Haufen geworfen. Dieser Roman findet im Breitwand-Format statt; er wirkt epischer, ambitionierter als die bisherigen Bücher des Autors. Und zum ersten Mal wirkt es so, als transportiere Fitzek hier ein wirklich wichtiges Anliegen, das ihm sehr am Herzen liegt: das Problem der Überbevölkerung und der Frage, wie viel ein, eine Million oder eine Milliarde Menschenleben wert sind. Verpackt werden diese Themen in einen rasanten Thriller um einen Amnesiepatienten, der auf der Suche nach seiner Identität ist und dabei einer gewaltigen Verschwörung auf die Spur kommt.
„Noah“ ist ein Roman, wie ihn auch Frank Schätzing oder Andreas Eschbach geschrieben haben könnten. Wer mit Fitzek bisher nichts anfangen konnte, findet hier möglicherweise einen Einstieg in sein Werk. Wer Fitzeks bisherige Romane verschlungen hat, der wird auch an „Noah“ seinen Spaß haben und überdies einige neue Elemente entdecken, die für Abwechslung sorgen – und den Leser möglicherweise auch ein wenig zum Nachdenken anregen.
Fitzeks Thriller handelten bisher ja immer von den Problemen einer einzelnen Hauptfigur – dieses Konzept wird in „Noah“ erstmal kräftig über den Haufen geworfen. Dieser Roman findet im Breitwand-Format statt; er wirkt epischer, ambitionierter als die bisherigen Bücher des Autors. Und zum ersten Mal wirkt es so, als transportiere Fitzek hier ein wirklich wichtiges Anliegen, das ihm sehr am Herzen liegt: das Problem der Überbevölkerung und der Frage, wie viel ein, eine Million oder eine Milliarde Menschenleben wert sind. Verpackt werden diese Themen in einen rasanten Thriller um einen Amnesiepatienten, der auf der Suche nach seiner Identität ist und dabei einer gewaltigen Verschwörung auf die Spur kommt.
„Noah“ ist ein Roman, wie ihn auch Frank Schätzing oder Andreas Eschbach geschrieben haben könnten. Wer mit Fitzek bisher nichts anfangen konnte, findet hier möglicherweise einen Einstieg in sein Werk. Wer Fitzeks bisherige Romane verschlungen hat, der wird auch an „Noah“ seinen Spaß haben und überdies einige neue Elemente entdecken, die für Abwechslung sorgen – und den Leser möglicherweise auch ein wenig zum Nachdenken anregen.

„Schnell zugreifen!“

Kristin Seidler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein Thriller von Sebastian Fitzek- immer spannend!
Ein Hörbuch gelesen von Simon Jäger- immer fesselnd!
Ein Hörbuch mit Bonus Musik CD- genial!

Bei der Fitzek Lesung in Hamburg (Feb. 2014) war ich nicht nur von Sebastian Fitzek´s Art und natürlich seinem neuen Thriller "Noah" begeistert, sondern vor allem von der musikalischen Unterstützung.
Die Musiker haben die Lesung nicht nur abgerundet, sondern unvergesslich gemacht.

Also schnell zugreifen, denn die Bonus CD ist nur in der 1. Auflage enthalten.
Ein Thriller von Sebastian Fitzek- immer spannend!
Ein Hörbuch gelesen von Simon Jäger- immer fesselnd!
Ein Hörbuch mit Bonus Musik CD- genial!

Bei der Fitzek Lesung in Hamburg (Feb. 2014) war ich nicht nur von Sebastian Fitzek´s Art und natürlich seinem neuen Thriller "Noah" begeistert, sondern vor allem von der musikalischen Unterstützung.
Die Musiker haben die Lesung nicht nur abgerundet, sondern unvergesslich gemacht.

Also schnell zugreifen, denn die Bonus CD ist nur in der 1. Auflage enthalten.

„Typisch Fitzek eben“

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Eine weltweit ausbrechende Grippepandemie, ein Mann, welcher sein Gedächtnis verloren hat, eine Menge Profikiller die ihn jagen und eine im Geheimen agierende Gruppe machen Fitzeks neuen Thriller zu einem actiongeladenen Roadtrip rund um die ganze Welt und einem unglaublich spannenden Buch, welches man so schnell nicht aus der Hand legt. Eine weltweit ausbrechende Grippepandemie, ein Mann, welcher sein Gedächtnis verloren hat, eine Menge Profikiller die ihn jagen und eine im Geheimen agierende Gruppe machen Fitzeks neuen Thriller zu einem actiongeladenen Roadtrip rund um die ganze Welt und einem unglaublich spannenden Buch, welches man so schnell nicht aus der Hand legt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
134 Bewertungen
Übersicht
94
29
9
2
0

sehr weit hergeholt :-/
von Aylin aus Luzern am 31.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als ich das Buch gekauft habe freute ich mich sehr das zu lesen . Leider ist meine freude Grundlos gewesen . Die Geschichte ist sehr sehr weit hergeholt und nicht sehr realistisch .

schwere Kost
von Toni Ma am 17.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Drei Sterne, weil ich es nicht komplett bewerten kann. Der Schreibstil ist natürlich einfach mal super! Allerdings habe ich bei ca der Hälfte abgebrochen. Ich bin mir sicher, dass dies auch ein gutes Buch ist, wenn dann die Zusammenhänge immer klarer werden, aber da ich oftmals Passagen nachlesen musste, weil... Drei Sterne, weil ich es nicht komplett bewerten kann. Der Schreibstil ist natürlich einfach mal super! Allerdings habe ich bei ca der Hälfte abgebrochen. Ich bin mir sicher, dass dies auch ein gutes Buch ist, wenn dann die Zusammenhänge immer klarer werden, aber da ich oftmals Passagen nachlesen musste, weil ich einfach merkte, dass mir das zu ?verschwörungslastig? ist habe ich aufgegeben. Ich bin gedanklich immer wieder weggedriftet und so soll es natürlich nicht sein. Dennoch denke ich, dass das Buch sicher Potential hat, denn auch ich fand es eigentlich spannend. Nur konnte ich mich eben nicht richtig darauf einlassen.

Super Sprecher, interessante Story und mitreißender Charakter!
von Sandra8811 am 31.05.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Wie kam ich zu dem Hörbuch? Als Sebastian Fitzek-Fan musste ich Noah unbedingt lesen. Ich habe mich dann aber für das Hörbuch entschieden, da ich noch nie eines hatte. Cover: Das Cover des Hörbuchs ist identisch mit dem des Buches. Das Weiß und Rot auf dem schwarzen Hintergrund ist sehr düster gehalten.... Wie kam ich zu dem Hörbuch? Als Sebastian Fitzek-Fan musste ich Noah unbedingt lesen. Ich habe mich dann aber für das Hörbuch entschieden, da ich noch nie eines hatte. Cover: Das Cover des Hörbuchs ist identisch mit dem des Buches. Das Weiß und Rot auf dem schwarzen Hintergrund ist sehr düster gehalten. Die Hand mit dem Namen Noah passt wunderbar zum Thema. Für mich ist das Buch/Hörbuch dadurch klar als Thriller erkennbar. Inhalt: Noah wacht mitten in Berlin mit einer Schusswunde an der Schulter auf. Er weiß weder woher er die Wunde hat, noch wie er heißt oder wie er dort gelandet ist ? er hat sein Gedächtnis verloren. Aufgrund einer Tätowierung an der Hand nennt er sich selbst Noah. Der einzige Gefährte den er hat ist der Obdachlose Oscar. Zusammen mit ihm geht er auf die Suche nach seinen Erinnerungen. Währenddessen bricht eine Pandemie ? die Manila-Grippe ? aus. Hat Noah etwas damit zu tun? Handlung und Thematik: Es gibt mehrere Handlungsstränge, die anfangs etwas verwirrend sind. Wenn einem dann die Personen bekannt sind, geht es leichter den Geschehnissen zu folgen. ACHTUNG SPOILERWARNUNG! *Spoiler an* Allein die Idee, es bricht eine Krankheit aus, die die ganze Menschheit dezimieren kann bzw. soll ist erschreckend. Noch erschreckender ist die Tatsache, dass es Menschen gibt, die das dann auch noch toll finden. Ja die Welt überbevölkert immer mehr, aber das ist denke ich der Lauf der Natur. Irgendwann ist auch der Mensch dazu verdammt unterzugehen. Ich finde da müssen andere Menschen nicht auch noch nachhelfen und Gott spielen. *Spoiler aus* Charaktere: Noah ist von Anfang an gleich sympathisch. Er tat mir total leid, als er nicht wusste, wie er dort gelandet ist, dass er nicht wusste wie er hieß usw. Zwischendrin hatte ich schon befürchtet, er könne ein ?Böser? sein, aber das wäre egal gewesen, da er mein Herz schon erobert hat. Oscar ist ein ziemlich verrückter Kerl der gerne auch mal Quersummen bildet die absolut keinen Sinn ergeben ;-) Es hätte keinen besseren geben können, bei welchem Noah hätte landen können. Sapphire und seine Ansichten sind absolut grenzwertig. Er war mir schon zu Beginn unsympathisch. Sprecher: Ich war begeistert von den verschiedenen Stimmlagen des Sprechers. Er hatte sowohl eine Stimme für Noah als auch für Oscar. Auch die anderen Personen und die Handlung wurden differenziert gesprochen. Man erkannte sofort welcher Charakter gerade spricht. Die Stimme war absolut fesselnd und angenehm! Persönliche Gesamtbewertung: Das war mein erstes Hörbuch und ich war begeistert. Ich hatte immer Angst, dass ich mich nicht in die Situationen und Personen hineinversetzen kann, aber das war nicht der Fall! Man konnte gut folgen und die Story war packend erzählt. Das Thema an sich ist absolut gut gewählt und gut ausgeschöpft worden. Wiedermal ein super Fitzek -> das gibt eine absolute Empfehlung von mir!