Warenkorb
 

And the Mountains Echoed

(3)

So, then. You want a story and I will tell you one...Afghanistan, 1952. Abdullah and his sister Pari live in the small village of Shadbagh. To Abdullah, Pari, as beautiful and sweet-natured as the fairy for which she was named, is everything. More like a parent than a brother, Abdullah will do anything for her, even trading his only pair of shoes for a feather for her treasured collection. Each night they sleep together in their cot, their skulls touching, their limbs tangled. One day the siblings journey across the desert to Kabul with their father. Pari and Abdullah have no sense of the fate that awaits them there, for the event which unfolds will tear their lives apart; sometimes a finger must be cut to save the hand. Crossing generations and continents, moving from Kabul, to Paris, to San Francisco, to the Greek island of Tinos, Khaled Hosseini writes about the bonds that define us and shape our lives, and how the choices we make resonate through history.

Portrait
Khaled Hosseini wurde als ältester von fünf Kindern 1965 in Kabul, Afghanistan, geboren. 1976 zog die Familie nach Paris, wo sein Vater als Diplomat in der Botschaft Afghanistans arbeitete. 1980 sollte ihn der diplomatische Dienst wieder nach Afghanistan zurückführen. Doch zu diesem Zeitpunkt befand sich das Land, nach einem blutigen kommunistischen Staatsstreich, im Krieg mit den sowjetischen Invasoren. Khaled Hosseini und seine Familie erhielten 1980 politisches Asyl in den Vereinigten Staaten und zogen nach San Jose in Kalifornien. An der San Diego Universität studierte er zuerst Biologie, und widmete sich nach seinem Bachelor dem Medizinstudium an der California Universität. Seit 1993 ist Khaled Hosseini promovierter Arzt und lebt heute mit seiner Frau und zwei Kindern in Nordkalifornien.
Seit seiner Kindheit interessierte Khaled Hosseini sich für Literatur und das Schreiben und so kam es, dass er 2003 seinen ersten Roman "Drachenläufer" veröffentlichte. Der Roman um die ungleiche Freundschaft zwischen zwei Jungen spielt vor dem Hintergrund der jüngsten afghanischen Geschichte. Eine Geschichte von Liebe, Verrat, Trennung und Wiedergutmachung. Er erschien in 40 Sprachen mit einer Weltauflage von 12 Millionen Exemplaren und wurde 2007 mit großem Erfolg von Marc Forster verfilmt.

Meinung der Redaktion
Khaled Hosseini schreibt in seinen Romanen über Afghanistan und die Geschichten der normalen Menschen in Afghanistan, wie sie von äußeren Einflüßen geprägt werden. Ideal, um mehr über das wunderschöne Land, seine Geschichte, die Politik und die Auswirkungen auf das alltägliche Leben der Menschen zu lernen.
Zitat
A story of love, separation, friendship, compassion, exile, memory and the troubled history of Afghanistan, spanning three continents and 60 years... Hosseini is a master storyteller and his characters brim with life... This novel will not disappoint his many admirers -- Paul Dunn The Times Hosseini's evocative tales don't just capture hearts, they break them Glamour I defy any critics less high-minded than, say, F.R. Leavis not to enjoy the sheer zest with which Hosseini goes about his business here - or admire the unhurried confidence with which he sweeps through the years. And if they do admit that resistance is futile and allow their heartstrings to be shamelessly tugged, they might spot something else as well: in its admittedly unsubtle way, the novel gives a thorough airing to the central question of whether it's better to stay true to your roots or rise above them ... Let's face it, Hosseini is a master storyteller -- James Walton Spectator Fascinating and moving Stylist A profoundly moving story of how families love, betray, honour and make sacrifices for each other Woman & Home We defy you not to cry Asos Yes, there will be tears InStyle Heart warming and beautiful Essentials Clever and moving Easy Living Hosseini pulls off his usual - impressive - trick of breaking your heart and leaving you smiling -- Helen Brown Daily Telegraph Tremendously moving -- Omid Djalili Daily Express Touching and epic Sunday Telegraph A worthy successor ... Part of Hosseini's effectiveness as a storyteller is the way he draws on universal signifiers of myth and symbol ... In mining such truths about human experience, Hosseini digs deep and brings up diamonds -- Rachel Hore Independent on Sunday A touching story of love across time and continents Sunday Express Takes you on an irresistible treasure trail of stories from Kabul to Paris, via San Francisco and the Greek island of Tinos ... Hosseini's characters are beautifully drawn ... For a novel that will change how you judge yourself and others, it has to be Hosseini -- Sarah Pyper Stylist I was looking forward to sinking into the lush narrative of Khaled Hosseini's And the Mountains Echoed ... Hosseini's book is an absorbing read. His characters are nuanced and their overlapping narratives stay with you. It's a heartbreaking and beautifully told story of sibling love and loss -- Emma Rion Stylist The key to Hosseini's story-telling is to keep us constantly guessing ... Hosseini has a gift for lyrical description, but the chief merit of his style is a simplicity that allows him to go straight to the heart. He has written a magnificent, compassionate, life-affirming novel -- Anthony Gardner Mail on Sunday A beautifully narrated tale ... It is impossible to read Hosseini's novels without feeling at times that your heart is being ripped out and yet somehow you finish the novel feeling as if you have been given a very special gift -- Lizzy Greenhalgh Lady A heartbreaking story of enduring sibling love Good Housekeeping Hosseini goes straight to the heart of the matter in this magnificent, compassionate, life-affirming novel Irish Mail His third engrossing tale of life, love, hope, despair and redemption set against the backdrop of war-ravaged Afghanistan ... The novel's poignant, bitter-sweet conclusion will almost certainly bring tears to your eyes - devotees of the emotionally charged Kite Runner would expect no less -- Kath Whitbourn Daily Mail Emotionally wrenching -- Luisa Metcalfe Scottish Daily Express He is a master of that principle: get your readers where they want to go, but not in the way they expect ... And the Mountains Echoed charges its readers for the emotional particles they are, giving them what they want with a narrative facility as great as any blockbusting author alive -- Alexander Linklater Observer This is a shamelessly enjoyable book -- Philip Hensher Guardian He brings a real, human Afghanistan to life in a way that endless news stories about bombs and the Taliban can't ... The mountains echo with the voices and events from the past and the ripples extend outwards beyond the final page -- Luisa Metcalfe Daily Express His most assured and emotionally gripping story yet ... Succeed[s] in spinning his characters' lives into a deeply affecting choral work is a testament both to his intimate knowledge of their inner lives and to his power as an old-fashioned storyteller -- Michiko Kakutani International Herald Tribune And the Mountains Echoed opens like a thunderclap...From this dramatic opening spins a constellation of star-crossed characters...Love, Hosseini seems to say, is the great leveller, cutting through language, class, and identity. No one in this gripping novel is immune to its impact O - The Oprah Magazine Hosseini plants seeds and uncovers secrets with the sure hand of a master storyteller. His tales leave a lingering, haunting impression Metro His best yet Scotsman This universality and humanity may well be why millions of readers devour Hosseini's books. I read And the Mountains Echoed in a single sitting - it is an absorbing read from a master storyteller Financial Times An exquisitely rendered study of familial bonds ... And the Mountains Echoed moves deftly between generations and countries ... The novel is a dizzying array of voices and places that allows the reader to luxuriate in Hosseini's rich, textured language. Hosseini is a masterful storyteller Literary Review Heartbreaking Grazia A profoundly moving novel, undoubtedly one of the year's highlights. It is also Mr Hosseini's best and most ambitious work yet Irish Examiner
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.04.2014
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4088-5005-3
Verlag Bloomsbury UK
Maße (L/B/H) 18/11,1/3,7 cm
Gewicht 255 g
Verkaufsrang 12.360
Buch (Taschenbuch, Englisch)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
1
0

Ergreifend und lebendig
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 04.08.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Khaled Hosseini hat ein besonderes Talent, seine Romanfiguren mit Leben zu füllen. Die einzelnen Schicksale sind ergreifend und realistisch beschrieben. Dabei bleibt Hosseini seinem Stil aus „The Kite Runner“ treu. „The Mountains Echoed“ ist ein Episodenroman. Jedes Kapitel erzählt dem Leser eine eigene Geschichte aus einer neuen Perspektive. Wie in... Khaled Hosseini hat ein besonderes Talent, seine Romanfiguren mit Leben zu füllen. Die einzelnen Schicksale sind ergreifend und realistisch beschrieben. Dabei bleibt Hosseini seinem Stil aus „The Kite Runner“ treu. „The Mountains Echoed“ ist ein Episodenroman. Jedes Kapitel erzählt dem Leser eine eigene Geschichte aus einer neuen Perspektive. Wie in einem anderen Kommentar beschrieben, treten dadurch viele verschiedene Figuren auf. Ich habe mir selbst eine Übersicht der wichtigsten Figuren und ihrer Beziehungen zueinander erstellt. Ohne diese hätte ich vermutlich einige Personen verwechselt. Insgesamt: Ergreifender Roman mit wundervollen Geschichten. Genauso empfehlenswert wie „The Kite Runner“.

Niicht sso gut wie die Vorgängerbände
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg (Rhld.) am 29.01.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die beiden afghanischen Kinder Pari und Abdullah werden im Kindesalter getrennt. Beide durchleben kriegs- und sozialgeprägt unterschiedliche Zeiten, wachsen in verschiedenen Kulturen auf. Khaled Hosseinis Buch „And The Mountains Echoed“ hat mir nur teilweise gefallen. Ich habe sowohl die Bücher „The Kite Runner“ als auch „A Thousand Splendid Suns“... Die beiden afghanischen Kinder Pari und Abdullah werden im Kindesalter getrennt. Beide durchleben kriegs- und sozialgeprägt unterschiedliche Zeiten, wachsen in verschiedenen Kulturen auf. Khaled Hosseinis Buch „And The Mountains Echoed“ hat mir nur teilweise gefallen. Ich habe sowohl die Bücher „The Kite Runner“ als auch „A Thousand Splendid Suns“ gelesen und hatte ein Buch ähnlicher Qualität erwartet. Hier enttäuschte mich der Autor. Obwohl der erste Teil seines Werkes an die Qualität der Vorgängerbücher anknüpfte flachte speziell die Mitte extrem ab. Man erfuhr zwar, wie das Leben sämtlicher Personen verlief aber ich empfand die Art und Weise der Beschreibung als oberflächlich. Oft werden viel zu viele Details in die Geschichte eingebunden, überfrachten die Story mit Nebensächlichkeiten. Statt gebannt auf das folgende Kapitel zu sehen habe ich mich mehrfach dabei ertappt, die Zahl der gelesenen Seiten zu zählen. Kein gutes Zeichen, so würde ich dies deuten. Selbst der Schluss des Buches überzeugte mich nicht. Ich habe mich öfter gefragt, ob sich der Kauf dieses Buches gelohnt hat. Ja? Nein? Beides passt nicht! Schade!

Überspannt
von Wolfgang Heislitz aus Frankfurt am Main am 11.05.2014

...hat der Autor den Rahmen des Buches (wobei ich mich nur auf die ersten zwei Drittel beziehen kann, dann war mir nicht mehe klar, warum ich weiterlesen sollte). Es tauchen ständig neue Romanfiguren auf, die ein bisschen beschrieben werden und die mal mehr, mal weniger plausibel handeln, wobei die... ...hat der Autor den Rahmen des Buches (wobei ich mich nur auf die ersten zwei Drittel beziehen kann, dann war mir nicht mehe klar, warum ich weiterlesen sollte). Es tauchen ständig neue Romanfiguren auf, die ein bisschen beschrieben werden und die mal mehr, mal weniger plausibel handeln, wobei die Motivation nur unzureichend herausgearbeitet wird. Auffallend viele Personen werden chronisch krank oder verletzt oder sind es schon. Richtige Spannung kommt nie auf. Der Bezug zur Zeitgeschichte Afghanistans ist dünn. Summa summarum ist dieses Buch eine herbe Enttäuschung nach den beiden herausragenden Erstlingswerken. Diese waren ja schwer zu übertreffen, aber selbst wenn man auf ihrer Grundlage hohe Erwartungen unterstellt, werden nicht nur die enttäuscht, sondern die an ein gutes Buch.