Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Eiswolf-Saga. Teil 1: Brudermord

(1)
Das Ostfrankenreich im Jahr 956: Es herrscht wieder Frieden im Reich König Ottos, nachdem im Vorjahr die ungarischen Horden erfolgreich auf dem Lechfeld geschlagen wurden. Doch die vermeintliche Ruhe trügt. Die noch vor wenigen Monaten einig hinter ihrem König stehenden Fürsten trachten danach, ihre Macht im Reich zu festigen und ihren Einfluss auszudehnen. Kaltblütig werden selbst gegen die eigene Familie Intrigen geschmiedet!
Durch einen Verrat seines Bruders soll die gesamte Familie des Grafen Farold gemeuchelt werden. Einzig dem siebenjährigen Sprössling Rogar gelingt die Flucht in dieser Blutnacht. Traumatisiert und ohne Kenntnis über seine wahre Identität, wird er als Waisenkind unter dem Namen Faolán in das Noviziat eines Benediktinerordens nahe Neustatts aufgenommen, wo ihn der Abt und der Kellermeister vor den meuchelnden Fingern des Verräters zu bewahren versuchen.
Auch die irdischen Mächte bleiben nicht untätig. Der junge Ritter Brandolf, der seinem Herrn Farold selbst nach dessen Tod treu ergeben ist, strebt danach, Rogar zu finden und zu seinem rechtmäßigen Erbe zu verhelfen. Zu diesem Zweck rufen er und sein Vater die höchste Instanz im Reich an, König Otto selbst, und beschuldigen Farolds Bruder öffentlich des Verrats. Doch der Herrscher hat weitreichende Pläne und benötigt hierzu schlagkräftige Vasallen …
Unwissend über all diese Streitereien, lernt Faolán eines Tages das Mädchen Svea kennen. Von diesem Tag an beginnt sich sein Leben auf dramatische Weise zu wandeln. Sein bisheriges Weltbild gerät ins Wanken, als er sich seiner Liebe zu Svea bewusst wird. Faolán versucht alles in seiner Macht stehende, um das Mädchen wiederzusehen. Dabei begeht er einen fatalen Fehler, der seinen Häschern nach all den Jahren endlich eine Gelegenheit eröffnet, den wahren Erbe der Grafschaft ein für alle Mal aus dem Weg zu schaffen.
Portrait
Der freie Architekt Holger Weinbach ist ein von Dr. Reiter ausgebildeter Seelenhaus-Therapeut. Durch die Seelenhaus-Methode hat er sein eigenes Leben neu ausgerichtet und beschreitet seither erfolgreich seinen Weg als Schriftsteller. In zahlreichen Seminaren mit Peter Reiter hat er Einblicke in viele Seelenhäuser erhalten und durfte an den Heilungen der Klienten teilhaben, die er in diesem Buch zusammenfasst.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 295 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.02.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783862820221
Verlag Acabus Verlag
Dateigröße 431 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Gelungener Auftakt
von Cube aus Hameln am 29.04.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In der Eiswolf-Saga in dem ersten Band "Brudermord" geht es um den kleinen Sohn (Georg) einer Grafschaft, im 10ten Jahrhundert, der durch den Verrat seines Onkels alles verliert: Seine Familie, seine Erbe, sogar seine eigene Identität. Mit kanpper Not gelingt ihm die Flucht zu einem Augustinen Kloster wo er... In der Eiswolf-Saga in dem ersten Band "Brudermord" geht es um den kleinen Sohn (Georg) einer Grafschaft, im 10ten Jahrhundert, der durch den Verrat seines Onkels alles verliert: Seine Familie, seine Erbe, sogar seine eigene Identität. Mit kanpper Not gelingt ihm die Flucht zu einem Augustinen Kloster wo er nun als ahnungsloser Novize, unter dem Namen Faolán, aufgezogen wird. Sein Leben verläuft allerdings nicht so eintönig wie man glauben könnte, denn Faolán hat zahlreiche Gegenspieler die es aus unterschiedlichen Motiven auf ihn abgesehen haben. Immer wieder passiert etwas neus und interessantes, so das man gar nicht mehr auf höhren möchte zu lesen. Außerdem wäre da ja noch das geheimnisvolle Mädchen "Svea", in das er sich halsüberkopf verliebt. Dies sorgt für eine tolle Liebesgeschichte, die einen immer wieder aufs neue bewegt und mitfiebern lässt. Zum Ende bleibt sein und das Schicksal seiner ihm treu beistehenden Freunde ungewiss. Eine wirklich spannende Geschichte mit immer wieder erfrischenden Elementen, die einen dazu bewegen immer wieder weiter zu lesen. Ich muss allerdings zu geben das der Anfang des Buches sich etws seher in die Länge zieht bevor man den nun zum Geschen der eigentlichen Hauptperson kommt. Meiner Meinung nach hätten man diesen durchaus verkürzen können. Doch dies ist nur ein kleiner Markel und liegt durchaus im Auge des Betreachters. Alles in allem ein sehr gelungen Buch mit Unterhaltung auf hohem Niveau. Man darf also auf eine spannende Fortsetztung im 2ten Band hoffen.