Meine Filiale

GEO Epoche / GEO Epoche 68/2014 - Der Wilde Westen

Die Geschichte hinter dem Mythos

GEO Epoche Band 68

Jörg-Uwe Albig

(1)
Buch (Blätter)
Buch (Blätter)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

GEO EPOCHE „Wilder Westen“: TRAPPER – Die ersten US-Amerikaner, die um 1820 länger im unerschlossenen Westen leben, sind Pelzjäger – wagemutige Fallensteller wie Jedediah Smith. / LANDRAUB – Weil die Cherokee ihre Heimat nicht freiwillig weißen Siedlern überlassen wollen, zwingt sie die US-Armee 1838 auf einen Gewaltmarsch nach Westen. / EISENBAHN – 1865 schieben sich zwei gewaltige Bautrupps durch Nordamerika. Sie errichten die erste Bahnstrecke, die Ost- und Westküste miteinander verbindet. / INDIANERKRIEGE – Der Komantschen-Häuptling Quanah Parker will den Vormarsch der Weißen nicht länger erdulden: 1874 ruft er zum Widerstand auf.

Produktdetails

Einband Blätter
Herausgeber Peter-Matthias Gaede, Michael Schaper
Seitenzahl 170
Erscheinungsdatum 01.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-652-00345-2
Verlag Gruner + Jahr
Maße (L/B/H) 26,9/21/1 cm
Gewicht 435 g
Abbildungen farbige, schwarzweisse Fotos, Abbildungen
Auflage 1
Illustrator Tim Wehrmann
Verkaufsrang 44869

Weitere Bände von GEO Epoche

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

GEO Epoche 68/2014 - Der Wilde Westen
von Io am 18.11.2020

Das Kapitel über den Bau der Eisenbahn fand ich nicht so gut geschrieben. Toll sind die vielen Augenzeugenberichte über den Goldrausch. Die Karte ist schlecht, wer sich nicht von vornherein auskennt, kann mit vielen geographischen Angaben nichts anfangen. Sehr fesselnd geschrieben "Stadt ohne Gesetz".

  • Artikelbild-0