Warenkorb
 

Still Life with Crows

(1)
Portrait
Douglas Preston arbeitete jahrelang am Naturhistorischen Museum in New York. Er verfasste mehrere Sachbücher zu wissenschaftlichen Themen. 1995 schrieb er gemeinsam mit dem ehemaligen Verlagslektor Lincoln Child den international gefeierten Wissenschaftsthriller "Relic", dem sieben Weltbestseller folgten.

Lincoln Child, ehemaliger Verlagslektor und Herausgeber von Anthologien, schrieb 1995 zusammen mit Douglas Preston den international erfolgreichen Wissenschaftsthriller "Relic". Seither setzt das Bestsellerteam mit bisher acht Romanen seine aufsehenerregende Zusammenarbeit fort.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 27.05.2014
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4555-8290-7
Reihe Agent Pendergast
Verlag Grand Central Publ
Maße (L/B/H) 19/10,3/4,3 cm
Gewicht 325 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Nicht ganz so gut wie die ersten 3
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahnstein am 10.12.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Mal spielt der Roman außerhalb von New York City; Pendergast muss in Kansas ermitteln. Die Geheimnisse sind in dem Buch nicht ganz so gut gemacht, wahrscheinlich ist einfach das Setting eines kleinen Städtchens nicht ganz so ansprechend wie jahrhundertealte Relikte irgendwelcher Museen. Die Spannung ist trotzdem da, auch... Dieses Mal spielt der Roman außerhalb von New York City; Pendergast muss in Kansas ermitteln. Die Geheimnisse sind in dem Buch nicht ganz so gut gemacht, wahrscheinlich ist einfach das Setting eines kleinen Städtchens nicht ganz so ansprechend wie jahrhundertealte Relikte irgendwelcher Museen. Die Spannung ist trotzdem da, auch wenn sie nicht ganz so doll ist wie bei den 3 Vorgängern.