Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Liste der vergessenen Wünsche

Roman

(20)
Rezension
"Bewegend: In Robin Golds herzerwärmender Geschichte macht sich Clara daran, einen Punkt nach dem anderen abzuarbeiten."
Portrait
Robin Gold (geboren 1974) wollte sich schon als Kind all ihre Herzenswünsche erfüllen. Sie arbeitete zunächst beim Film, bevor sie ihren größten Traum wahr werden ließ: Schriftstellerin zu werden. Heute lebt sie mit ihrem Mann, ihren Kindern und elf Fahrrädern in der Nähe von Chicago.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 08.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641109462
Verlag Blanvalet
Übersetzer Carolin Müller
Verkaufsrang 42.638
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Traurig-romantischer Frauenroman über Verlust und neue unverhoffte neue Liebe. Wunderschöne zum Lesen und Mit seinen.


Traurig-romantischer Frauenroman über Verlust und neue unverhoffte neue Liebe. Wunderschöne zum Lesen und Mit seinen.


Jeanette Kathmann, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Umgehauen hat der Roman mich nicht, habe mich aber dennoch gut unterhalten gefühlt. Eine süße Lovestory für zwischendurch oder für einen verregneten Sonntag. Umgehauen hat der Roman mich nicht, habe mich aber dennoch gut unterhalten gefühlt. Eine süße Lovestory für zwischendurch oder für einen verregneten Sonntag.

„Ein schöner, bewegender Schmöker für Zwischendurch“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Als Claras Verlobter kurz vor der Hochzeit stirbt, gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie stürzt in ein tiefes schwarzes Loch... Erst als sie eine uralte Liste findet, auf der sie im zarten Alter von 8 Jahren aufgeschrieben hat, was sie tun möchte, bevor sie 35 wird, beginnt sie wieder neuen Lebensmut zu fassen.

Ein sehr schöner, bewegender Roman, den man leicht lesen kann. Mich hat die Geschichte bewegt. Jeder, der auch schon Jill Smollinskis "Wunschliste" mochte, wird auch dieses Buch mögen.
Als Claras Verlobter kurz vor der Hochzeit stirbt, gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie stürzt in ein tiefes schwarzes Loch... Erst als sie eine uralte Liste findet, auf der sie im zarten Alter von 8 Jahren aufgeschrieben hat, was sie tun möchte, bevor sie 35 wird, beginnt sie wieder neuen Lebensmut zu fassen.

Ein sehr schöner, bewegender Roman, den man leicht lesen kann. Mich hat die Geschichte bewegt. Jeder, der auch schon Jill Smollinskis "Wunschliste" mochte, wird auch dieses Buch mögen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
8
9
2
0
1

Ein sehr berührendes Buch, das einen nicht mehr loslässt
von Areti aus Melle am 15.05.2017

Inhalt: Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black ihren Kater "Schweinebraten" beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Viele Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie... Inhalt: Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black ihren Kater "Schweinebraten" beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Viele Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker und zum Weg zurück ins Glück... Meine Meinung: "Die Liste der vergessenen Wünsche" von Robin Gold ist ein sehr berührendes Buch, das einen packt und nicht mehr loslässt. Gleich von der ersten Seite an hat mich das Buch aus dem Alltag abgeholt und mich sehr berührt, sodass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich habe es in jeder freien Minute zur Hand genommen, weil ich wissen wollte, wie es weiter geht und auch als ich mit dem Lesen fertig war, habe ich es nun erst einmal sacken lassen und noch lange darüber nachgedacht. Man erlebt Claras Geschichte zwar nicht aus ihrer Perspektive in Ich-Erzählung, aber dennoch merkt man ganz genau, wie sehr sie nach dem Tod ihres Verlobten leidet, wie unwichtig alles für sie geworden ist und was sie durchmacht. Und man leidet praktisch mit. Nach einem Prolog gibt es 10 große Abschnitte: November, der Monat, in dem sie die Liste findet, bis August, der Monat, in dem sie 35 wird und bis wann sie als Kind die Liste erfüllt haben wollte. So viele Höhen und Tiefen erlebt man mit Clara mit und merkt, dass auch kleine Dinge, einen Menschen Schritt für Schritt weiter bringen können. Es wird erzählt, wie sie nach und nach versucht, die Liste abzuarbeiten, wobei sie mit einigen Hürden zu kämpfen hat. Doch so kann sie neuen Mut fassen und langsam wieder ins Leben zurück finden und versuchen, den Verlust ihres Verlobten zu verarbeiten. Dabei findet sie tatkräftige Unterstützung durch ihren Bruder und einen alten Schulfreund. Fazit: "Die Liste der vergessenen Wünsche" von Robin Gold ist ein sehr berührendes Buch, das einen mitnimmt in eine Welt von unterschiedlichen Gefühlen - Trauer, Freude, Wut und Liebe - und das einem klar macht, wie wichtig die kleinen Dinge im Leben sein können. Ich kann dieses Buch auf alle Fälle weiter empfehlen.

Wunderschöne Geschichte
von Anita aus Burgenland am 05.09.2016
Bewertet: Taschenbuch

Ich hatte es nur Leseprobe, hatte aber sofort beim lesen dieser einen Bezug zu Clara und fand es einfach nur schön. Ich hab das Buch innerhalb drei Tage ausgelesen. Ich konnte es gar nicht weglegen. Das hatte ich mir wirklich nicht gedacht. Clara hat sofort in meinem Kopfkino Gestalt... Ich hatte es nur Leseprobe, hatte aber sofort beim lesen dieser einen Bezug zu Clara und fand es einfach nur schön. Ich hab das Buch innerhalb drei Tage ausgelesen. Ich konnte es gar nicht weglegen. Das hatte ich mir wirklich nicht gedacht. Clara hat sofort in meinem Kopfkino Gestalt angenommen, wie der Rest auch. Und als ich die letzte Seite gelesen hatte und das Ende da stand war's wirklich so als würde ein Film zu Ende gehen und ich konnte einfach nur HACH sagen. So schön! Beim Lesen selbst konnte ich auch nur immer schmunzeln, ich konnte es einfach nicht weglegen. Wirklich ein ur schönes Buch. Kann ich nur jedem empfehlen!

von einer Kundin/einem Kunden am 01.09.2016
Bewertet: anderes Format

Jeder hatte als Kind schon mal Wünsche, die sich im Laufe des Lebens ändern. Ein faszinierender Roman über die Suche nach dem wahren Glück des Lebens.