Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Puppenspieler

Roman

(6)
Im Jahre 1484 gibt der Papst das Signal zur Hexenverfolgung. Und mitten in Deutschland muss ein Zwölfjähriger zusehen, wie seine Mutter auf dem Scheiterhaufen endet. Richard, Sohn eines schwäbischen Kaufmanns und einer schönen Sarazenin, werden die unmenschlichen Bilder für immer verfolgen. Bis ins Haus des reichen Jakob Fugger, der den Neffen seiner Frau aufnimmt und in seinem Hause erziehen lässt. Und später nach Florenz und Rom, wo er für Jakob Fugger arbeiten wird. Im Italien der Medici und Borgia, der Busspredigten eines Savonarola und der grenzsprengenden Kunst eines Michelangelo wird Richard gegen das Erbe seines eigenen Blutes kämpfen. Und er muss sich endgültig entscheiden zwischen Freundschaft und Liebe, zwischen dem Wunsch nach Rache und einem ungebundenen, vorurteilsfreien Leben.
Portrait
Tanja Kinkel, 1969 in Bamberg geboren, verfasste bereits im Alter von acht Jahren ihre erste Erzählung. Heute ist die promovierte Germanistin eine der erfolgreichsten Autorinnen historischer Romane. Ihre Bücher erobern regelmäßig die Bestsellerlisten und werden in viele Sprachen übersetzt. »Wenn es nicht wahr ist, dann ist es eine gute Geschichte«, so zitiert Tanja Kinkel ein italienisches Sprichwort und umschreibt damit zugleich ihr persönliches Erfolgsrezept.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 672 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641129408
Verlag Goldmann
Dateigröße 947 KB
Verkaufsrang 16.910
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

DER Roman um die Familie der Fugger im Mittelalter und deren Aufstieg! Gut recherchiert und erzählt. Wer sich also für die (Wirtschafts)Geschichte des Mittelalters interessiert... DER Roman um die Familie der Fugger im Mittelalter und deren Aufstieg! Gut recherchiert und erzählt. Wer sich also für die (Wirtschafts)Geschichte des Mittelalters interessiert...

Manuela Ochse, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Wie die Handelshäuser der Fugger und de Medici die Fäden ziehen ist fesselnd in einen lebendigen Roman verpackt. Dieses Buch ist ein kleines historisches Juwel. Wie die Handelshäuser der Fugger und de Medici die Fäden ziehen ist fesselnd in einen lebendigen Roman verpackt. Dieses Buch ist ein kleines historisches Juwel.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Ebenso spannender wie unterhaltsamer historischer Roman aus dem 15. Jahrhundert: Hexenverfolgung, politische Intrigen, Kunst und auch ganz normaler Alltag des Mittelalters. Ebenso spannender wie unterhaltsamer historischer Roman aus dem 15. Jahrhundert: Hexenverfolgung, politische Intrigen, Kunst und auch ganz normaler Alltag des Mittelalters.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Endlich wieder da! Ein sehr spannender Roman über die Welt der Fugger. Ganz nebenbei erfährt man vieles über die Handelsbeziehungen nach Italien und das Leben der Medici. Lebendig. Endlich wieder da! Ein sehr spannender Roman über die Welt der Fugger. Ganz nebenbei erfährt man vieles über die Handelsbeziehungen nach Italien und das Leben der Medici. Lebendig.

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein großartiger Roman über eine Familie, die das Handelsleben nicht nur in Deutschland maßgeblich mitbestimmt hat. Hervorragend erzählt und spannend bis zur letzten Seite. Lesen!! Ein großartiger Roman über eine Familie, die das Handelsleben nicht nur in Deutschland maßgeblich mitbestimmt hat. Hervorragend erzählt und spannend bis zur letzten Seite. Lesen!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

5 Sterne für diesen historischen Roman
von Petra aus Remscheid am 04.12.2013

Ich habe diesen "Schmöker" vor Jahren gelesen und kann sagen, dass er nach wie vor zu dem Besten gehört, was ich an historischen Romanen gelesen habe. Spannend von der ersten Zeile, super recherchiert und lässt einen als Fugger und Medici-Kenner zurück. Was will man mehr?