Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das dreizehnte Opfer

Thriller

Ash Henderson 1

(12)
Der Nummer-1-Bestseller aus Großbritannien

Die Zeitungen nennen ihn den „Gratulator“. Er kidnappt Mädchen kurz vor deren dreizehntem Geburtstag und schickt den Eltern jedes Jahr ein Foto seines Opfers. Fotos, auf denen der grausame Mord an den Entführten Bild um Bild festgehalten ist. Bis mit dem letzten Foto auch jede Hoffnung stirbt. Vor fünf Jahren verschwand auch die Tochter von Detective Constable Ash Henderson. Alle glauben, Rebecca sei von zu Hause fortgelaufen, denn Henderson hat niemandem erzählt, dass er ein Jahr nach ihrem Verschwinden die erste Postkarte erhielt. Man hätte ihn sofort von dem Fall abgezogen. Doch Henderson hat zu viel geopfert, um Rebeccas Mörder zu finden. Nun, zwölf Jahre nach der ersten Entführung, scheint er ihm so nahe zu sein wie nie zuvor. Und doch nicht nahe genug ...

Rezension
Kai Lohnert, Sortimentsmanager Thalia.de und Krimi-Liebhaber:
"Schottland. Der Serienkiller ist grausam und unerbittlich, der Ermittler Ash Henderson aus hartem Holz geschnitzt. Er tut alles, um dem Täter auf die Spur zu kommen, auch wenn das weit außerhalb konventioneller Polizeimethoden liegt. Der Fall erscheint bis zur letzten Sekunde aussichtslos. Für den groben Henderson und seine schrullige Kriminalpsychologin gibt es nur wenige Anhaltspunkte, dem Täter auf die Spur zu kommen. Das lässt dem Leser bis zur letzten Sekunde keine Zeit zum Durchatmen. Mein Urteil: Sehr brutal. Sehr spannend."
Portrait
Stuart MacBride hatte in zahlreichen Berufen gearbeitet, bevor er sich dem Schreiben zuwandte. »Die dunklen Wasser von Aberdeen«, sein erster Roman um den Ermittler Logan McRae, wurde als bestes Krimidebüt des Jahres ausgezeichnet. Seither sind die brillanten Spannungsromane des Schotten aus den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Stuart MacBride lebt mit seiner Frau im Nordosten Schottlands.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641104344
Verlag Goldmann
Übersetzer Andreas Jäger
Verkaufsrang 29.432
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das dreizehnte Opfer

Das dreizehnte Opfer

von Stuart MacBride
(12)
eBook
8,99
+
=
Die Stimmen der Toten

Die Stimmen der Toten

von Stuart MacBride
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ash Henderson

  • Band 1

    37165836
    Das dreizehnte Opfer
    von Stuart MacBride
    (12)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    41198798
    Die Stimmen der Toten
    von Stuart MacBride
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Spannender Krimi aus Aberdeen. Viel schwarzer Humor und interessante Charaktere machen diesen britischen Thriller zu einem großen Lesevergnügen. Spannender Krimi aus Aberdeen. Viel schwarzer Humor und interessante Charaktere machen diesen britischen Thriller zu einem großen Lesevergnügen.

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ash ist kein guter Polizist, er ist korrupt und brutal. Auf der Jagd nach dem Mörder seiner Tochter ist ihm jedes Mittel recht. Düster und hart, ein Thriller zum verschlingen! Ash ist kein guter Polizist, er ist korrupt und brutal. Auf der Jagd nach dem Mörder seiner Tochter ist ihm jedes Mittel recht. Düster und hart, ein Thriller zum verschlingen!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Schön düster, sehr spannend! Klasse Auftakt zu einer neuen Reihe... Schön düster, sehr spannend! Klasse Auftakt zu einer neuen Reihe...

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein extremer Thriller, voller Brutalität bei dem junge Mädchen entführt und aufs schlimmste gefoltert werden. Nur für starke Nerven!!! Ein extremer Thriller, voller Brutalität bei dem junge Mädchen entführt und aufs schlimmste gefoltert werden. Nur für starke Nerven!!!

„Keine 5 ***** Sterne!“

Ingo Roza, Thalia-Buchhandlung Velbert

Ja, ja, es wissen ja alle: ich liebe meinen Dudelsack, gute Single Malts und schottische Krimis. Ian Rankin und Stuart MacBride sind meine Helden, und ein neuer Roman von einem der beiden für mich immer ein Event, zeichnen sie sich doch immer durch eine unschlagbare Kombination von knochenhartem Krimi und schottischem Humor aus. Knochenhart ist auch der neue Roman von Stuart MacBride - aber der Humor fehlt! Trotzdem unbedingt lesen ... und auf eine neue Logan MacRae-Geschichte warten. Ja, ja, es wissen ja alle: ich liebe meinen Dudelsack, gute Single Malts und schottische Krimis. Ian Rankin und Stuart MacBride sind meine Helden, und ein neuer Roman von einem der beiden für mich immer ein Event, zeichnen sie sich doch immer durch eine unschlagbare Kombination von knochenhartem Krimi und schottischem Humor aus. Knochenhart ist auch der neue Roman von Stuart MacBride - aber der Humor fehlt! Trotzdem unbedingt lesen ... und auf eine neue Logan MacRae-Geschichte warten.

„Das 13. Opfer“

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Mit "Das dreizehnte Opfer" beginnt Stuart MacBride parallel zu seiner Logan McRae-Reihe eine zweite Thrillerserie, in deren Mittelpunkt der Ermittler DC Ash Henderson steht.
Der Täter kidnäppt 13-jährige Mädchen und schickt ihren Eltern jedes Jahr ein Foto seines Opfers. Auf den Fotos zeigt der Mörder seine grausamen Handlungen.
Eines Tages verschwindet auch Hendersons Tochter, von der man glaubt, sie sei von zu Hause fortgelaufen. Als Henderson, wie die anderen Eltern auch, Post mit dem Foto seiner Tochter erhält, rastet er völlig aus. Um an dem Fall nicht abgeszogen zu werden, verschweigt er diese wichtige Information bei den Ermittlungen. Henderson will den Mörder seiner Tochter finden!
Es ist kein Krimi für schwache Nerven!
Mit "Das dreizehnte Opfer" beginnt Stuart MacBride parallel zu seiner Logan McRae-Reihe eine zweite Thrillerserie, in deren Mittelpunkt der Ermittler DC Ash Henderson steht.
Der Täter kidnäppt 13-jährige Mädchen und schickt ihren Eltern jedes Jahr ein Foto seines Opfers. Auf den Fotos zeigt der Mörder seine grausamen Handlungen.
Eines Tages verschwindet auch Hendersons Tochter, von der man glaubt, sie sei von zu Hause fortgelaufen. Als Henderson, wie die anderen Eltern auch, Post mit dem Foto seiner Tochter erhält, rastet er völlig aus. Um an dem Fall nicht abgeszogen zu werden, verschweigt er diese wichtige Information bei den Ermittlungen. Henderson will den Mörder seiner Tochter finden!
Es ist kein Krimi für schwache Nerven!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
4
2
1
0

Spannender Fall mit gewalttätigen Hauptprotagonisten
von YaBiaLina aus Berlin am 20.01.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Dieser Thriller lag sehr lange auf meinem SUB,denn aufgrund der Länge,habe ich das Buch immer vor mir hergeschoben.Nun war es aber soweit und ich weiß nicht wirklich was ich davon halten soll. Erst mal das positive: Man kam flüssig durch das Buch und der Fall war super spannend und mich... Dieser Thriller lag sehr lange auf meinem SUB,denn aufgrund der Länge,habe ich das Buch immer vor mir hergeschoben.Nun war es aber soweit und ich weiß nicht wirklich was ich davon halten soll. Erst mal das positive: Man kam flüssig durch das Buch und der Fall war super spannend und mich hat es brennend interessiert,wer sowas tut und warum.Das Wer und Warum wurde am Ende natürlich gelöst,was so okay war....... ....aber,(nun kommen wir zum negativen,bzw. zu dem,was mich nicht wirklich überzeugen konnte) dieses hin und her....in den letzten 50 Seiten hat sich der Täter gefühlte 100 mal geändert und jedes mal wurde zum falschen gerannt.Durch die falschen "Täter" konnten sie wiederum ein paar andere Taten aufdecken,was natürlich auch okay ist,aber mir war das alles en zu großes Durcheinander.Am Anfang viel es mir sehr schwer,die Charaktere zu zu ordnen,da man dort direkt mit gefühlten hundert bombardiert wird.Die ersten 300 Seiten waren auch etwas stockend,es wurde viel drum herum erzählt,es wurde viel ausgeholt und viel mit rein gedrückt,was nicht hätte sein müssen.Manches war einfach to much. Auch waren mir alle die an dem Fall gearbeitet haben,nicht Geheuer.Bis auf Rhonda.Die anderen haben alle Dreck am Stecken inkl des Hauptprotagonisten.Er prügelt auf alles und jeden ein,was anderes scheint er nicht zu kennen,das er sich überhaupt noch Polizist nennen darf,ist ein Wunder.Ash hat sein Leben so gar nicht im Griff und das wirklich in jeder Lebenslage.Die Kriminalpsychologin die ihn zur Seite gestellt wird,wirkt sehr nervös und verrückt,zur Mitte hin,lockert sie sich endlich etwas,geht aber dann in die Lügengeschichten mit ein,was mir nicht so gefallen hat.Klar will man seinen Partner nicht verraten,aber man darf auch nicht weg sehen. Leider ging das Buch nicht so zu Ende wie ich es mir gewünscht habe und auch wenn ich Ash nicht wirklich verstehen kann,möchte ich den zweiten Teil gerne lesen,da ich wissen möchte,wie er sein Leben wieder in Griff bekommt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 19.08.2017
Bewertet: anderes Format

Der Auftakt einer neuen Krimi-Reihe. Blutig, böse, brutal und bestialisch. Ein Garant für schlaflose Nächte!

spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Gladbeck am 17.02.2015

..absolut lesenswert. auch wenn die sprache ab und zu etwas derbe und gewöhnungsbedürftig ist.aber als krimi und pageturner absolte klasse....freu mich auf das folgebuch