Warenkorb

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino eReader. Jetzt zu Weihnachten bis zu 16% sparen.**

Höllenfeuer

Nach Jahren im Ausland kehrt Antonia Bader nach Deutschland zurück, um ihr Erbe anzutreten. Das malerische Landhaus am Tegernsee konfrontiert sie mit bunten Erinnerungen an ihre Jugend - aber auch mit Ungereimtheiten und Rätseln. Sie kommt den esoterischen und sexuell freizügigen Umtrieben einer kultischen Vereinigung auf die Spur, dessen Lenker offenbar niemand anderer als ihr verstorbener Ziehonkel war.
Tatendurstig ergründet Antonia seine Geheimnisse. Doch was als Abenteuer beginnt, entwickelt im Umfeld des Kults ein gefährliches Eigenleben. Als Antonia eine grausige Entdeckung macht, muss sie um ihr Leben fürchten ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9789963520206
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1308 KB
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Höllenfeuererotik
von Manu2106 aus Hamburg am 03.02.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine Erbschaft und ein Geheimbund mit sexuellem Hintergrund, wie passt das zusammen? Nach Jahren im Ausland kehrt Antonia Bader nach Deutschland zurück, um ihr Erbe anzutreten. Das malerische Landhaus am Tegernsee konfrontiert sie mit bunten Erinnerungen an ihre Jugend - aber auch mit Ungereimtheiten und Rätseln. Sie kommt de... Eine Erbschaft und ein Geheimbund mit sexuellem Hintergrund, wie passt das zusammen? Nach Jahren im Ausland kehrt Antonia Bader nach Deutschland zurück, um ihr Erbe anzutreten. Das malerische Landhaus am Tegernsee konfrontiert sie mit bunten Erinnerungen an ihre Jugend - aber auch mit Ungereimtheiten und Rätseln. Sie kommt den esoterischen und sexuell freizügigen Umtrieben einer kultischen Vereinigung auf die Spur, dessen Lenker offenbar niemand anderer als ihr verstorbener Ziehonkel war. Tatendurstig ergründet Antonia seine Geheimnisse. Doch was als Abenteuer beginnt, entwickelt im Umfeld des Kults ein gefährliches Eigenleben. Als Antonia eine grausige Entdeckung macht, muss sie um ihr Leben fürchten… Antonia ist eine sympathische Frau in der 30ern, die mit beiden Beinen fest im Leben steht, sie ist sehr neugierig, geht jedem Rätsel nach solange es nicht gelöst ist, leider tut sie das teilweise auch recht blauäugig. Duane, ihr Antonias sehr sympathischer Lebensgefährte aus Australien, wirkt am Tegernsee leicht deplatziert, bringt aber einen frischen Wind mit, den die Geschichte zu dem Zeitpunkt wo er auftaucht aber auch braucht. Die anderen Protagonisten wurden sehr gut beschrieben, es sind auch nicht sehr viele, so das man den Überblick behält, und sie auch sehr gut auseinander halten kann. Die Umgebungen wurden sehr detailliert beschreiben, so das man sich als Leser alles sehr genau vorstellen kann. Erzählt wird uns diese Geschichte durch eine Dritte Person, aus der Sicht von Antonia. Der Schreibstil ist angenehm und die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Das Buch ist unterteilt in Prolog, Kapitel 1-6, und Epilog. Die Kapitel sind recht lang gehalten, aber interessant gefüllt. Ich fand es sehr interessant und spannend zugleich, nach und nach zusammen mit Antonia dem Geheimnis ihres toten Ziehonkels aufzudecken. Erotik sucht der Leser in der Geschichte allerdings vergebens, wobei ich mir eigentlich doch gewünscht hätte wenn auf das ein oder andere mehr eingegangen wäre, so fand ich es doch recht oberflächlich gehalten. Auch hätte ich mir doch ein wenig mehr Action gewünscht, nichts blutrünstiges, das hätte nicht gepasst, aber ein wenig mehr Action hätte der Geschichte auch sehr gut getan, aber dennoch ist es empfehlenswert, denn es bereitet ein paar schöne Lesestunden.