Warenkorb
 

The World's End

(2)
Abschluss der Cornetto-Trilogie von Edgar Wright, in dem fünf Jugendfreunde bei der Rückkehr in ihr Heimatdorf feststellen, dass nicht alles dort mit rechten Dingen zugeht. 12 Kneipen pflasterten ihren Weg – das hatten sich die fünf Jugendfreunde vorgenommen, als sie vor 20 Jahren eine legendäre Sauftour starteten. Nun will der damalige Rädelsführer Gary King (Simon Pegg), der auch nach seinem 40. Geburtstag ein großes Kind geblieben ist, diese Tour wiederholen: er treibt seine Kumpel zurück in ihren Heimatort, um sich dort Runde für Runde bis zum berühmten Pub „The World’s End“ durchzubechern und damit den Kreis aus Vergangenheit und Gegenwart zu schließen. Bald stellen sie jedoch fest, dass es viel eher um die Zukunft geht: nicht nur um die eigene, sondern um die der gesamten Menschheit. Eine unbekannte Bedrohung aus einer anderen Galaxie hat ein Auge auf ihr Städtchen geworfen und die Kneipe auf der Zielgeraden ist dabei ihr geringstes Problem… Pressezitate: "Rasant, verrückt, lustig!" (Bild) "Wunderbar böse und komisch!" (Focus)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 16.01.2014
Regisseur Edgar Wright
Sprache Deutsch, Englisch, Russisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Russisch, Bulgarisch, Griechisch, Rumänisch, Estnisch, Lettisch, Litauisch, Ukrainisch)
EAN 5050582962833
Genre Action
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel The World´s End
Spieldauer 105 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Russisch: DD 5.1, Türkisch: DD 5.1
Verkaufsrang 11.596
Produktionsjahr 2013
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wenn die Apokalypse kommt“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Gary King ist nie richtig erwachsen geworden und somit ist es eigentlich für ihn klar, dass er seine alten Freunde wieder zusammen trommel muss, um die legendäre Sauftour vor 20 Jahren zu wiederholen und endlich erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Er startet mit seinen Freunden in der 1 von 12 Bars und mit jeder Bar merken die 5 Freunde, dass mit ihrer geliebten Heimatstadt etwas ganz und gar nicht stimmt.

Skurriler britischer Humor und bewusst übertriebene Aktion machen diesen Film zu einem Erlebnis. Wie schon in gewohnter "Shaun of the Dead" Manier stolpern die Charaktere völlig planlos durch den Film und erleben so allerhand Merkwürdiges.
Wer "Shaun of the Dead" und "Hot Fuzz" mochte, wird diesen Film lieben.
Gary King ist nie richtig erwachsen geworden und somit ist es eigentlich für ihn klar, dass er seine alten Freunde wieder zusammen trommel muss, um die legendäre Sauftour vor 20 Jahren zu wiederholen und endlich erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Er startet mit seinen Freunden in der 1 von 12 Bars und mit jeder Bar merken die 5 Freunde, dass mit ihrer geliebten Heimatstadt etwas ganz und gar nicht stimmt.

Skurriler britischer Humor und bewusst übertriebene Aktion machen diesen Film zu einem Erlebnis. Wie schon in gewohnter "Shaun of the Dead" Manier stolpern die Charaktere völlig planlos durch den Film und erleben so allerhand Merkwürdiges.
Wer "Shaun of the Dead" und "Hot Fuzz" mochte, wird diesen Film lieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein Hoch auf den Weltuntergang!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2014

1 Nacht, 5 Freunde, 12 Kneipen. – Zumindest hatte sich das die Jungsclique um Gary King vor zwanzig Jahren vorgenommen. Inzwischen über 40 und immer noch wild unterwegs, überrredet Gary seine Jugendfreunde zu einem Ausflug in die alte Heimat. Diese folgen nur widerwillig, ist allen doch von vornherein klar,... 1 Nacht, 5 Freunde, 12 Kneipen. – Zumindest hatte sich das die Jungsclique um Gary King vor zwanzig Jahren vorgenommen. Inzwischen über 40 und immer noch wild unterwegs, überrredet Gary seine Jugendfreunde zu einem Ausflug in die alte Heimat. Diese folgen nur widerwillig, ist allen doch von vornherein klar, dass diese Idee, da sie von Gary kommt, nur in einem Desaster enden kann. Doch auf den Horrortrip der sie dann wirklich auf der „Goldenen Meile“ erwartet, sind sie denn doch nicht vorbereitet. Der feuchtfröhliche Ausflug in die Vergangenheit ist ihnen schon nach der dritten Kneipe nicht mehr ganz koscher, und als Garry in einer Toilette einen Streit mit einem Jugendlichen vom Zaun bricht, beginnt der Abend gänzlich aus dem Ruder zu laufen… Waren es in den Vorgängern noch Zombies und durchgedrehte Dörfler, die es zu bekämpfen galt, bekommen es Simon Pegg, Nick Frost und Co. gemäß den Gesetzen der Steigerung diesmal mit Aliens zu tun. Wer „Shaun of the Dead“ und „Hot Fuzz“ kennt, weiß ungefähr, was ihn in diesem Film erwarten wird. Nämlich aberwitzige Action, gepaart mit einem guten Schuss britischen Humors samt untypischem Ende. „The World`s End“ hat reichlich davon und ist ein würdiger Abschluß der Cornetto-Trilogie!