Warenkorb
 

Mozarts Klaviersonaten

Ein musikalischer Werkführer

Beck Reihe Band 2223

Weitere Formate

Wolfgang Amadeus Mozarts Klaviersonaten zeichnen sich durch ihren Assoziationsreichtum, ihre klangliche Flexibilität und ihre dramatische Präsenz aus. Sie zeugen von Mozarts grundsätzlicher Orientierung an Theatralität und spiegeln die vielfältigen praktischen Erfahrungen des wegen seiner Improvisationen gerühmten Wunderkindes wider. Siegfried Mauser bietet hier eine ebenso erhellende wie unterhaltsame Analyse aller 18 Klaviersonaten Mozarts. Es wird deutlich, dass diese faszinierenden Sonaten unter vielen Aspekten über den Horizont der Wiener Klassik hinaus visionär in die Zukunft weisen.
Portrait
Der Pianist und Musikwissenschaftler Siegfried Mauser leitet seit 2002 die Musikabteilung der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Er amtiert derzeit noch als Präsident der Hochschule für Musik und Theater München und ist bereits zum neuen Rektor des Mozarteums in Salzburg gewählt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0

  • Einleitung 

    Zur Vorgeschichte 

    Prolog 

    Zu den begleiteten Klaviersonaten KV 6–9, KV 10–15 und KV 26–31 

    Erste Phase 

    Improvisierte "Manieren" und instrumentales Theater: 

    Frühe Münchner Sonaten KV 279–284 

    Sonate in C-Dur KV 279 

    Sonate in F-Dur KV 280 

    Sonate in B-Dur KV 281 

    Sonate in Es-Dur KV 282 

    Sonate in G-Dur KV 283 

    Zugriff auf Virtuosität und große Form: Sonate in D-Dur KV 284 

    Zweite Phase 

    Präzise Charakterisierungskunst und formale Souveränität: Sonaten aus Mannheim
    und Paris 

    Sonate in C-Dur KV 309 

    Sonate in D-Dur KV 311 

    Pathos und Dramatik: Sonate in a-Moll KV 310 

    Ausgewogene Proportionen und instrumentale Kantabilität: Sonaten aus Wien,
    Salzburg und Linz 

    Sammlung als Zyklus 

    Sonate in C-Dur KV 330 

    Sonate in A-Dur KV 331 

    Sonate in F-Dur KV 332 

    Erzählendes Singen: Sonate in B-Dur KV 333 

    Dritte Phase 

    Erhöhte Individualisierung und verstärkte Autonomie: Späte Wiener Sonaten 

    Dramatische Szenerien: Phantasie und Sonate in c-Moll KV 475/457 

    Blick zurück nach vorn: Sonate in F-Dur KV 533/494 

    Einfachheit als Abstraktion: Sonate in C-Dur KV 545 

    Entspannter Ausgleich: Sonate in B-Dur KV 570 

    Gesteigerte Virtuosität: Sonate in D-Dur KV 576 

    Zur Ausführung 

    Instrumentengebrauch 

    Interpretation 

    Zur Ästhetik 

    Epilog: Zur Rezeption 

    Anhang 

    Hinweise zu Einspielungen 

    Dank 

    Literaturverzeichnis 

    Werkregister 

    Personenregister 

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 22.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-66171-6
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 18/11,8/1,5 cm
Gewicht 135 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Beck Reihe mehr

  • Band 2219

    15950479
    Sibelius´ Symphonien und Symphonische Dichtung
    von Joachim Brügge
    Buch
    8,95
  • Band 2220

    30455343
    Richard Wagners Opern
    von Sven Friedrich
    Buch
    8,95
  • Band 2221

    32900476
    Henze-Döhring, S: Verdis Opern
    von Sabine Henze-Döhring
    Buch
    8,95
  • Band 2222

    34791121
    Lütteken, L: Richard Strauss
    von Laurenz Lütteken
    Buch
    8,95
  • Band 2223

    37221366
    Mozarts Klaviersonaten
    von Siegfried Mauser
    Buch
    8,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2224

    42353641
    Schmidt, M: Johannes Brahms
    von Matthias Schmidt
    Buch
    8,95
  • Band 2225

    44152991
    Bruckners Sinfonien
    von Hans-Joachim Hinrichsen
    Buch
    8,95

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.