Warenkorb
 

Der klügste Mensch im Facebook

Statusmeldungen aus Syrien

(1)
Im März 2011, ungefähr zur gleichen Zeit, als in Syrien die zunächst friedliche Revolution der Bevölkerung gegen den Staatschef Baschar al-Assad von Regierungstruppen gewaltsam niedergeschlagen wird, beginnt der junge syrische Autor Aboud Saeed mit seiner „persönlichen Revolution“ auf Facebook. In täglichen Statusmeldungen erschreibt er sich ein literarisches Dokument seines Leben. In Anekdoten, Aphorismen, Kommentaren, Kurzprosa und mit schwarzem Humor erzählt er von seiner Mutter, dem Rauchen, dem Werkstatt-Gesellen Ibrahim, der politischen Lage in seinem Land und in der Welt, der Suche nach Liebe auf Facebook. Eine Auswahl seiner Posts von Ende Dezember 2011 bis Anfang 2013 sind in diesem Buch veröffentlicht, das zuerst als Ebook bei mikrotext erschienen ist.
Portrait
Aboud Saeed wurde 1983 geboren und lebt derzeit mit politischem Asyl in Berlin. Bis November 2013 lebte er in Manbidsch, einer Kleinstadt im Norden Syriens in der Nähe von Aleppo. Er arbeitete als Schmied und eröffnete mit Beginn der syrischen Revolution im Frühjahr 2011 ein Facebook-Konto. Eine Auswahl seiner Statusmeldungen in der Übersetzung von Sandra Hetzl erschien unter dem Titel „Der klügste Mensch im Facebook“ 2013 bei mikrotext als seine erste eigenständige Veröffentlichung. Sie wurde seitdem ins Englische und Spanische übersetzt, für zwei Hörspielfassungen bearbeitet, in Anthologien aufgenommen („Syria Speaks. Art and Culture from the Frontline“, London 2014, „The Animated Reader: Poetry of Surround Audience“, New York 2015) und wird 2015 als Theaterstück am Ballhaus Naunynstr. in Berlin inszeniert. „Lebensgroßer Newsticker“ ist auch ab April als Buch erhältlich, bei Spector Books.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum November 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944543-10-9
Verlag Mikrotext
Maße (L/B/H) 15/10,3/1 cm
Gewicht 95 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Sandra Hetzl
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Keine leichte Lektüre
von PMelittaM aus Köln am 13.11.2015
Bewertet: eBook (ePUB)

Aboud Saeed, ein junger Syrer, eröffnete 2009 ein Facebookkonto, wo er täglich postet. Das Buch enthält Statusmeldungen aus den Jahren 2011 bis 2013, er schreibt u. a. über sich, seine Mutter und sein Land. Ich hatte erwartet, Einiges über das Leben in Syrien zu erfahren, im Grunde tut man das... Aboud Saeed, ein junger Syrer, eröffnete 2009 ein Facebookkonto, wo er täglich postet. Das Buch enthält Statusmeldungen aus den Jahren 2011 bis 2013, er schreibt u. a. über sich, seine Mutter und sein Land. Ich hatte erwartet, Einiges über das Leben in Syrien zu erfahren, im Grunde tut man das auch, nur weniger explizit als gedacht. Im Anhang des Buches gibt es neben einem Glossar auch Informationen über Aboud selbst, auch im Nachwort erfährt man Einiges über ihn. Dies alles sollte man vor den Statusmeldungen lesen, es hätte daher an den Anfang des Buches gehört, das Nachwort ein Vorwort sein sollen. Denn nur, wenn man diese Informationen hat, kann man viele der Statusmeldungen überhaupt erst richtig verstehen und einordnen. Auch danach blieben allerdings manche Statusmeldungen für mich unverständlich, konnte ich deren Sinn nicht erkennen. Das Buch bietet einen Anreiz, sich mit der Lage in Syrien auseinandersetzen und Nachdenkenswertes, gerade in der derzeitigen Situation wichtig. Trotzdem fällt es mir nicht leicht, das Buch gerecht zu bewerten, denn es passt nicht in mein übliches Schema. Wegen der o. g. Wichtigkeit und der Besonderheit des Werkes, bitte ich darum, wenigstens einmal hineinzulesen und vergebe 4 Sterne.