Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Verteidigung der Missionarsstellung

Roman

Weitere Formate

Taschenbuch

Vorsicht, Ansteckungsgefahr!

»Als ich mich das erste Mal verliebte, war ich in England, und da ist die Rinderseuche ausgebrochen. Als ich mich das zweite Mal verliebte, war ich in China, und da ist die Vogelgrippe ausgebrochen. Und drei Jahre später war ich das erste registrierte Opfer der Schweinegrippe. Sollte ich je wieder Symptome von Verliebtheit zeigen, musst du sofort die Gesundheitspolizei verständigen, versprich mir das.« Gegen das Verlieben kämpft Benjamin Lee Baumgartner einen aussichtslosen Kampf. Diese Seuche bringt ihn um den Verstand. Mit Kopfverdrehen fängt es an. Mit Gehirnerweichung geht es weiter. Und das Schlimmste daran: Der Patient infiziert auch noch seinen Autor.

Portrait
Wolf Haas wurde 1960 in Maria Alm geboren und mit seinen Brenner-Krimis berühmt. Sie wurden mit dem Deutschen Krimipreis sowie dem Literaturpreis der Stadt Wien ausgezeichnet, in mehrere Sprachen übersetzt und fürs Kino verfilmt. Für seinen Roman 'Das Wetter vor 15 Jahren' erhielt Wolf Haas den Wilhelm-Raabe-Preis, für 'Verteidigung der Missionarsstellung' den Bremer Literaturpreis. Er lebt als freier Autor in Wien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 01.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21510-7
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,2/12,2/2,2 cm
Gewicht 230 g
Verkaufsrang 27925
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Über die Liebe und die Liebe zur Sprache

Diana Goldack, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Ich liebe Wolf Haas! Es könnte der Verdacht aufkommen, er hätte dieses Buch geschrieben, um seine Genialität endgültig zu beweisen. Das wäre aber doch gar nicht nötig gewesen - wir haben es ja schon geahnt...

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Wolf Haas ist ein Sprachkünstler. Er spielt mit dem Schreiben. Das macht Spaß und bietet tolle Figuren und eine unvorhersehbare Handlung. Für Genießer.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
17
3
1
0
1

Verwirrter Spaß
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 03.05.2015

Dies ist mein erstes Wolf Haas Buch. Teilweise war ich verwirrt, aber musste auch lachen. Toll, wie er wortwörtliches in einem Buch umsetzt!

Was muss dem Haas durch den Kopf gegangen sein?
von Markus aus Wien am 22.01.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Was geht einem durch den Kopf, wenn man so ein Meisterwerk schreibt. Alleine die Gedankenspiele suchen Ihresgleichen. Eine gelungene Abwechslung zu Brenner, aber klar die Handschrift eines Wolf Haas. Lesenswert, empfehlenswert!

Frau wollte immer schon wissen...
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

..was Männer denken und wie sie sich verlieben. Haas beschreibt es in seinem Buch anhand seines Freundes Benjamin. Unglaublich witzig und einzigartig!! Sehr zum Schmunzeln und auch optisch, in gedruckter Version, verstecken sich im Buch ein paar Highlights! Sehr interessant!