Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Roman. Ausgezeichnet mit dem Buxtehuder Bullen 2012 und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013, Kategorie Preis der Jugendliche

(383)

Jetzt im Taschenbuch bei dtv!
Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen. Was hier beginnt, ist eine der ergreifendsten und schönsten Liebesgeschichten der Literatur.

Portrait

John Green, 1977 geboren, lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Indianapolis. Für seine Jugendromane erhielt er großes Lob der Kritik, gewann den Printz Award für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Jugendliteratur und wurde außerdem ausgezeichnet mit der CORINE und dem Deutschen Jugendliteraturpreis.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 13 - 15
Erscheinungsdatum 01.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-62583-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,1/12/2,4 cm
Gewicht 243 g
Originaltitel The fault in our stars
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Sophie Zeitz
Verkaufsrang 2.748
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Schnief...
Ich hab nicht geweint oder so.
Wirklich eines der wunderbarsten Bücher, die ich je gelesen habe. Trotz der Thematik so voller Lebendigkeit. Toll!!
Schnief...
Ich hab nicht geweint oder so.
Wirklich eines der wunderbarsten Bücher, die ich je gelesen habe. Trotz der Thematik so voller Lebendigkeit. Toll!!

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Angst, Liebe, Hoffnung, Glück, Verzweiflung, Überleben und Tod liegen so nah beieinander......
Ein Buch so traurig schön wie es nur wenige gibt.
Angst, Liebe, Hoffnung, Glück, Verzweiflung, Überleben und Tod liegen so nah beieinander......
Ein Buch so traurig schön wie es nur wenige gibt.

Natascha Hinrichs, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Eine bewegende Geschichte, die einen zum Lachen und zum Weinen bringt. Ein schwieriges Thema, das unglaublich gut verpackt wurde. Absolut lesenswert! Eine bewegende Geschichte, die einen zum Lachen und zum Weinen bringt. Ein schwieriges Thema, das unglaublich gut verpackt wurde. Absolut lesenswert!

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Immer wieder wundervoll, herzzerreißend, lustig, inspirierend, traurig, wortgewandt....mir fallen keine Adjektive mehr ein. Wer es noch nicht gelesen hat - fangt jetzt damit an! Immer wieder wundervoll, herzzerreißend, lustig, inspirierend, traurig, wortgewandt....mir fallen keine Adjektive mehr ein. Wer es noch nicht gelesen hat - fangt jetzt damit an!

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Eine wunderschöne Liebesgeschichte die zu Tränen rührt. Mit Charakteren die man einfach nur lieben kann. John Green in Höchstform. Eine wunderschöne Liebesgeschichte die zu Tränen rührt. Mit Charakteren die man einfach nur lieben kann. John Green in Höchstform.

Marie-Elaine Müllener, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

John Green hat es mal wieder geschafft mit seinem Schreibstil jedem Menschen ein kleines Stück Liebe näher zu bringen; wenn auch mit einem Tränchen im Auge. John Green hat es mal wieder geschafft mit seinem Schreibstil jedem Menschen ein kleines Stück Liebe näher zu bringen; wenn auch mit einem Tränchen im Auge.

„Man lacht, man weint und vor allem kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. “

Julia Dyroff, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Hazel hasst Krebsbücher und damit ist sie mit Sicherheit nicht die einzige, aber sie sagt auch, dass dieses Buch kein Krebsbuch ist und damit hat sie vollkommen Recht. Es ist ein Buch über Liebe, über Freundschaft und vor allem über das Leben selbst.
Green beschönigt nichts. Er stellt den Krebs und das Leben mit diesem so dar wie es ist und das macht dieses Buch so gut. Selten hat mich eine Geschichte so gefesselt und auch wenn man weiß, dass es für Gus und Hazel kein Happy End geben wird ist es eine der besten Geschichten die ich je gelesen habe und die ich auch immer gerne weiterempfehle.
Ein Buch das zum Nachdenken anregt und einen nicht so schnell los lässt. Mit Recht wurde dieses Werk mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 ausgezeichnet.
Hazel hasst Krebsbücher und damit ist sie mit Sicherheit nicht die einzige, aber sie sagt auch, dass dieses Buch kein Krebsbuch ist und damit hat sie vollkommen Recht. Es ist ein Buch über Liebe, über Freundschaft und vor allem über das Leben selbst.
Green beschönigt nichts. Er stellt den Krebs und das Leben mit diesem so dar wie es ist und das macht dieses Buch so gut. Selten hat mich eine Geschichte so gefesselt und auch wenn man weiß, dass es für Gus und Hazel kein Happy End geben wird ist es eine der besten Geschichten die ich je gelesen habe und die ich auch immer gerne weiterempfehle.
Ein Buch das zum Nachdenken anregt und einen nicht so schnell los lässt. Mit Recht wurde dieses Werk mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 ausgezeichnet.

Jennifer Pereira, Thalia-Buchhandlung Bonn

Für mich das Beste, was John Green jemals geschrieben hat. Trotz der Tatsache, dass es um ein krebskrankes Mädchen geht, gibt es immer wieder einen Moment zum Lachen. Sehr schön! Für mich das Beste, was John Green jemals geschrieben hat. Trotz der Tatsache, dass es um ein krebskrankes Mädchen geht, gibt es immer wieder einen Moment zum Lachen. Sehr schön!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Der Roman schafft es, etwas romantisch darzustellen, obwohl es eigentlich sehr traurig ist. Mit dem Ende des Buches hat wohl keiner gerechnet. Der Roman schafft es, etwas romantisch darzustellen, obwohl es eigentlich sehr traurig ist. Mit dem Ende des Buches hat wohl keiner gerechnet.

„Ein gelungener Spagat zwischen Tragik und Komik“

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Hazel, 16 Jahre jung, eigentlich ein Teenager wie viele andere, wenn da nicht dieser blöde Krebs wäre. Aber bitte bloß keine Mitleid, das kann sie nämlich gar nicht leiden und diese doofe Selbsthilfegruppe, in die ihre besorgte Mutter sie immer wieder schickt, findet sie völlig überflüssig. Bis eines Tages Augustus auftaucht, umwerfend gutaussehend, intelligent, witzig und selbstbewusst. Natürlich hat auch der Krebs bei ihm zugeschlagen, aber genau wie Hazel will er keinen „Krebs-Bonus“ bekommen. Die beiden liegen einfach auf einer Wellenlänge, sind schnell miteinander vertraut und sehen die Welt mit ähnlichen Augen. Sie verlieben sich Knall auf Fall ineinander, verbringen fast jede Minute miteinander, reden über Gott und die Welt, über Musik und Bücher – alles ist so, als wären beide gesund. Ein ganz spezielles Buch hat es Hazel angetan, es ist ihr absolutes Lieblingsbuch, ihre persönliche Bibel: „Ein herrschaftliches Leiden“ des niederländischen Autors Peter Van Houten. Es ist ein Buch über das Sterben und den Tod, das beide im tiefsten Inneren berührt. Hazels größter Wunsch ist es, mit Peter Van Houten in Kontakt zu treten, denn sie möchte unbedingt wissen, was aus den Personen dieses Romans geworden ist. Doch Van Houten reagiert nicht auf ihre Briefe, lässt sie im Ungewissen, bis Gus an die Mail-Adresse von dessen Assistentin kommt und alles möglich scheint.
John Green, dem Shooting-Star der Jugendbuchszene ist mit diesem vielleicht seinem besten Buch der Spagat zwischen Tragik und Komik gelungen. Green lässt seinen Protagonisten trotz aller Handicaps und Schwierigkeiten einfach ihr ganz normales Teenagerleben, lässt sie durch Höhen und Tiefen der ersten Liebe gehen und ihre Welt wird am Ende eine andere sein. Denn auch wenn Hazel irgendwann einmal sagt: “Krebsbücher sind doof“ - dieses ist es ganz und gar nicht.
Hazel, 16 Jahre jung, eigentlich ein Teenager wie viele andere, wenn da nicht dieser blöde Krebs wäre. Aber bitte bloß keine Mitleid, das kann sie nämlich gar nicht leiden und diese doofe Selbsthilfegruppe, in die ihre besorgte Mutter sie immer wieder schickt, findet sie völlig überflüssig. Bis eines Tages Augustus auftaucht, umwerfend gutaussehend, intelligent, witzig und selbstbewusst. Natürlich hat auch der Krebs bei ihm zugeschlagen, aber genau wie Hazel will er keinen „Krebs-Bonus“ bekommen. Die beiden liegen einfach auf einer Wellenlänge, sind schnell miteinander vertraut und sehen die Welt mit ähnlichen Augen. Sie verlieben sich Knall auf Fall ineinander, verbringen fast jede Minute miteinander, reden über Gott und die Welt, über Musik und Bücher – alles ist so, als wären beide gesund. Ein ganz spezielles Buch hat es Hazel angetan, es ist ihr absolutes Lieblingsbuch, ihre persönliche Bibel: „Ein herrschaftliches Leiden“ des niederländischen Autors Peter Van Houten. Es ist ein Buch über das Sterben und den Tod, das beide im tiefsten Inneren berührt. Hazels größter Wunsch ist es, mit Peter Van Houten in Kontakt zu treten, denn sie möchte unbedingt wissen, was aus den Personen dieses Romans geworden ist. Doch Van Houten reagiert nicht auf ihre Briefe, lässt sie im Ungewissen, bis Gus an die Mail-Adresse von dessen Assistentin kommt und alles möglich scheint.
John Green, dem Shooting-Star der Jugendbuchszene ist mit diesem vielleicht seinem besten Buch der Spagat zwischen Tragik und Komik gelungen. Green lässt seinen Protagonisten trotz aller Handicaps und Schwierigkeiten einfach ihr ganz normales Teenagerleben, lässt sie durch Höhen und Tiefen der ersten Liebe gehen und ihre Welt wird am Ende eine andere sein. Denn auch wenn Hazel irgendwann einmal sagt: “Krebsbücher sind doof“ - dieses ist es ganz und gar nicht.

Martina Magerl, Thalia-Buchhandlung Coburg

Berührend und emotional vom Anfang bis zum Ende. Eine tolle Geschichte über das Leben, die Liebe und einen großen Wunsch. Sehr empfehlenswert, jedoch bleibt hier kein Auge trocken. Berührend und emotional vom Anfang bis zum Ende. Eine tolle Geschichte über das Leben, die Liebe und einen großen Wunsch. Sehr empfehlenswert, jedoch bleibt hier kein Auge trocken.

„Taschentuchgarantier 100%“

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Hazel und Gus lernen sich bei einer Selbsthilfegruppe für krebskranke Jugendliche kennen und eine tragische Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf.....

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher! John Green hat einen außergewöhnlichen Schreibstil, der sofort fesselt! Modern und trotzdem philosophisch. Eine grandiose Story über zwei Jugendliche, die dem Schicksal zeigen, dass man trotz schwerer Krankheit das Leben noch rocken kann! Geht direkt unter die Haut.
.
Hazel und Gus lernen sich bei einer Selbsthilfegruppe für krebskranke Jugendliche kennen und eine tragische Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf.....

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher! John Green hat einen außergewöhnlichen Schreibstil, der sofort fesselt! Modern und trotzdem philosophisch. Eine grandiose Story über zwei Jugendliche, die dem Schicksal zeigen, dass man trotz schwerer Krankheit das Leben noch rocken kann! Geht direkt unter die Haut.
.

Vera Lausberg, Thalia-Buchhandlung Düren

Lachen und Weinen auf einer Seite; auf keinen Fall ohne Taschentücher lesen. Eine Herzensgeschichte, die einen nicht so schnell loslassen wird.
Nicht nur für Teenager geeignet.
Lachen und Weinen auf einer Seite; auf keinen Fall ohne Taschentücher lesen. Eine Herzensgeschichte, die einen nicht so schnell loslassen wird.
Nicht nur für Teenager geeignet.

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Hazel und Gus lernen sich in einer Krebs-Selbsthilfegruppe kennen - eine traurig schöne Geschichte, die einen gleichzeitig zum Schmunzeln und zum Weinen bringt. Unbedingt Lesen! Hazel und Gus lernen sich in einer Krebs-Selbsthilfegruppe kennen - eine traurig schöne Geschichte, die einen gleichzeitig zum Schmunzeln und zum Weinen bringt. Unbedingt Lesen!

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Ein sehr berührendes und bewegendes Buch, ein Muss nicht nur für Jugendliche. Ein sehr berührendes und bewegendes Buch, ein Muss nicht nur für Jugendliche.

„John Green ist ein Genie “

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

John Green hat es noch einmal geschafft, sich ein schwieriges Thema vorzunehmen und ein einfaches aber unglaubliches Buch zu schreiben. Die Geschichte von Augustus und Hazel Grace ist so bittersüß, tragisch und emotional, dass ich versprechen kann, dass dir diese Charaktere in Erinnerung bleiben auch lange nachdem du es gelesen hast John Green hat es noch einmal geschafft, sich ein schwieriges Thema vorzunehmen und ein einfaches aber unglaubliches Buch zu schreiben. Die Geschichte von Augustus und Hazel Grace ist so bittersüß, tragisch und emotional, dass ich versprechen kann, dass dir diese Charaktere in Erinnerung bleiben auch lange nachdem du es gelesen hast

Mia Wilkinson, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Eine Liebe die da beginnt wo doch eigentlich vieles endet - einer Therapiegruppe für Krebspatienten. Einfühlsam, ehrlich und rührend erzählt von einem meiner Lieblingsautoren. Eine Liebe die da beginnt wo doch eigentlich vieles endet - einer Therapiegruppe für Krebspatienten. Einfühlsam, ehrlich und rührend erzählt von einem meiner Lieblingsautoren.

Diotima Johanns, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein absolutes Top-Buch! Für Jugendliche genauso geeignet wie für Erwachsene. Ein absolutes Top-Buch! Für Jugendliche genauso geeignet wie für Erwachsene.

Denise Leopold, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Mein absolutes Lieblingsbuch.
Die Geschichte von Hazel und Gus, so kurz sie auch sein mag, ist so intensiv, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Mein absolutes Lieblingsbuch.
Die Geschichte von Hazel und Gus, so kurz sie auch sein mag, ist so intensiv, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Annika Riedel, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Eines von John Greens Meisterwerken. Sehr emotional und fesselnd geschrieben. Eines von John Greens Meisterwerken. Sehr emotional und fesselnd geschrieben.

„Gus: "Okay." Hazel: "Okay."“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Was soll ich zu diesem Buch noch schreiben, was nicht alle anderen schon geschrieben haben? Nichts. Höchstens vielleicht "Lest bitte bitte unbedingt dieses Buch!!!"
Trotzdem möchte ich das für mich ganz Besondere dieses Buchs noch einmal hervorheben. John Green hat geschafft, was in meinen Augen nur sehr wenige Autoren hinbekommen: Er hat die Tabuthemen Krebs und Tod in den Mittelpunkt seiner Handlung gestellt und es dessen ungeachtet fertig gebracht, einen intellektuellen, humorvollen und hoffnungsvollen Roman zu schreiben. (Und - das letzte Mal habe ich bei einem Buch so geheult, als Dumbledore starb!!!)
Was soll ich zu diesem Buch noch schreiben, was nicht alle anderen schon geschrieben haben? Nichts. Höchstens vielleicht "Lest bitte bitte unbedingt dieses Buch!!!"
Trotzdem möchte ich das für mich ganz Besondere dieses Buchs noch einmal hervorheben. John Green hat geschafft, was in meinen Augen nur sehr wenige Autoren hinbekommen: Er hat die Tabuthemen Krebs und Tod in den Mittelpunkt seiner Handlung gestellt und es dessen ungeachtet fertig gebracht, einen intellektuellen, humorvollen und hoffnungsvollen Roman zu schreiben. (Und - das letzte Mal habe ich bei einem Buch so geheult, als Dumbledore starb!!!)

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Ein wirklich tragisch-schönes Jugendbuch, voller Herz und Gefühl. Romantisch, traurig und ergreifend bis zur letzten Seite. Ein wirklich tragisch-schönes Jugendbuch, voller Herz und Gefühl. Romantisch, traurig und ergreifend bis zur letzten Seite.

Yasemin Abu Samra, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ich kann nicht in Worte fassen, wie unglaublich dieses Buch ist und wie sehr es mich berührt hat. Es gab sehr viele witzige Momente aber auch sehr viele traurige.. Ich kann nicht in Worte fassen, wie unglaublich dieses Buch ist und wie sehr es mich berührt hat. Es gab sehr viele witzige Momente aber auch sehr viele traurige..

Lisa Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Niemand schafft es, ein ernstes Thema mit so viel Witz zu besprechen wie John Green. Dennoch: Taschentücher bereit legen! Niemand schafft es, ein ernstes Thema mit so viel Witz zu besprechen wie John Green. Dennoch: Taschentücher bereit legen!

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Romantisch, lustig, traurig, rührend, und wunderbar schön. Ein Roman, der bewegt und kein Blatt vor dem Mund nimmt, gleichzeitig aber auch herzerwärmend ist. Unbedingt lesen!! Romantisch, lustig, traurig, rührend, und wunderbar schön. Ein Roman, der bewegt und kein Blatt vor dem Mund nimmt, gleichzeitig aber auch herzerwärmend ist. Unbedingt lesen!!

Julia Neubert, Thalia-Buchhandlung Dresden

Diese Erzählung über zwei todkranke Jugendliche, die sich in einer Krebs-Selbsthilfegruppe kennen lernen, ist gleichermaßen wunderschön und unsagbar traurig. Diese Erzählung über zwei todkranke Jugendliche, die sich in einer Krebs-Selbsthilfegruppe kennen lernen, ist gleichermaßen wunderschön und unsagbar traurig.

Jessica Hattler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Wunderschöner Roman! Nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene! Wunderschöner Roman! Nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene!

Annika Xanten, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Berührend, packend und emotional erzählt John Green die Geschichte der krebskranken Hazel. Ein großartiges Buch für Jugendliche und Erwachsene in allen Lebenslagen. Berührend, packend und emotional erzählt John Green die Geschichte der krebskranken Hazel. Ein großartiges Buch für Jugendliche und Erwachsene in allen Lebenslagen.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Wow! Sehr berührend und glaubhaft geschrieben. Wow! Sehr berührend und glaubhaft geschrieben.

Mareike Lewin, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Wunderschöne, sehr traurige Geschichte zum Thema Krebs. Der Roman besitzt aber auch Witz und Humor. Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe, nicht nur für Jugendliche! Wunderschöne, sehr traurige Geschichte zum Thema Krebs. Der Roman besitzt aber auch Witz und Humor. Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe, nicht nur für Jugendliche!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Es ist eine berührende Geschichte über das Leben, die Liebe, Freundschaft und Tod. Man erlebt eine Achterbahnfahrt der Gefühle beim Lesen. Es ist eine berührende Geschichte über das Leben, die Liebe, Freundschaft und Tod. Man erlebt eine Achterbahnfahrt der Gefühle beim Lesen.

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Eine bewegende, unglaublich schöne Geschichte, die trotz des schwierigen Themas Krebs zum Lachen anregt und von John Green in einfacher aber wunderschöner Sprache erzählt wurde. Eine bewegende, unglaublich schöne Geschichte, die trotz des schwierigen Themas Krebs zum Lachen anregt und von John Green in einfacher aber wunderschöner Sprache erzählt wurde.

Sandra Krämer, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Ein großartiges Buch über eine junge Krebspatientin, die weiß, dass sie in absehbarer Zeit sterben wird. Trotzdem hat sie natürlich Träume und Wünsche. Und Gus, der sie liebt ... Ein großartiges Buch über eine junge Krebspatientin, die weiß, dass sie in absehbarer Zeit sterben wird. Trotzdem hat sie natürlich Träume und Wünsche. Und Gus, der sie liebt ...

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein Jugendbuch, welches zugleich hochemotional, witzig, frech und tiefgründig ist. Die Geschichte über die Liebe und den Tod. Es bleibt kein Auge trocken. Ein Jugendbuch, welches zugleich hochemotional, witzig, frech und tiefgründig ist. Die Geschichte über die Liebe und den Tod. Es bleibt kein Auge trocken.

Von John Green kann man einfach alles lesen, dies aber ist sein Herzstück. Taschentücheralarm! Von John Green kann man einfach alles lesen, dies aber ist sein Herzstück. Taschentücheralarm!

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Zwei schwerkranke Teenager, die sich ineinander verlieben und sich bis zum Ende zur Seite stehen. Dieses Buch lässt einen zugleich lächeln und tief traurig werden. Wunderschön! Zwei schwerkranke Teenager, die sich ineinander verlieben und sich bis zum Ende zur Seite stehen. Dieses Buch lässt einen zugleich lächeln und tief traurig werden. Wunderschön!

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eines der größten, emotionalsten und ehrlichsten Bücher unserer Zeit. Dieses Buch ist nicht nur für Jugendliche und es gehört gelesen. Hazel&Gus stehlen dem Leser sein Herz! Eines der größten, emotionalsten und ehrlichsten Bücher unserer Zeit. Dieses Buch ist nicht nur für Jugendliche und es gehört gelesen. Hazel&Gus stehlen dem Leser sein Herz!

Sina-Marie Perkuhn, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

So viel mehr, als bloß ein simples Jugendbuch. Die herzzerreißende Ehrlichkeit der Protagonistin lässt den Leser gleichzeitig lachen und weinen. Hochgradig emotional! So viel mehr, als bloß ein simples Jugendbuch. Die herzzerreißende Ehrlichkeit der Protagonistin lässt den Leser gleichzeitig lachen und weinen. Hochgradig emotional!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Tieftraurige und ergreifende Liebesgeschichte zweier Jugendlicher die sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebserkrankte kennen und lieben lernen. Tieftraurige und ergreifende Liebesgeschichte zweier Jugendlicher die sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebserkrankte kennen und lieben lernen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kelkheim

Schön, traurig, ermunternd, niederschmetternd... Dieses Buch löst ein Gefühlschaos aus! Schön, traurig, ermunternd, niederschmetternd... Dieses Buch löst ein Gefühlschaos aus!

Heidi Richter, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Berührend und absolut John Green - typisch !!! Berührend und absolut John Green - typisch !!!

Danna Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Ein Buch über ein Mädchen, das trotz ihrer Krankheit, ein ganz normales Leben führen möchte. Herzergreifend und emotional. Lesenswert! Ein Buch über ein Mädchen, das trotz ihrer Krankheit, ein ganz normales Leben führen möchte. Herzergreifend und emotional. Lesenswert!

Svenja Lockenvitz, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Die traurige und ergreifende Geschichte zweier krebskranker
Jugendlicher - Taschentücher bereithalten!
Die traurige und ergreifende Geschichte zweier krebskranker
Jugendlicher - Taschentücher bereithalten!

Anna Dannhauer, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Traurig, inspirierend und wunderschön. Traurig, inspirierend und wunderschön.

Nicole Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Bitte nicht abschrecken lassen vom Thema, sondern unbedingt lesen. Die krebskranke Hazel trifft in einer Selbsthilfegruppe auf Gus. Eine Geschichte, die lachen und weinen lässt Bitte nicht abschrecken lassen vom Thema, sondern unbedingt lesen. Die krebskranke Hazel trifft in einer Selbsthilfegruppe auf Gus. Eine Geschichte, die lachen und weinen lässt

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Hazel und Augustus sind sterbenskrank. Doch haben sie in ihrer Liebe ihre ganz eigene kleine Welt geschaffen. Tief bewegend und extrem traurig, aber man muss es gelesen haben! Hazel und Augustus sind sterbenskrank. Doch haben sie in ihrer Liebe ihre ganz eigene kleine Welt geschaffen. Tief bewegend und extrem traurig, aber man muss es gelesen haben!

Vanessa Simon, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wunderschön und tragisch. Eine der echtesten Liebesgeschichten die ich je gelesen habe. Und obwohl von Verlust geprägt, das Leben feiert wie kein zweites Buch. Wunderschön und tragisch. Eine der echtesten Liebesgeschichten die ich je gelesen habe. Und obwohl von Verlust geprägt, das Leben feiert wie kein zweites Buch.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ein perfektes Buch über die Krebserkrankung einer Jugendlichen. Buch Teens und Erwachsene ein Genuss. Ein perfektes Buch über die Krebserkrankung einer Jugendlichen. Buch Teens und Erwachsene ein Genuss.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Unglaubliches tolles, tiefgründigen Buch. Selten ging mir ein Buch so zu Herzen. Unglaubliches tolles, tiefgründigen Buch. Selten ging mir ein Buch so zu Herzen.

Melissa Orhan, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Rührend, poetisch und eine ergreifende Hommage an das Leben. Dieses Buch wächst einem ans Herz und lässt einen lange nach dem Schluss immer noch nicht los. Einfach traurig schön. Rührend, poetisch und eine ergreifende Hommage an das Leben. Dieses Buch wächst einem ans Herz und lässt einen lange nach dem Schluss immer noch nicht los. Einfach traurig schön.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Liebe, Krankheit und Tod. Man kann sich gut in die Protagonisten hinein versetzen. Es regt zum Nachdenken an Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Liebe, Krankheit und Tod. Man kann sich gut in die Protagonisten hinein versetzen. Es regt zum Nachdenken an

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Berührende Geschichte, wenn auch zu kitschig. Berührende Geschichte, wenn auch zu kitschig.

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Zum Heulen schön! Ein wundervoller Jugendroman für alle Altersgruppen. Zum Heulen schön! Ein wundervoller Jugendroman für alle Altersgruppen.

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Konfuzius sagt:"Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen." Ein wundervolles Buch über Liebe, Schmerz, Trauer und einer Extraportion an schwarzem Humor. Einfach liebenswert Konfuzius sagt:"Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen." Ein wundervolles Buch über Liebe, Schmerz, Trauer und einer Extraportion an schwarzem Humor. Einfach liebenswert

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ein wunderschönes Buch darüber, das Leben so zu leben wie man es will, trotz aller Hindernisse. Zum heulen schön. Ein wunderschönes Buch darüber, das Leben so zu leben wie man es will, trotz aller Hindernisse. Zum heulen schön.

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Obwohl die Protagonisten Krebs haben, und dies schwer zu ertragen ist, ist dieses eines der lebensbejahendsten Bücher überhaupt.
Witzig. Traurig. Und einfach bereichernd.
Obwohl die Protagonisten Krebs haben, und dies schwer zu ertragen ist, ist dieses eines der lebensbejahendsten Bücher überhaupt.
Witzig. Traurig. Und einfach bereichernd.

Tamara Lee Zangerle, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Trauriger, aber wunderschöner Roman über zwei Teenager, die schon viel durchgemacht, aber nie den Lebensmut aufgegeben haben. Ein Muss für alle Altersstufen. Okay? Okay! Trauriger, aber wunderschöner Roman über zwei Teenager, die schon viel durchgemacht, aber nie den Lebensmut aufgegeben haben. Ein Muss für alle Altersstufen. Okay? Okay!

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Die unglaublich gut gelungene Mischung aus Trauer und Humor, mit einer prickelnden Liebesgeschichte hat mich nicht mehr losgelassen. Sie werden es lieben! Die unglaublich gut gelungene Mischung aus Trauer und Humor, mit einer prickelnden Liebesgeschichte hat mich nicht mehr losgelassen. Sie werden es lieben!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Einer der bewegendsten Roman der letzten Jahre, dem es souverän gelingt die klischeehaften Gefühlsklippen unkitschig zu umschiffen! Mit Herz und Witz geschrieben. Einfach gelungen! Einer der bewegendsten Roman der letzten Jahre, dem es souverän gelingt die klischeehaften Gefühlsklippen unkitschig zu umschiffen! Mit Herz und Witz geschrieben. Einfach gelungen!

„One Sick Love Story“

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Endlich als Taschenbuch erschienen! Hier in der Ausgabe zum Film. Eins der schönsten, besten, tollsten Bücher der letzten Jahre.
Zum Inhalt wurde reichlich gesagt, deswegen nur kurz mein Senf:

Als jemand der um „Krebsbücher“ eigentlich immer einen Bogen gemacht hat, muss ich trotzdem sagen „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ lohnt sich. John Green schreibt unfassbar authentisch, sprachlich so wunderbar und passend, dass sich das Lesen allein deswegen schon lohnen würde.

Dazu kommt eine einfühlsame Geschichte die trotz aller Schrecklichkeit der Krankheit und des Sterbens daran auch positive Momente hervorbringt. Wie häufig muss man unter Tränen lächeln. Wie sehr geht die Liebesgeschichte ans Herz.

John Green hat ein wunderschönes Buch geschrieben und mit Hazel und Augustus zwei Charaktere erschaffen, die einen noch lange begleiten.

Ein Buch, das man einfach lesen sollte!
Endlich als Taschenbuch erschienen! Hier in der Ausgabe zum Film. Eins der schönsten, besten, tollsten Bücher der letzten Jahre.
Zum Inhalt wurde reichlich gesagt, deswegen nur kurz mein Senf:

Als jemand der um „Krebsbücher“ eigentlich immer einen Bogen gemacht hat, muss ich trotzdem sagen „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ lohnt sich. John Green schreibt unfassbar authentisch, sprachlich so wunderbar und passend, dass sich das Lesen allein deswegen schon lohnen würde.

Dazu kommt eine einfühlsame Geschichte die trotz aller Schrecklichkeit der Krankheit und des Sterbens daran auch positive Momente hervorbringt. Wie häufig muss man unter Tränen lächeln. Wie sehr geht die Liebesgeschichte ans Herz.

John Green hat ein wunderschönes Buch geschrieben und mit Hazel und Augustus zwei Charaktere erschaffen, die einen noch lange begleiten.

Ein Buch, das man einfach lesen sollte!

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieser mehr als gelungene Roman über den Kampf gegen den Krebs hat mich zu Tränen gerührt! Man muss dieses Buch einfach lieben, mit all den Emotionen, der Trauer und der Liebe. Dieser mehr als gelungene Roman über den Kampf gegen den Krebs hat mich zu Tränen gerührt! Man muss dieses Buch einfach lieben, mit all den Emotionen, der Trauer und der Liebe.

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Eingroßatiges Jugendbuch über zei Krebskranke Jugendliche die kein Mitleid wollen und stark mit ihrem Schicksal ins Gericht gehen! Sehr lesenswert! Eingroßatiges Jugendbuch über zei Krebskranke Jugendliche die kein Mitleid wollen und stark mit ihrem Schicksal ins Gericht gehen! Sehr lesenswert!

R. Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Ein großartiger Roman, der nicht nur die Jugend zu Tränen rührt. Ganz große Empfehlung! Ein großartiger Roman, der nicht nur die Jugend zu Tränen rührt. Ganz große Empfehlung!

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein Kein-Krebs-Buch. Schallend lachen und Rotz und Wasser heulen liegen hier nur zwei Seiten auseinander. Einfach Wunderschön. Ein Kein-Krebs-Buch. Schallend lachen und Rotz und Wasser heulen liegen hier nur zwei Seiten auseinander. Einfach Wunderschön.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Liebe ist stärker als jede Krankheit. Liebe lässt alles vergessen. Und sie gibt einem das Gefühl alles schaffen zu können. Lachen, weinen,mitfiebern.Lesen Sie bitte dieses Buch! Liebe ist stärker als jede Krankheit. Liebe lässt alles vergessen. Und sie gibt einem das Gefühl alles schaffen zu können. Lachen, weinen,mitfiebern.Lesen Sie bitte dieses Buch!

K. Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Dramatisch, romantisch, lustig und politisch. Dieses Buch wird zu Recht von der Jugend verschlungen und ist auch für Erwachsene nur zu empfehlen. Dramatisch, romantisch, lustig und politisch. Dieses Buch wird zu Recht von der Jugend verschlungen und ist auch für Erwachsene nur zu empfehlen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Berührende und mitreißende Liebesgeschichte über zwei starke aber leider krebskranke Jugendliche! Tränen gelacht und Tränen geweint! Berührende und mitreißende Liebesgeschichte über zwei starke aber leider krebskranke Jugendliche! Tränen gelacht und Tränen geweint!

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein Wechselbad der Gefühle und eine Wendung, die so unvorhersehbar ist, dass man alles andere um sich herum vergisst. Die Message dahinter: Liebe das Leben wie es ist. Okay? Okay. Ein Wechselbad der Gefühle und eine Wendung, die so unvorhersehbar ist, dass man alles andere um sich herum vergisst. Die Message dahinter: Liebe das Leben wie es ist. Okay? Okay.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Zwei Menschen lernen sich in einer Selbsthilfegruppe kennen und heraus kommt eine der schönsten Liebesgeschichten seit langem. Einfach toll, skurril und liebevoll geschrieben, Zwei Menschen lernen sich in einer Selbsthilfegruppe kennen und heraus kommt eine der schönsten Liebesgeschichten seit langem. Einfach toll, skurril und liebevoll geschrieben,

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Unbedingt lesen! Traurig, berührend und mit liebenswerten Protagonisten! Unbedingt lesen! Traurig, berührend und mit liebenswerten Protagonisten!

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Hazel und Gus rühren mich immer wieder zu Tränen. Eine Liebe die nur vom kurzer Dauer ist, aber eine ganze Ewigkeit für die beiden bedeutet. OK? OK! ♥ Hazel und Gus rühren mich immer wieder zu Tränen. Eine Liebe die nur vom kurzer Dauer ist, aber eine ganze Ewigkeit für die beiden bedeutet. OK? OK! ♥

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Der Krebs steht gar nicht so sehr im Vordergrund der Story um zwei erkrankte Jugendliche. Eigentlich wollen sie nur ganz normal leben und lieben und die Welt entdecken. Weltklasse! Der Krebs steht gar nicht so sehr im Vordergrund der Story um zwei erkrankte Jugendliche. Eigentlich wollen sie nur ganz normal leben und lieben und die Welt entdecken. Weltklasse!

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Tolles Buch über ein tolles Mädchen. Weise , doof und verliebt, wie Teenager so sein sollen.
Dieses Mädchen erfüllt sich Träume, denn sie hat Krebs und kein langes Leben vor sich.
Tolles Buch über ein tolles Mädchen. Weise , doof und verliebt, wie Teenager so sein sollen.
Dieses Mädchen erfüllt sich Träume, denn sie hat Krebs und kein langes Leben vor sich.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wunderbares Buch, auch für Erwachsene. Eines der wenigen Bücher, bei dem mir die Tränen kamen. Wunderbares Buch, auch für Erwachsene. Eines der wenigen Bücher, bei dem mir die Tränen kamen.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Green ist der beeindruckende Meister der Coming-of-Age-Romane. Die wunderbar einfühlsame, traurige und witzige Liebes- und Lebensgeschichte von Hazel und Gus ist sein bestes Werk! Green ist der beeindruckende Meister der Coming-of-Age-Romane. Die wunderbar einfühlsame, traurige und witzige Liebes- und Lebensgeschichte von Hazel und Gus ist sein bestes Werk!

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Lovestory - aber doch anders und so schön... Lovestory - aber doch anders und so schön...

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Ein absolutes Meisterwerk, brillant erzählt. Nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene eine klare Leseempfehlung! Ein absolutes Meisterwerk, brillant erzählt. Nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene eine klare Leseempfehlung!

Daniel Derpmann, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein absolut empfehlenswertes Buch. Nicht nur für Jugendliche. Und es ist mit Sicherheit deutlich mehr als ein "Krebs-Buch". Ein absolut empfehlenswertes Buch. Nicht nur für Jugendliche. Und es ist mit Sicherheit deutlich mehr als ein "Krebs-Buch".

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Lachen, weinen, wütend sein - alle Emotionen sind in diesem Buch vorhanden. Ein Buch für jung und alt! Lachen, weinen, wütend sein - alle Emotionen sind in diesem Buch vorhanden. Ein Buch für jung und alt!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine bewegende Geschichte über das Leben, Freundschaft, Liebe und den Tod. John Greens einzigartiger Stil nimmt den Leser mit auf eine unglaubliche Reise. Eine bewegende Geschichte über das Leben, Freundschaft, Liebe und den Tod. John Greens einzigartiger Stil nimmt den Leser mit auf eine unglaubliche Reise.

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Eine berührende Story, die nachdenklich macht, zum Lachen bringt und das Leben mit anderen Augen betrachten lässt. Eine berührende Story, die nachdenklich macht, zum Lachen bringt und das Leben mit anderen Augen betrachten lässt.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

So traurig und so schön, Hazel und Augustus sind zwei ,die man einfach gern haben muss und die auf der Gratwanderung zwischen Leben und Tod und gleichzeitig erwachsen werden. So traurig und so schön, Hazel und Augustus sind zwei ,die man einfach gern haben muss und die auf der Gratwanderung zwischen Leben und Tod und gleichzeitig erwachsen werden.

„Dies ist kein Krebsbuch“

Sina Eckleder

Depressionen sind keine Nebenwirkungen von Krebs, sondern Nebenwirkungen vom Sterben.
Das findet die 16-jährige Hazel, als ihre Mutter sie in eine Selbsthilfegruppe schickt. Dort lernt sie Augustus Waters kennen, ein Junge, der -wie es scheint- den Krebs besiegt hat. Die beiden verbringen von da an viel Zeit miteinander, doch etwas steht zwischen ihnen: Kann man sich verlieben, wenn der Tod fast vor der Tür steht?

Diese Liebesgeschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ging mir durch Mark und Bein. Egal ob jung oder alt, dieses Buch gehört in jedes Bücherregal!
Depressionen sind keine Nebenwirkungen von Krebs, sondern Nebenwirkungen vom Sterben.
Das findet die 16-jährige Hazel, als ihre Mutter sie in eine Selbsthilfegruppe schickt. Dort lernt sie Augustus Waters kennen, ein Junge, der -wie es scheint- den Krebs besiegt hat. Die beiden verbringen von da an viel Zeit miteinander, doch etwas steht zwischen ihnen: Kann man sich verlieben, wenn der Tod fast vor der Tür steht?

Diese Liebesgeschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ging mir durch Mark und Bein. Egal ob jung oder alt, dieses Buch gehört in jedes Bücherregal!

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Meisterwerk aus der Feder von John Green. Großartiger Schreibstil mit der richtigen Mischung aus Trauer und Humor. Absolut lesenswert! Ein Meisterwerk aus der Feder von John Green. Großartiger Schreibstil mit der richtigen Mischung aus Trauer und Humor. Absolut lesenswert!

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eines der ergreifendsten Bücher die ich je gelesen habe!Man darf sich durch die traurige Thematik nicht abschrecken lassen, denn dieses Buch ist trotz allem ganz einfach großartig! Eines der ergreifendsten Bücher die ich je gelesen habe!Man darf sich durch die traurige Thematik nicht abschrecken lassen, denn dieses Buch ist trotz allem ganz einfach großartig!

„wunderbar - krass - ehrlich“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Einstieg: ein todkranker Mensch und es ist nur die Frage, wie viel Zeit noch bleibt... Alles könnte nur so rotztriefend traurig sein, in Kitsch und Durchhalteparolen enden. Aber nicht bei John Green!!! Sein literarisches Können verschafft uns Lesern eine überlegenswerte, eine nachempfindenswerte, eine hoffnungsvolle, eine ehrliche, eine liebenswerte, eben eine rundherum wundervolle Geschichte über zwei junge Menschen, die ihren Platz in der Welt suchen, sich ihren Hoffnungen und Wünschen stellen, mit Rückschlägen umgehen lernen und die Last der Hilflosigkeit der sie Umgebenen tagtäglich schultern müssen. Ein Buch voller Weisheit, Lebensfreude und doch auch der Ahnung, dass das Schicksal doch einen recht kruden "Sinn für Humor" hat.
<unbedingt empfehlenswert!>
Einstieg: ein todkranker Mensch und es ist nur die Frage, wie viel Zeit noch bleibt... Alles könnte nur so rotztriefend traurig sein, in Kitsch und Durchhalteparolen enden. Aber nicht bei John Green!!! Sein literarisches Können verschafft uns Lesern eine überlegenswerte, eine nachempfindenswerte, eine hoffnungsvolle, eine ehrliche, eine liebenswerte, eben eine rundherum wundervolle Geschichte über zwei junge Menschen, die ihren Platz in der Welt suchen, sich ihren Hoffnungen und Wünschen stellen, mit Rückschlägen umgehen lernen und die Last der Hilflosigkeit der sie Umgebenen tagtäglich schultern müssen. Ein Buch voller Weisheit, Lebensfreude und doch auch der Ahnung, dass das Schicksal doch einen recht kruden "Sinn für Humor" hat.
<unbedingt empfehlenswert!>

Claudia Schmidt, Thalia-Buchhandlung Offenbach am Main

Trotz des traurigen Themas ein Buch, dass das Leben feiert. Mit Teenagern, die sich trotz allem nicht unterkriegen lassen und ihre Träume leben!
Bitte unbedingt lesen!
Trotz des traurigen Themas ein Buch, dass das Leben feiert. Mit Teenagern, die sich trotz allem nicht unterkriegen lassen und ihre Träume leben!
Bitte unbedingt lesen!

„Lieben und Sterben...“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Hazel ist krebskrank. Dank eines Medikaments kann sie leben, allerdings weiß keiner, wie lange noch. Als sie Augustus Waters in ihrer Selbsthilfegruppe für krebskranke Kinder kennenlernt, ändert sich ihre Welt. Obwohl sie es nicht will, verliebt sie sich in ihn und er sich in sie. Die Beiden nähern sich langsam an, und Hazel macht sich viele Gedanken, wie sie Augustus vor dem Schmerz über ihren Verlust schützen kann, denn das sie sterben wird, ist gewiss. Aber dann passiert etwas völlig Unerwartetes Hazels Welt gerät aus den Fugen, und nichts ist mehr, wie es war.

Eine tolle, liebevolle Geschichte über zwei Jugendliche, die ganz behutsam ihre neue Liebe genießen, aus Angst den anderen zu verletzen. Berührend und eindringlich schreibt John Green über Krebs, den Wunsch zu leben und die Angst, andere durch den eigenen Tod traurig zu machen. Bitte lesen.
Hazel ist krebskrank. Dank eines Medikaments kann sie leben, allerdings weiß keiner, wie lange noch. Als sie Augustus Waters in ihrer Selbsthilfegruppe für krebskranke Kinder kennenlernt, ändert sich ihre Welt. Obwohl sie es nicht will, verliebt sie sich in ihn und er sich in sie. Die Beiden nähern sich langsam an, und Hazel macht sich viele Gedanken, wie sie Augustus vor dem Schmerz über ihren Verlust schützen kann, denn das sie sterben wird, ist gewiss. Aber dann passiert etwas völlig Unerwartetes Hazels Welt gerät aus den Fugen, und nichts ist mehr, wie es war.

Eine tolle, liebevolle Geschichte über zwei Jugendliche, die ganz behutsam ihre neue Liebe genießen, aus Angst den anderen zu verletzen. Berührend und eindringlich schreibt John Green über Krebs, den Wunsch zu leben und die Angst, andere durch den eigenen Tod traurig zu machen. Bitte lesen.

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Dieses Buch sollte man gelesen haben. Ein trauriges Thema, aber nicht zu kitschig geschrieben. Hazel ist eine tolle Figur über die man noch öfter nachdenkt. Dieses Buch sollte man gelesen haben. Ein trauriges Thema, aber nicht zu kitschig geschrieben. Hazel ist eine tolle Figur über die man noch öfter nachdenkt.

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Hazel ist ein Traum. Sie ist klug, mutig und hat einen hinreißenden Humor. Ein Herzensbuch das glücklich macht und lange im Gedächtnis bleibt. Hazel ist ein Traum. Sie ist klug, mutig und hat einen hinreißenden Humor. Ein Herzensbuch das glücklich macht und lange im Gedächtnis bleibt.

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Eine tief berührende Geschichte um zwei Liebende und das verdammt gemeine Schicksal. Definitiv nur mit Taschentüchern in der Nähe lesen. Einfach wunderbar! Eine tief berührende Geschichte um zwei Liebende und das verdammt gemeine Schicksal. Definitiv nur mit Taschentüchern in der Nähe lesen. Einfach wunderbar!

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Eine traurigere Liebesgeschichte findet sich selten. Zu Recht so beliebt und dann auch noch wunderbar verfilmt. Klare Leseempfehlung. Eine traurigere Liebesgeschichte findet sich selten. Zu Recht so beliebt und dann auch noch wunderbar verfilmt. Klare Leseempfehlung.

„Unbedingt lesen“

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Mein erstes Buch von John Green, aber sicher nicht mein letztes, denn selten habe ich knapp 250 Seiten innerhalb weniger Stunden verschlungen.
Die 16-jährige Hazel leidet an Krebs und lernt in einer Selbsthilfegruppe für krebskranke Kinder und Jugendliche Gus kennen und gemeinsam erfüllen sie Hazels größten Traum und fliegen nach Amsterdam.
Ein beeindruckendes und sehr bewegendes Buch, das einen zum Lachen und Weinen bringt, hoffen und verzweifeln lässt und das anspruchsvoll mit diesem schwierigen Thema umgeht.
Für alle Leser von „Bevor ich sterbe“ von Jenny Downham.
Mein erstes Buch von John Green, aber sicher nicht mein letztes, denn selten habe ich knapp 250 Seiten innerhalb weniger Stunden verschlungen.
Die 16-jährige Hazel leidet an Krebs und lernt in einer Selbsthilfegruppe für krebskranke Kinder und Jugendliche Gus kennen und gemeinsam erfüllen sie Hazels größten Traum und fliegen nach Amsterdam.
Ein beeindruckendes und sehr bewegendes Buch, das einen zum Lachen und Weinen bringt, hoffen und verzweifeln lässt und das anspruchsvoll mit diesem schwierigen Thema umgeht.
Für alle Leser von „Bevor ich sterbe“ von Jenny Downham.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein sehr berührendes Buch über die Liebe zwischen zwei krebskranken Jugendlichen. Taschentücher bereithalten! Ein sehr berührendes Buch über die Liebe zwischen zwei krebskranken Jugendlichen. Taschentücher bereithalten!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Sehr emotionale und streckenweise humorvolle Story über zwei krebskranke Jugendliche. Sehr emotionale und streckenweise humorvolle Story über zwei krebskranke Jugendliche.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein wunderbares Buch. Sensibel bei aller Härte und einfach phänomenal geschrieben. Ein wichtiges Stück Jugendliteratur. Ein wunderbares Buch. Sensibel bei aller Härte und einfach phänomenal geschrieben. Ein wichtiges Stück Jugendliteratur.

Hendrikje Adriani, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine sehr traurige Geschichte, aber gleichzeitig geht es darum, warum das Leben so schön ist. Bewegend! Eine sehr traurige Geschichte, aber gleichzeitig geht es darum, warum das Leben so schön ist. Bewegend!

„Bewegend“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Buch über das Leben und das Sterben; wohl mehr über die Lebenszeit, die man hat und die man auskosten sollte. Natürlich ein Buch das bewegt und nah geht. Einfach lesen und überzeugen lassen. Und wers nicht tut, ist selbst schuld, daß er sich das entgehen läßt. Ein Buch über das Leben und das Sterben; wohl mehr über die Lebenszeit, die man hat und die man auskosten sollte. Natürlich ein Buch das bewegt und nah geht. Einfach lesen und überzeugen lassen. Und wers nicht tut, ist selbst schuld, daß er sich das entgehen läßt.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Ja, auch ich habe es gelesen und es hat mich sehr bewegt! Alle, die es noch nicht kennen: LESEN! Ja, auch ich habe es gelesen und es hat mich sehr bewegt! Alle, die es noch nicht kennen: LESEN!

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ich habe sooooo geheult bei dieser Geschichte - und gleichzeitig immer wieder gelacht! Äußerst lesenswert!!! Ich habe sooooo geheult bei dieser Geschichte - und gleichzeitig immer wieder gelacht! Äußerst lesenswert!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
383 Bewertungen
Übersicht
329
39
12
1
2

Mein Fazit zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 20.11.2018

Das ich ein Nachzügler bin, ist mir klar. Allerdings besitze ich dieses Buch erst seit ein paar Wochen. Was nicht besser ist. Ich weiß. Nun habe ich es gelesen und bin einfach geplättet. Dieses Wechselbad der Gefühle die ich in diesem Buch erlebt habe, war erschreckend und wunderschön zugleich.... Das ich ein Nachzügler bin, ist mir klar. Allerdings besitze ich dieses Buch erst seit ein paar Wochen. Was nicht besser ist. Ich weiß. Nun habe ich es gelesen und bin einfach geplättet. Dieses Wechselbad der Gefühle die ich in diesem Buch erlebt habe, war erschreckend und wunderschön zugleich. Ich mochte Hazel so unglaublich gern als Hauptprotagonistin, erwischte mich dabei, wie ich mit ihr Mitleid hatte. Ebenso mochte ich auch ihre Eltern, Isaac und natürlich ? Augustus. Der Witz und Charme in diesem Buch, ließen mich am Anfang die furchtbare Krankheit in den Hintergrund schieben. Auch ihr Charakter, der weder Leidend noch zu bemittleiden war, ließ mich als Leser nicht dauerhaft an die Möglichkeit denken was ihr eventuell in diesem Buch noch geschehen mag. Auch wenn natürlich Hazel selbst, durch dessen Sicht wir ja ihre Geschichte erleben, dunklere Momente hat.Ich hatte wirklich viele Gefühle in diesem Buch. Und ich musste wirklich heulen. Es blieben nicht ein paar Tränen ? ich habe geschluchzt. Konnte es nicht verstehen und vor allem WOLLTE es nicht verstehen. Ich finde dieses Buch verlang ein Kompliment an sein Leben ab, wenn Gesund und Munter ist. Genau diese Momente die dich über dein eigenes Leben nachdenken lassen und ob man nicht eigentlich sehr viel Glück beziehungsweise Freude hat auch ohne diesen großen Materiellen Wunsch dem viel zu viele Menschen hinter her jagen ? auch ich. Wir lernen so starke Charaktere in diesem Buch kennen, die trotz so vieler Hindernisse weiter laufen. Weiter rennen. Weiter machen. Ich konnte in diesem Buch mit Hazel und Gus und Isaac weinen, leiden, lachen und mich aufregen. Dieses Buch ist wirklich in allen Hinsichten genau perfekt gewesen.

Wunderschöne jedoch tragische Geschichte.
von Kati am 09.08.2018

Eine Geschichte, wie es sie nicht oft gibt. Ein junger Mensch leidet an einer unheilbaren Krankheit und findet die große Liebe. Genau dieses Buch zeigt, dass das Leben nicht immer Perfekt läuft und jederzeit etwas schlimmes, unvorhersehbares geschehen kann. Die Geschichte ist fesselnd und ergreifend. Sie regt einen zum... Eine Geschichte, wie es sie nicht oft gibt. Ein junger Mensch leidet an einer unheilbaren Krankheit und findet die große Liebe. Genau dieses Buch zeigt, dass das Leben nicht immer Perfekt läuft und jederzeit etwas schlimmes, unvorhersehbares geschehen kann. Die Geschichte ist fesselnd und ergreifend. Sie regt einen zum nachdenken an und man fängt an das eigene Leben wertzuschätzen. Ich finde es gut, dass wir die Möglichkeit haben, in das Leben einer so kranken Person zu erhalten und miterleben zu dürfen, wie sie es führt. Im Grunde führt sie ein kaum anderes Leben als wir, jedoch sind es die Kleinigkeiten, die einer solchen Person verwehrt bleiben. Es ist interessant mitzuerleben, wie es einer solchen Person geht und wie sie es schafft trotz ihren traurigen Schicksals jeden Tag aufzustehen und ihr Leben zu leben anstatt sich selbst aufzugeben.

Natürlich perfekt!
von Buecherliebe98 aus Dortmund am 17.07.2018

,,Krebsbücher sind doof'', sagt Hazel... aber ich finde Krebsbücher nicht doof, nein auf irgendeiner ironischen Art und Weise liebe ich Krebsbücher. Ich muss dazu sagen dass mein Leben nicht ohne diese Krankheit ist, denn meine Familie, sie ist davon gezeichnet, deswegen kann auch es auch niemand verstehen, aber ich... ,,Krebsbücher sind doof'', sagt Hazel... aber ich finde Krebsbücher nicht doof, nein auf irgendeiner ironischen Art und Weise liebe ich Krebsbücher. Ich muss dazu sagen dass mein Leben nicht ohne diese Krankheit ist, denn meine Familie, sie ist davon gezeichnet, deswegen kann auch es auch niemand verstehen, aber ich verstehe es auch selbst nicht. Nun zu dem Buch, ich schweife schon wieder ab, entschuldigt! Hazel und Gus sind jeweils total tolle und besondere Personen, auf jede erdenkliche Art! Und die Art wie John Green die beiden geschaffen hat, ist einfach nur perfekt, denn das mit Ihnen ist Schicksal. Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll, weil ich so viel sagen möchte, da ich restlos begeistert bin! Ich jedoch nicht spoilern möchte.. Ich habe das Buch mindestens 4 mal gelesen und das Hörbuch mindestens genau so oft gehört..ich kann die Dialoge mittlerweile auswendig.. und wie oft ich den Film gesehen habe? So viele Finger habe ich gar nicht... UUpss Auf jeden Fall, sind die beiden total toll und ja, auch wenn Aus kein Bad Boy ist ist er echt süß! Gus ist nett, herzlich und witzig, was möchte Hazel denn mehr? Isaac, er ist Gus bester Freund, auch Hazel freundet sich mit ihm an, die drei werde beste Freunde und sind immer füreinander da und helfen sich, finden so gut es geht immer eine Lösung. Sie machen aus jeden Tag einen guten Tag, so gut es geht, denn jeder könnte der letzte sein. Ich habe jedes mal Tränen vergossen, denn das bleibt bei dem Buch nicht ohne... Begeistert bin ich vor allem, wie ''gut'' die drei mit ihrem Leben und ihrer Krankheit umgehen können, ich könnte es jedenfalls nicht so. Fazit: Ich kann dir das Buch empfehlen, wenn du keine Angst hast zu weinen und über ''Krebsbücher'' lesen kannst.